1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple N00b will Mac kaufen! (und braucht unbedingt eure Beratung!)

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Backpack, 04.05.06.

  1. Backpack

    Backpack Gast

    Hallo!

    Ich habe mir überlegt, dass ich einen Macintosh kaufen will! Aber ich habe leider keine Ahnung welchen :-[
    Ich habe zu erst an einen iMac G4 gedacht und habe dazu ein paar Fragen:

    wieviel USB anschlüsse hat das teil?
    was ist Firewire? (is das für ein Audio-Interface nutzbar? gibt es Mikrofone die Firewire-ready sind?


    eine weiter option die ich mir überlegt habe wäre ein mac mini! hierzu hätte ich auch noch ein paar fragen und wäre um antworten sehr dankbar!!

    wie bekomm ich einen Monitor für diesen Mac Mini? oder kann ich jeden herrkömmlcihen PC-Monitor verwenden? brauch ich extra monitore die von aplle fabriziert werden(wenn es überhaupt welche gibt?)


    wäre um antworten sehr dankbar!
    euer Backpack
     
  2. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    als monitor für den mini kann man jeden tft oder crt nehmen :)
     
  3. m00gy

    m00gy Gast

    Hallo!


    - Ich habe zu erst an einen iMac G4 gedacht

    Gibt es noch (neue) iMac G4 auf dem Markt? Ich denke, es dürfte schon schwer werden, einen neuen G5 zu bekommen, oder?


    - wieviel USB anschlüsse hat das teil?
    Keine Ahnung, sorry.


    - was ist Firewire?
    Ein Anschluss. Ähnlich wie USB.

    - is das für ein Audio-Interface nutzbar?
    Ja. Gibt es jede Menge. Siehe z.B. www.m-audio.de

    - gibt es Mikrofone die Firewire-ready sind?
    Nein. Es gibt USB-Mikrofone. Firewire ist für EIN Mikro auch absolut oversized.

    - oder kann ich jeden herrkömmlcihen PC-Monitor verwenden?
    Ja. Kannst Du.
     
  4. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    iMac G4 .. Hmm willst du einen gebrauchten?

    Also Firewire ist ein Anschluss so wie USB. Aber sie sind total verschieden.

    Firewire nimmt man z. B. für Videokameras um sie am Mac oder PC anzuschließen,
    für externe Laufwerke, für Audiointerfaces wie die von M-Audio.

    Ein Microphon für FW hab ich noch nicht gesehen. Was für ein Micro meinst du denn?
    Sowas wie Headset oder Gesangsmicro?

    Erzähl mal mehr was du damit machen willst. Dann können wir Konkreter was
    sagen.

    Ich schätze der iMac hat 2-4 USB anschlüsse, Audio In und Out (optisch? weiß ich
    net genau wie das beim G4 war) 1-2 FireWire DVI oder VGA.

    Mittleweile gab es ja schon einen G5 iMac und jetzt den Intel.

    Mann schon wieder zu langsam :D

    MfG Matthias
     
  5. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Warum einen iMac G4? Die bekommst du sowieso nur noch gebraucht soweit ich weiß. Besser einen iMac G5 oder einen iMac mit Intel Prozessor.

    Der iMac hat 2x USB an der Tastatur (1 belegt mit Maus), 3x am Gehäuse (einer belegt mit Tastatur) und 2x FireWire am Gehäuse.

    FireWire ist eine Schnittstelle zwischen Computer und sekundären Geräten mit hoher Datenübertragung. Hier ist ein kleiner Auszug aus der Wikipedia Beschreibung:

    USB 2 ist der Nachfolger von USB 1. Mittlerweile wird USB 2 aufgrund der hohen Datenübertragung auch langsam als Ersatz für FireWire eingesetzt.

    FireWire ist für Audio Interface Nutzbar und es gibt auch sehr selten FireWire Mikrofone aber du kannst auch ein Audio Interface über USB anschließen.

    Warum brauchst du überhaupt ein Mikrofon mit FireWire oder USB wenn du sowieso ein Audio Interface hast? Kannst das Mikro ja dort anschließen.

    MacMini ist auch nicht schlecht aber ich hab keine Ahnung welche Anzahl von Anschlüssen der hat. Und ja du kannst jeden Monitor mit passender Verbindung anschließen oder mit dem passenden Adapter.
    Also brauchts du nicht unbedingt einen Monitor von Apple (obwohl die Teile absolut geil sind:-D )

    Grüße C†
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wenn Du wissen willst, wie ein iMac G4 ausgestattet ist bzw. war, solltest Du Dir die Software MacTracker von www.mactracker.ca herunterladen (läuft auch unter Windows). Das ist eine Datenbank aller je gebauten Macs, inklusive der Spezifikationen für z.B. RAM, Festplatte etc.
     
  7. Backpack

    Backpack Gast

    eigentlich brauche ich das microphon nur zum podcasten just4fun und wollte nicht großartig schweres gerät dafür auffahren, deshalb wär mir die einfachste lösung schon am liebsten!
     
  8. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Dann schaust du am besten mal bei M-Audio. http://www.m-audio.de/
    Die haben sehr gute Sachen zu vernünftigen Preisen.
     
  9. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Kommt darauf an was man mit dem Micro machen will. Einen Podcast ohne
    rauschen aufzunehmen, da brauchst ein Aufnahme Micro und ein Audiointerface.

    Wenn dir das Rauschen egal ist, dann kannst du ein USB Headset oder Micro auch
    nehmen.

    Professionellet und teurer wird es bei der Combo Audiointerface und Studio oder
    Aufnahmemicro.

    Ich würd bei Audiointerfaces FireWire vorschlagen. Warum? Besseres Protokoll als
    USB. Deswegen gibts bei DV oder MiniDV oder HDV Videocams FireWire anschluss.

    Reichen tut da schon von M-Audio ein "normales" FireWire Interface mit einem
    XLR (Synchron) anschluss. Phantompower müssten die automatisch haben. Und
    das ist auch notwendig wenn du ein Micro hast, welches Phantompower braucht.
    Zum Beispiel ein Kondensatormicro braucht das.

    MfG Matthias
     
  10. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Das hab ich eigentlich gemeint... :)

    Ich benutze ein Behringer Mischpult mit dem ich über den Audioeingang am Mac aufnehme und andere Sachen (Midi Keyboard usw...) werden über USB angeschlossen.
     
  11. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    Falsch. DV Cams etc. haben Firewire, weil USB 1.1 damals zu langsam war und es nichts anderes gab. Inzwischen gibt es ja auch einige Camcorder nur noch mit USB, aber im normalfall ändert man dann nicht einfach die Interfaces und deswegen haben sie auch heute noch Firewire.
     
  12. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich hab mal sowas gehoert, dass usb fuer videodateien nicht geeignet ist. bei der datenuebertragung zerhackstueckt usb da irgendwas, deshalb nimmt man da firewire. usb 2.0 ist uebrigens immer noch doppelt so lahm wie firewire, was sich bei den grossen videodateien ja schnell unangenehm bemerkbar machen kann.
     
  13. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Von den Spezifikationen aus betrachtet ist das nicht ganz richtig. Meinst du FW800 oder gar FW1600 ist es klar. USB 2.0 unterstützt aber 60 MB/s (theoretisch) und ist daher schneller als FW400 (50MB/s) oder gar dem altem 100er (12,5 MB/s). In der Praxis erwieß sich FW400 teilweise schneller als USB 2.0. Vielleicht sieht Apple deswegen auch keinen Bedarf 800er Schnittstellen in alle MBPs einzubauen, da diese eh nur im Videobereich dringend benötigt werden.

    USB 2.0 Geräte sind übrigens videofähig, allerdings wird immer noch Firewire als Schnittstelle (sog. iLink) bevorzugt, was erstmal aus historischen Gründen so ist. Außerdem bietet FW im zweifelsfall immer noch die höchste Übertragungsrate (s.o) bei externen PnP Schnittstellen.
     
    #13 effzehn, 04.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.06
  14. Backpack

    Backpack Gast

    hmm... schonmal danke für die schnellen und hilfreichen antworten! Wirklich nett hier =)
    aaaber dann hätte ich nun noch eine neue Bitte:
    kann mir mal jemand was mit dem im iMac eingebauten Microphone aufnehmen und schicken?
    Oder ganz banal einfach nur die Qualität beschreiben?

    danke
    Mfg
    Backpack (der vllt. bald seinen iMac hat *freu*^^)
     
  15. m00gy

    m00gy Gast

    Also die eingebauten Mikros sind besser als alles, was ich so aus der PC Welt kenne. Für Sprachaufnahmen und den ein oder anderen Podcast und Videochat reichen die voll und ganz aus. Um eine klassische Gitarre aufzunehmen, sollte man dann vielleicht doch in Kondensatormikro investieren :)
     
  16. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    naja, also bei usb 2.0 hab ich bei der gleichen pladde(hab eine mit usb, fw, fw800) immer 10mb/s bei firewire normal 20mb/s und bei fw 800 30, manchmal auch 35 kb/s. deshalb hasse ich usb. uebrigens wuerde mich interessieren, was fw1600 ist;)
     
  17. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Da muss ich was ergänzen. Es gibt bereits sogar FW3200, welches in den IEEE 1394 Standard mit übernommen wurde.

    Bei FW3200 und 1600 handelt es sich bisher aber nur um theoretische Implementierungen. Jedenfalls ist mir kein Gerät bekannt, welches diese Schnittstelle(n) unterstützt.
     
  18. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    wieder schlauer geworden! danke! also wenn es schon geraete gebne wuerde mit fw 1600 und fw3200 wuerde das mich schon sehr wundern, denn mir ist noch keins ueber den weg gelaufen;)
     
  19. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Also. Es gibt zwar USB Videocams aber miene ist eine bischen teurere ;)

    Die hat nur FW und ich hab mir sagen lassen, dass das Protokoll welches FW benutzt
    also der IEEE 1394 Standard für Video und Audio besser als USB ist. Nicht von der
    gschwindigkeit sondern rein vom Protokoll.

    MfG Matthias
     
  20. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    Das liegt meist aber am verwendeten Chipsatz im Festplattengehäuse und der ehschon nicht besonders berauschenden USB 2.0 Performance vom MacOSX und nicht daran das es bei USB nicht ginge, wie man unter Windows mit einem Intelchipsatz und einem guten externen USB Gehäuse sieht.
     

Diese Seite empfehlen