1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Mail

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Rubashov, 17.12.07.

  1. Rubashov

    Rubashov Braeburn

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    42
    Hallo,

    aufgrund des leidigen Umstandes, dass Entourage nicht mit TimeMachine zusammenarbeitet und ich nicht so wie frueher die Entourage-Datei "haendisch", d.h. einzeln sichern moechte, bin ich jetzt auf Apple Mail (3.1) umgestiegen - testweise.

    Dabei stelle ich einige wenig erfreuliche Beschraenkungen des Programmes fest, fuer welche es vielleicht Loesungen gibt, welche ich noch nicht kenne oder bislang uebersehen habe und nach welchen ich an dieser Stelle - sehr umstaendlich formuliert ;) - fragen moechte.

    1.
    Gibt es eine Moeglichkeit, die Ansicht der E-Mails in Mail umzuschalten, d.h. von dieser weitgehend sinnfreien Verschwendung von Monitorplatz durch Liste der E-Mails oben, Vorschau unten - Anordnung weg hin zu der platzsparenden Variante in Listen nebeneinander? D.h. Liste der E-Mails links neben der Ansicht einer ausgewaehlten E-Mail. Bei Entourage kann man das einstellen. Die E-Mail entspricht dann in der Breite einer sehr gut und schnell lesbaren Zeitungsspalte. (Da E-Mails in aller Regel sowieso nach 80 Zeichen umbrechen, verstehe ich die Anordnung vertikal uebereinander statt nebeneinander bis heute nicht.)


    2.
    Gibt es eine Moeglichkeit, bei mehreren Konten Signaturen zufaellig zuzuordnen? Bei Entourage geht das. Wie ordne ich Signaturen global mehreren Konten zu, ohne dass ich die jeweilige Signatur fest und direkt jedem Konto einzeln zuweisen muss?


    3.
    Gibt es eine Moeglichkeit, Sender und Betreff einer E-Mail statt nebeneinander, untereinander anzeigen zu lassen? Bei Entourage geht das.

    4.
    Gibt es einen Schalter, mit welchem man die GUI global "feststellen" kann? Fuer mich ist es weitgehend sinnfrei in jedem Ordner per Hand die Sortierreihenfolge der E-Mails sowie die Anzeige der Spalten einstellen zu muessen. Wenn ich einmal eine bestimmte Darstellungsform und Sortierlogik einstelle, so soll dies auch fuer alle anderen Ordner in dem gleichen Programm gelten. Bei Entourage ist dies der Fall, wie stellt man das bei Apple Mail ein?

    5.
    Wie bekomme ich die Platzverschwendung der Aktivitaetsanzeige abgeschaltet? Bei Entourage wird die Aktivitaet in der Fusszeile des Programms gezeigt, bei Apple Mail ist dies ein extra Fenster, welches sinnlos einen Teil der E-Mail-Ordner verdeckt. Da eine Fusszeile vorhanden ist (aus welcher man die Aktivitaetsanzeige ausklappen kann), sollte es eine Option geben, diese Anzeige in die Fusszeile zu integrieren. So wie bei Entourage.
    Es kann doch wohl kaum sein, dass Apple bei der GUI und der Raumnutzung so weit hinter das Produkt von Microsoft zurueckfaellt, welches auch seine bloeden Ecken und Kanten hat.



    Bevor jetzt kluge Ratschlaege kommen, ich moege doch bei Entourage bleiben: Die Entourage-Datenbank umfasst bei mir derzeit mehrere Gigabyte. In einer einzelnen Datei wird mir dies langsam zu heikel (und auch zu langsam), auch bei taeglichen Backups. Je groesser die Datei, desto groesser auch die Chance, diese aufgrund "gekippter Bits" irgendwo auf dem belegten Plattenplatz zu verlieren. Deshalb wollte ich perspektivisch auf ein Programm umsteigen, welches die E-Mails nicht in einem Container verwaltet, sondern einzeln auf der Festplatte ablegt. Den Verlust einzelner E-Mails kann man ausgleichen - den Verlust des gesamten Bestandes nur sehr schwer. Es ist einfach eine enorme Arbeit, mehrere Gigabytes hin- und her zu schaufeln und zu ueberpruefen. Unabhaengig davon wuerde ich gerne nur ein Backup-Programm verwenden statt zwei und in diesem Falle heisst dies TimeMachine. Da sich die Entourage-Datei aber mit jeder Aktivitaet veraendert, sichert TimeMachine jedes mal die gesamte Datei. Auf diese Weise ist selbst ein TerraByte an Backup-Speicherplatz schnell verbraucht.
    Deshalb waere es sehr gut, wenn sich Apple Mail von der Benutzerfreundlichkeit an den Stand von Entourage anpassen liesse.
    Tips und Tricks hierfuer sind gerne gesehen.
    Danke schon vorab.


    Nikolas
     
  2. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    1. gibt es als plug-ins, heisst widemail oder letterbox.
    hab ich bei mir (und ich bin frischling) eingerichtet und nutzt den monitor wesentich besser aus.

    2. weiss nicht.

    3. wird das nicht so gemacht?

    4. weiss nicht, kam auch nicht drumherum, alle ordner einzeln zu sortieren.

    5. aktivitaetsanzeigen kenn ich gar nicht, wie schaut das aus.
    platzverschwendend ist da bei mir nix.

    bin uebrigens sehr zufrieden mit apple mail.
    ich nutze es mit 2 imap-konten (koennte auch noch gmail einbinden, mach ich aber nicht).
     
    kaibi gefällt das.
  3. Rubashov

    Rubashov Braeburn

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    42
    Vielen Dank. Das ist eine Teilloesung. Leider kann man mit beiden Instrumenten Absender und Betreff nicht untereinander darstellen lassen, so wie es bei Entourage standardmaessig der Fall ist. Aber zumindest die Platzverschwendung hat sich erledigt.

    Scheint nicht zu gehen. Also ein Minuspunkt bei der Ausstattungsliste von Mail gegenueber Entourage.


    Nein. Immer schoen nebeneinander. So als ob man noch nie etwas von Lesbarkeit, Nutzbarkeit und Platzbeschraenkungen bei Ausgabegeraeten gehoert haette. Dieser Punkt ist Steinzeit bei Apple Mail und ein Minuspunkt bei der Ausstattungsliste von Mail gegenueber Entourage.


    Wenn ich mich richtig erinnere war dieser Punkt auch ein leidiges Problem bei Outlook. Die Entwickler von Apple Mail haben hier wohl bei Microsoft angeguckt bzw. nicht weitergedacht und nicht wahrgenommen, dass in Entourage dieser Missstand behoben wurde. Und wieder ein Minuspunkt bei der Ausstattungsliste von Mail gegenueber Entourage.


    Entourage zeigt unten rechts in der Fusszeile den aktuellen Status der Netzwerkoperationen an: Email empfangen, Email senden, Fehler etc. Bei Apple Mail gibt es in der Fusszeile links einen Schalter, mit welchem man ein Informationsfeld ein- und ausblenden kann, in welchem dann diese Informationen angezeigt werden - zumindest zum Teil. Verbindungsaktivitaeten werden nicht angezeigt, nur wenn Emails empfangen oder verschickt werden, erscheint an dieser Stelle eine Statusanzeige. In der aktuellen Version ist diese Loesung eine Platzverschwendung, sie ist unlogisch und wirkt angeflanscht statt integriert.
    Und wieder ein Minuspunkt bei der Ausstattungsliste von Mail gegenueber Entourage.


    Nach einer Woche Benutzung nervt mich dieses Programm nur noch. Es ist im Vergleich zu Entourage unausgereift als Email-Programm.

    Beispiele:

    Wenn man eine Regel definiert hat, mit welcher einkommende Nachrichten in Unterordner verschoben werden, dann bekommt nur der Unterordner eine Hinweisangabe auf neue Post, wenn der Oberordner aufgeklappt ist. Der Oberordner bekommt keinen Hinweis auf die in allen Unterordnern vorhandenen neuen Emails. Klappt man alle Unterordner ein, bekommt der Oberordner diese Angabe.
    Die Entwickler bei Apple koennen sich offensichtlich nicht vorstellen, dass es Nutzer gibt, welche mit so vielen Ordnern arbeiten, dass diese aufgeklappt nicht vollstaendig auf dem Monitor angezeigt werden koennen.

    Anderes Beispiel:
    Die "intelligenten Ordner" sind leider nur Suchmasken, welche bei ihrer Aktivierung durch Auswahl alle Emails mit bestimmten Suchkritierien zusammentragen und darstellen. Wenn man mehrere tausend Emails in einem dieser Ordner hat, dann dauert die Darstellung des Inhalts dieses Ordners bei _jeder_ Auswahl mehrere Sekunden bei voller Prozessorlast. Der Filterprozess wird immer nur bei Auswahl angestossen, anstatt verteilt im Hintergrund zu arbeiten und die Filterergebnisse _vor_ Auswahl des Ordners zu sortieren und auszugeben.
    Was daran "intelligent" sein soll, wissen wohl nur die Programmierer und Vertriebsleute bei Apple.


    Wenn man von Microsoft Entourage auf Apple Mail wechselt, kommt man wohl immer noch vom Regen in die Traufe. :(


    Nikolas
     
  4. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    Entourage ist nun mal ein Zusatzprogramm, Mail ist im Systen.
    Das entspraeche ja fast schon dem Vergleich Outlook zu Outlook Express.
    Und da ist Apple Mail eindeutig besser.

    Ich weiss auch jetzt, wass Du mit Absender und Betreff untereinander meinst :)
    Das waere natuerlich auch schick.

    Gruss

    Nicky
     
  5. Rubashov

    Rubashov Braeburn

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    42
    Leider ist Apple Mail im System. Dort hat es meiner Meinung nach nichts verloren. Es ist ein Zusatzprogramm zum Betriebssystem und kein notwendiger Systembestandteil. Es diesem Grunde finde ich es auch nicht richtig, dass die Emails unter User=>Library=>Mail liegen. Diese gehoeren meiner Meinung nach unter User=>Mail so wie User=>Pictures, User=>Music etc. Was macht Emails als _Nutzdaten_ zu einer Datengruppe, welche unter "Library" abgelegt werden muss, neben Caches, Plugins und Cookies?

    Apple sollte aufhoeren den Web von Microsoft zu beschreiten und Zusatzprogramme mit dem Betriebssystem zu verheiraten.

    Das waere nicht nur schick, das ist einfach notwendig, wenn man den Monitorplatz sinnvoll nutze moechte und die Texte auch lesen muss. Es soll ja Leute geben, die arbeiten mit Emails und schicken sich nicht nur die letzten Urlaubsbilder. Fuer diese ist sowohl die Standardanordnung der Vorschau als auch der Kopfdaten von Emails in Apple Mail nicht zu gebrauchen. Wie man es machen sollte, zeigt Entourage. Nur leider haben die Entwickler bei Microsoft offentsichtlich auch noch nichts davon gehoert, dass monolithische Dateien als Basis fuer eine Email-Anwendung nicht so das Gelbe vom Ei sind. Das faengt bei Datenintegrietaet an und hoert bei Backup-Fragen auf. Wie bitte schoen soll man bei Entourage ein inkrementelles Backup machen, wenn alle Daten in einer einzigen Datei liegen? Das komplette Backup bei einer Dateigroesse von mehreren Gigabyte kann da wohl nicht die Loesung sein....


    Nikolas
     
    #5 Rubashov, 22.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.07
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Komisch, aber bei mir werden Neuzugänge in Unterordnern auch angezeigt, wenn der Überordner geschlossen ist. Allerdings verstehe ich jetzt beim nochmaligen Lesen dein Problem eh nicht mehr so, du schreibst ja selbst erst, daß der Oberordner keinen Hinweis bekommt, daß aber bekommt er sie doch...
    Kann es sein, daß 'Mail' einfach das falsche Programm für dich ist (da du ja ernsthaft mit eMails arbeitest, anders als wohl die Mehrzahl der Leute hier im Forum)? Wenn Entourage für dich das bessere ist, solltest du es nutzen und dich über seine Mängel beschweren, nicht aber über ein Programm herziehen, das vielleicht für andere Zielgruppen gedacht ist und das du eigentlich gar nicht benutzen möchtest. Es gibt sicher noch weitere Mailprogramme, die vielleicht eher dem entsprechen, was dir gefällt.
    Womit ich jetzt nicht behaupten will, mit 'Mail' hundertprozentig zufrieden zu sein.
     
  7. Rubashov

    Rubashov Braeburn

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    42
    Ich habe mich tatsaechlich missverstaendlich ausgedrueckt.
    Apple Mail zeigt bei eingeklappten Unterordnern neben dem Oberordner die kumulierte Anzahl der neuen Emails in den Unterordnern an. Wenn die Unterordner aufgeklappt sind, dann wird dieser Hinweis nur bei den Unterordnern gezeigt, in welche neue Emails einsortiert wurden. Bei aufgeklappten Oberordnern bekommen diese keinen Hinweis wenn in Unterordner Emails einsortiert wurden.
    Das wird dann zu einer nervigen Angelegenheit, wenn man mehrere Oberordner mit sehr vielen Unterordnern aufgeklappt hat. Dann sieht man eben nicht auf einen Blick, wo neue Emails eingegangen sind. Man muss dann entweder die Unterordner alle einklappen (dann sieht man in welchem Bereich Emails eingegangen sind anhand des nun entsprechend gekennzeichneten Oberordners) oder man geht die komplette Liste der Unterordner durch.
    Entourage kennzeichnet immer auch die Oberordner, wenn in Unterordnern Emails eingegangen sind - unabhaengig davon ob die Unterordner ein- oder ausgeklappt sind.

    Entourage ist in meinen Augen nach der Erfahrung mit Apple Mail in den letzten Tagen der bessere Email-Client der beiden Programme. Leider stoesst das unter Entourage liegende Datenbank-Konzept bei mir bei sehr grossen Datenmengen an seine Grenzen. Es arbeitet nicht mit Time Machine zusammen und wird bei zunehmender Groesse der Container-Datei langsamer und fehleranfaelliger.

    Was mich vielleicht etwas enttaeuscht hat ist, dass Apple es nicht geschafft hat, die in Entourage gut geloesten Ansaetze zu uebernehmen, geschweige denn zu verbessern. Dies steht im Widerspruch zu dem Bild welches man ueber Apple Mail gewinnen muss, wenn man in diesem Forum die Beitraege Apple Mail vs. Microsoft Entourage durchliest. Hier wird Apple Mail in vielen Faellen ueber den gruenen Klee gelobt und Entourage tendenziell schlecht dargestellt. Dies koennen in meinen Augen aber nur Freizeitschreiber sein, oder wo befindet sich bei Apple Mail die "resend"-Funktion? Zumindest nicht dort, wo die Apple Mail Hilfe sie verortet.

    Es ist einfach aergerlich, wenn Apple es ueber 3 Jahre nach Entourage 2004 in Apple Mail 3.1 nicht schafft, den Nutzwert der Konkurrenzloesung zu erreichen. Eine Migration mehrerer zehntausend Emails samt Kontoeinstellungen und Filtern ist nicht gerade eine Fuenf-Minuten-Angelegenheit. Und wenn man dann nach einigen Tagen Praxistest feststellen muss, dass die zweifellos schnellere Loesung fuer die taegliche Arbeit mit Emails nicht so gut geeignet ist wie ein jahrealter Dinosaurier von der Konkurrenz, dann kommt man schon ins Gruebeln.


    Nikolas
     

Diese Seite empfehlen