Apple MacBook Air (11", Mid 2012) - Pixelfehler nur in OS X

luisdortmund

Erdapfel
Mitglied seit
06.02.20
Beiträge
2
Hallo zusammen, mein Macbook von eBay hat leider folgenden Defekt:

Das Gerät hat nach ca einer Minute in OS X leider Pixelfehler, wenn ich im Wiederherstellungsmodus bin, geht es keine Fehler. Im Installer von Windows ist auch alles normal. Als ich dann ohne Treiber in Windows war ging es auch, aber nachdem ich die Treiber geladen habe über "Driver Booster" zeigte er nur noch ein schwarzes Bild an, jetzt ist wieder MacOS drauf. Wenn ich das Gerät an einen anderen Monitor anschließe, tritt der Fehler auch auf.

Fotos sind hier auf Google Fotos: https://photos.app.goo.gl/D2zWCuwq1xUVPko28



Hat jemand eine Idee, was man machen könnte? Danke für die Hilfe im Vorraus!

Grüße

Luis
 

Anhänge:

Bomberpilot

Jonagold
Mitglied seit
28.02.11
Beiträge
21
War dir bewusst, dass das gerät offensichtlich einen Flüssigkeitsschaden hat, sieht stark nach umgekippter Kaffeetasse aus. Möglich das der Grafikchip deshalb nicht mehr richtig läuft und unter Last Ausfallerscheinungen hat.
Außerdem ist nicht auszuschließen, dass durch die Flüssigkeit weitere Teile beschädigt wurden.
Logicboard tauschen müsste man da wohl in Betracht ziehen.
EIn Treiberproblem kann ich mir unter macOS eigentlich nicht vorstellen, aber da kann bestimmt ein anderer User eine fundierte Antwort geben.
 

froyo52

Ingol
Mitglied seit
11.07.14
Beiträge
2.084
Wer "Driver Booster" benutzt, hat keine Ahnung von Betriebssystemen.
Gib das Teil dorthin zurück, wo es herkommt, die Reparaturkosten (falls überhaupt möglich) würden den Materialwert übersteigen.
 

YoshuaThree

Holländischer Prinz
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.858
Das Gerät hat nach ca einer Minute in OS X leider Pixelfehler
Das ist Dein geringstes Problem. Wie die Vorredner schon geschrieben haben - das MacBook hat einen Flüssigkeitsschaden. Und der Konsistenz und Farbe nach zu urteilen - auch schon etwas länger her. Sprich die Flüssigkeit hat jede Menge Zeit an den Kontakten und auf dem LogicBoard zu korrodieren.

Jeder investierte Euro ist ein unsinnig investierter Euro - lohnt absolut nicht mehr.
Mit den Pixelfehler leben oder ab zum Elektroschrott damit. Wobei Dir bewusst sein muss, dass ich den Rechner nicht als Produktivsystem verwenden würde, da weitere Ausfälle drohen und nicht unwahrscheinlich sind.