1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple ist Gewinner von Vista-Verschiebung

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Gold-Apple, 24.03.06.

  1. Gold-Apple

    Gold-Apple Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.04
    Beiträge:
    360
    [​IMG]

    Apple ist Gewinner von Microsofts Vista-Verschiebung

    Der US-Computerkonzern Apple könnte nach Ansicht von Analysten von der Verschiebung von Microsofts Betriebssystem Windows Vista mit höheren Marktanteilen profitieren. „Apple sollte sich in einer weiteren Weihnachtssaison über weniger Wettbewerb freuen“, zitierte der Branchendienst „c'net“ den Merrill-Lynch- Experten Richard Farmer.

    Microsoft hatte am Dienstag überraschend erneut den Marktstart des Windows-XP-Nachfolgers auf Januar verschoben. Die großen PC-Hersteller aus der Windows-Welt befürchten nun weniger Umsatz im Weihnachtsgeschäft. Der Apple-Marktanteil bewegte sich seit Jahren im einstelligen Prozentbereich, wuchs jedoch zuletzt wieder, unter anderem mit dem Erfolg des Musik-Players iPod.

    „Apple ist der klare Begünstigte der Verschiebung“, sagte Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray. „Wenn Kunden danach Ausschau halten, was Vista verspricht, ist die Entscheidung einfach.“ Apples Betriebssystem „Mac OS X“ liefere bereits das, womit Vista die Nutzer überzeugen soll: Sicherheit und Funktionen für die Bearbeitung von Videos und Fotos, hieß es.

    Seit rund fünf Jahren hat Microsoft kein neues Betriebssystem mehr auf den Markt gebracht. Ursprünglich sollte Vista, vormals unter dem Codenamen Longhorn bekannt, noch vor zwei Jahren auf den Markt kommen. Mit Vista will Microsoft ein komplett überarbeitetes Betriebssystem mit zahlreichen Neuheiten veröffentlichen. Die neuerliche Verschiebung von November auf Januar begründete Microsoft unter anderem damit, dass noch einige Sicherheitsfunktionen verbessert werden sollen. (dpa/ala)

    Das erfreut uns doch!!! ;)

    Gruss
    Daniel
     
    high-end-freak gefällt das.
  2. newmacer

    newmacer Klarapfel

    Dabei seit:
    10.06.05
    Beiträge:
    276
    finde ich einfach cool... hab mir die videos über vista bei mac-tv.de angeschaut. na ja. so viel neues gibts da nicht. ich blieb jedenfalls am hocker sitzen...:)
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    am besten fand ich das Video wo der Ton von der Vista Vorstellung mit Bildern von OS X hinterlegt wurde.....
     
  4. newmacer

    newmacer Klarapfel

    Dabei seit:
    10.06.05
    Beiträge:
    276
    ja, stimmt. wo war das nochmal? weiß es jemand?
     
  5. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Der Verlierer ist auf jeden Fall Jim Allchin, der Vista-Chef. Der ist nämlich seinen Job los.
    Mehr dazu schreibt die Financial Times
     
    high-end-freak gefällt das.
  6. MeroWinger

    MeroWinger Gast

    Ich fahre da auf zwei Gleise. Einerseits: Ja, schön, WOW. Vielleicht schafftes Apple jetzt mehr User den ja an Land zu ziehen. 2006, so bin ich mir sicher, wird OS X einen großen Zulauf bekommen (dank Intels Core Duo und den iPod-Halo). Viele in meinen Bekanntenkreis werden demnächst auch auf Macs umsteigen (hab ja heute auch meinen ersten Mac, also MacBook Pro gekuaft). Andererseits: Microsoft sollte sich nicht zuviel Zeit lassen. Xp ist zu veraltet und neue Technolgien drängen auf dem Markt. Und solange Windows die neuen nicht voll unterstützt, werden diese auch nicht aufblühen. Bis heute verstehe ich nicht das Vista-Dilemma. Mehr Funktionen werden gestrichen, und dennoch verschiebt sich der Termin immer wieder. Im schlimmsten Fall kommt Vista dann Sommer nächstes Jahr. Das wäre nicht nur bedenklich für Microsoft, sondern für die ganze Computerbranche. WIR ALLE WARTEN AUF VISTA (naja, wie Mac-User natürlich nicht direkt, aber indirekt schon).
     
  7. bobo2211

    bobo2211 Klarapfel

    Dabei seit:
    25.06.05
    Beiträge:
    275
    ich denke es liegt daran dass die Computer-Hardware zur Zeit nicht genug Leistung für VISTA haben (z.B. für Avalon), vielleicht bis 2007 reicht es ?
     
  8. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ja, also ich bin irgendwie verblüfft. Kann mir von euch evtl. erklären warum das 100x verschoben wurde? Die haben doch viel mehr Mitarbeiter und noch ne Ecke mehr Geld um sowas zu finanzieren und in die Gänge zu leiten. Warum kriegt Apple denn mit viel weniger Mitarbeitern ein solches OS gebaut und das noch in einer viel kürzeren Zeit? Verliert man vielleicht den Überblick wenn da zu viele Leute dran arbeiten? o_O

    Ich finds ganz gut das die auch mal Probleme haben. ;)
     
  9. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ich weiss auch nicht so recht wo es bei Microsoft scheitert... ich bin da nun langsam wirklich ungläubig. Ich bedauere es zu tiefst, dass sie es nicht auf die Reihe kriegen. Konkurrenz belebt erfahrungsgemäß das Geschäft...

    meine Vermutungen sind eben, dass sie mehr reden als programmieren können, wie man bei gewissen Führungspersönlichkeiten sieht. Außerdem scheint immer ein Standbein einzuknicken und der Plan komplett über den Haufen gefahren zu sein. Dann wird das Datum wieder verschoben 1-2 Funktionen gestrichen und das läuft immer so weiter.
    Ich weiss selbst, dass sich ein geplantes halb fertiges Projekt auf einmal in die Jahre strecken kann, wenn einem der richtige Plan und Ehrgeiz fehlt alles schnell und perfekt hinzubekommen. Wenn man frech ist, würde ich sogar behaupten, dass bei Apple die Leute motivierter sind alles ordentlich und zügig erledigt zu bekommen. Bei Microsoft scheint dagegen ein vergiftetes Klima zu herrschen, welches Missmut und damit unzufriedene Arbeitskräfte schafft. So etwas wirkt sich sehr schnell auf das Produktionstempo aus. So kenn ich es zumindest wirklich gut.

    Auf jeden Fall fahren sie es diesmal richtig und werfen nicht irgendein halbfertiges, unsicheres Betriebssystem auf dem Markt um zu gucken was so passiert. Gerade weil sie sich doch selbst so auf die Fahnen schreiben ihr OS so sicher zu gestalten. Da brauchen sie halt viel Zeit ihr Flickwerk ein bissel sicherer hinzubekommen mit neuem Design :p
     
  10. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    hm, ich versteh auch nicht was da jetz immer noch so probleme bereitet - immerhin wurde von den urprünglichen Erneuerungen ja sowieso einiges gestrichen o_O
    Apple wirds im kommenden Weihnachtsgeschäft sicher gut bekommen, aber ich bin dann doch auch ganz froh, wenn man OS X nicht mehr mit Windows XP vergleichen muss - sondern mit was neurem was trotzdem nicht so viel kann :p

    lg, sfs :innocent:
     
  11. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    ich kann mir nicht vorstellen das sich die verspätung von windows auf die verkaufszahlen der macs auswirkt. ausser ein paar geeks wie uns weiß doch sowieso kaum jemand, wann keynotes von apple sind oder wann betriebssysteme von microsoft voraussichtlich erscheinen sollen. der breiten masse ist das 2scheiß ega2".

    edit-meine groß-schreib-taste-hängt ,-o
     
  12. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    Die letzte Vista-Verschiebung habe ich morgens früh im Radio gehört.
    Es war SWR3 und die Meldung kam folglich über ARD aktuell und damit mal sicher über jeden ÖR-Radiosender.
    Das erfährt man schon.

    Sowieso: Ich bin sehr gespannt, welche Mac-Verkaufszahlen Steve bei der nächsten Keynote vorlegen wird. Ich sehe da viel Potenzial nach oben. :)
    Man beachte nur die wirklich flächendeckende TV-Werbung und, und, und. Die ganze Aufmerksamkeit, die Apple mit dem iPod erregt, kann man gut für die Macs nutzen und ein Mac begeistert halt.
    Weiß ich aus eigener Erfahrung, ich habe in den letzten Tagen einigen Verwandten meinen iMac gezeigt. Jeder war absolut restlos begeistert und von einem wurde der iMac sogar preislich wesentlich höher angesetzt, als er wirklich kostet. :)
     
  13. FloydThreepwood

    FloydThreepwood Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    161
    Und Intel sells. Hängt kaum von der echten Leistung ab, aber wer einen Intel Prozessor hat verkauft in Deutschlannd automatisch besser. Da bin ich echt mal gespannt.

    Um mit OSX effektiver zu verkaufen könnte man allerdings auch mal Werbung schalten. Sonst ärgern sich zwar alle wg. Vista, aber keiner kauft nen Mac.

    mfg jpp
     
  14. FloydThreepwood

    FloydThreepwood Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    161
    Ich jab mir eben mal ein paar Kommentare von Mini-Microsoft durchgelesen(Student+Semesterferien=sinnloser Zeitvertreib).

    Ist echt lustig wie schlecht gelaunt die ganzen Entwickler sind. Am interessantesten fand ich u.a., dass ein Typ meinte
    und:
    Und solche Kommentare gehen da ungestraft durch!! Die scheinen echt ein Problem damit zu haben Vista in den Griff zu bekommen. Hoffentlich ist Apple von so einem Punkt noch weit entfernt...

    cu ft
     
  15. mac-bitch

    mac-bitch Gast

    Ich hab letztens im Handelsblatt gelesen, dass die Verschiebung der PlayStation3 Grund für die Verschiebung von Vista ist. Die PS3 kommt nämlich kurz vor Weihnachten heraus. Microsoft will
    denen das Weihnachtsgeschäft vermiesen und die eigene XBOX 360 pushen. Die profitiert nämlich enorm durch die Verschiebung der PS3. Mit Vista würde sich sich Microsoft aber selber eine Konkurrenz zu seiner XBOX schaffen (als Spieleplattform).

    Kurzum: Das Geld, dass sich die Leute mit dem Nichtkauf von Vista und einem neuen PC sparen, sollen sie in die XBOX investieren.

    Die XBOX ist nämlich eine Schlüsseltechnologie für die Zukunft und soll das Wohnzimmer miterobern. XBOX Live spielt dabei ebenfalls eine zentrale Rolle. Die PS3 ist zweifellos der härteste Gegner und im Moment noch deutlich beliebter.

    Vista ist dagegen eher unwichtig. Konkurrenz gibt es im Grunde keine. Mac und Linux teilen sich beide 7 % Marktanteil, auch wenn dessen Marktanteil steigt. Da besteht kein Grund zur hektischen Betriebssamkeit.

    Das digitale Wohnzimmer und der mobile Bereich sind die Schlachtfelder der Gegenwart und der Zukunft. Der Rechner im Arbeitszimmer rückt in den Hintergrund.

    Vista war für Ende 2006 geplant. Welchen Sinn ergibt es den Start um 2-3 Wochen in den Januar zu verschieben? Diese wenigen Wochen bringen dem Vista-Programmcode wirklich nichts. Das war ein taktisches Manöver, um Vista aus dem Weihnachtsgeschäft rauszuholen. Mein lieber Scholli. Da muss man wirklich hinter seiner eigenen Strategie stehen, um so ein Manöver zu wagen. Nur muss dieses Manöver auch aufgehen...

    Wir werden sehen. ;)
     
  16. suspects

    suspects Gast

    #17 suspects, 05.04.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.06
  17. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Wen wundert es denn, da Microbensaft mal wieder ein eierlegende Wollmilchsau programmieren muß. Da drückt es an allen Enden. Veraltetes Konzept soll durch neues Konzept ersetzt werden. Das braucht halt seine Zeit. Wenn man sich Apple ansieht hat das auch seine Zeit gedauert. Ich möchte nur mal dran erinnern, was ein oller NEXT Rechner schon damals konnte. Da ist jetzt net wirklich viel Sensationelles dazu gekommen. Man sollte doch zufrieden sein, was man an einem System wie dem Os X hat. Ich schätze mal dass die meisten von uns ihr System ja noch nicht mal ansatzweise ausgelotet haben. Und man sollte auch mal ein bischen Verständnis für die Redmonder haben. Die wollen genauso wie Apple auch nur Geld verdienen. Hier geht es net um einen Religionskrieg, sondern nur um ein blödes Betriebssystem für Kisten, vor denen wir den ganzen Tag hocken. Aber eins ist wichtig. Den Powerbutton können wir immer noch selber bedienen.

    Gruß Schomo
     

Diese Seite empfehlen