1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple In-Ear Headphones

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von joe1981, 10.08.09.

  1. joe1981

    joe1981 Fuji

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    36
    eine frage zu den kopfhörern. beim macstore in meiner nähe meinte der verkäufer, die kopfhörer funktionieren nicht voll mim iphone 3gs. (lauter /leiser , anrufe annehmen, voicedial, mikro, ... )

    stimtm das oder war das eifnach ein blödsinn, ich würd nämlich einen ersatz für die mitgelieferten suchen, da die nicht in meine ohrmuschel passen.

    http://store.apple.com/at/product/MA850G/A?fnode=MTY1NDA1MA&mco=NzIzMzYwMQ

    danke für die erfahrungsberichte.
     
  2. Mr.Uschi

    Mr.Uschi Morgenduft

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    166
    Hi,
    da ist aber der Verkäufer sehr schlecht informiert!!!
    Also bei mir funktionieren die Kopfhörer perfekt mit laut/leiser und Anrufannahme/beenden Voicedeal! Ich denke habe nichts vergesseno_O

    Gruß
     
  3. EddyRodriguez

    EddyRodriguez Martini

    Dabei seit:
    30.01.09
    Beiträge:
    650
    Bei mir funktioniert auch alles, wie es soll. Wäre ja auch schlimm, wenn das nicht der Fall wäre ;)
     
  4. RobMetal

    RobMetal Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    748
    Meine Meinung
    vom Sound her lieber andere kaufen, die von Apple sind nähmlich grottenschlecht in dieser Kategorie.
     
  5. naturalbornedge

    naturalbornedge Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    530
    Echt? Ich hab gehört die neuen In-Ears sollen relativ gut sein. Naja, ich hab Beats By Dre In-Ears, die sind ein bisschen teurer, knallen aber schön und sehen viel besser aus als die von Apple.
     
  6. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    ich schließe mich RobMetals meinung an, vom sound her gibts echt bessere inear, aber dann meist ohne bedienelemente.
     
  7. jack000

    jack000 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    397
    +1

    war echt überrascht wie schlecht der sound ist. dachte erst muss ich mich dran gewöhnen sind meine ersten in-ears, jetzt benutze ich doch wieder die mitgelieferten vom 3gs. keine ahnung warum, finde bei denen ist der sound sogar besser! schön geld rausgeworfen..
     
  8. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    ja war bei mir auch ne enttäuschung, aber irgendwie hat es apple noch nie hinbekommen, oder gewollt ordentliche kopfhörer seinen produkten beizulegen, denn auch die kopfhörer die es zu den ipods dazugibt sind ein graus.
     
  9. joe1981

    joe1981 Fuji

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    36
    es geht mir wie gesagt vorrangig ums bedienelement. da ich in der u- bahn nicht so wahnsinnig gern mein iphone raushol. in-ear kopfhörer habe ich und benutzt ich schon seit jahren (die von sony seit phonotopia) weil meine ohrform halt nicht für standart kopfhörer geeignet ist.

    auf alle fälle danke für die info (traff wohl eher für die älteren iphone modelle zu was der verkäufer mir geasgt hat)

    was die klangqualität angeht gehen die meinungen ja sehr auseinander. die einen meinen sie sind total gut, die andren grottenschlecht.

    werd wohl den sprung ins kalte wasser amchen und die 70 euro einfach ausgeben.

    ich sehe gerade, das die info, dass sie mim 3gs funktionieren auf der apple store seite steht. trotzdem danke für die antworten
     
    #9 joe1981, 10.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.09
  10. Applesauce

    Applesauce Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    397
    "Total gut" sind sie bestimmt nicht, total gut sind sie nur wenn Du die Meinung eines unerfahrenen Users hörst. Für die Preisklasse gibt es zwar bessere, aber unter der 100 Euro Linie wirst Du sowieso kein Klangerlebnis der Superlative finden. Die 70 Euronen sind zwar ein wenig hoch, aber die Bedienung gleicht das ganze wieder aus. Und genau darum gehts Dir ja - Du wirst nicht drum rum kommen! ;)


    Also viel Spaß mit den in Ears von Mr.Apfel! :)


    Grüße
     
  11. Marcolino1984

    Marcolino1984 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    19.02.09
    Beiträge:
    78
    kannst du dir nicht einfach das Bedienelement von Belkin für den neuen Shuffle holen und daran andere inear kopfhörer anschließen? Musst halt noch klären, ob das Bedienelement fürs Iphone 3gs geeignet ist. Sag mir bescheid, bin auch an der Lösung interessiert ;)

    Gruss
     
    larkmiller gefällt das.
  12. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Recht hast du !!! Die Apple InEar sind das schlechteste Produkt aus dem hause Apple. Ich habe meine 3 mal tauschen müssen... nie wieder Apple inEar, lieber die Sennheiser alternative :p
     
  13. H1N1

    H1N1 Empire

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    86
    Gutes Thema, leider etwas spät entdeckt, was mich angeht :(

    Hab erst die originalen Hörer probiert, vom Klang ausreichend, aber beim Sport unmöglich, da sie alle 2 Schritte aus dem Ohr gefallen sind.
    Anschließend die In-Ear von Apple für 70,--, vom Klang besser, war aber auch nur eine Geschichte von einer Woche, da in der Hosentasche beim Laufen der Kabel plötzlich ne Macke hatte. Umtausch war nicht, da "selbstverschuldet" wegen Kabelbruch.
    Dann Sennheiser In-Ear für 45,-- Euro ausprobiert, Klang wirklich gut (nicht top, aber besser als Ø) und die halten auch seit gut 5 Wochen bei täglich 7km laufen.
    Grpßer Vorteil bei den Sennheißer ist ein mitgelieferter Clip, den man sich ans Hemd pappen kann, und so das Kabel beim Laufen nicht um die Ohren/Kinn flattert.
    Qualität könnte vielleicht besser sein, doch zum Laufen reicht es mir vollkommen.
    Meine Empfehlung: Sennheißer In-Ear
    guter Klang und robust sowie mit ca. 45,-- nicht zu teuer.
    NACHTEIL!!:
    Kein Telefon, kein lauter/leiser, nix, emfach nur Musik hören ;)
     
  14. schmumi

    schmumi Cripps Pink

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    155
    Gibt es dafür nicht die Sennheiser MM 50 oder so?

    Ich Suche jetzt auch ein Headset, nachdem das erste wegen Kabelbruch von Apple ersetzt wurde und beim zweiten der Kopfhörer sich in zwei Teile aufgelöst hat.

    MM50
     
    #14 schmumi, 11.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.09
  15. joe1981

    joe1981 Fuji

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    36
    also ich bin eigentlich ganz zufrieden mit den headphones, besonders weil sie nicht irgendwie den klang verfälschen (viele kopfhörer holen mehr bässe raus um effekte zu erhaschen). sony sind zwar besser aber naja.

    was ich wirklich ein wenig schäbig finde... für 70 euro hätt der kontakt wenigstens vergoldet sein können, aber nagut.
     
  16. curry

    curry Braeburn

    Dabei seit:
    10.08.09
    Beiträge:
    47
    die Standardheadphones passen mir überhaupt nicht, sind einfach zu groß. Die Apple-In-Ear-Phones sind Müll, damit kann ich gar nichts anfangen. Allerdings habe ich noch keine Alternative gefunden. Besonders die Lautstärke wäre wichtig, weil ich durch die S-Bahn ständig hoch und runter schalten muss. Telefonieren muss nicht sein. Hat jemand eine gute Alternative die auch preislich im Rahmen bleibt?
     
  17. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.518
    Also ich muss jetzt mal eine Lanze für die neuesten Apple In-ears brechen. Ich hab sie seit zwei Wochen und bin begeistert. Ich glaube das wichtigste Kriterium zur Zufriedenheit des Einzelnen bei In-ears ist die Passgenauigkeit der Ohrstöpsel. Bei mir passen die werkseitig installierten M-Stöpsel wie angegossen, nichts wackelt, auch beim Laufen rührt sich da nichts und der Sound / Klang begeistert mich. Ich hatte schon einige Kopfhörer für iPhone und iPod, bin beileibe kein Sound-Fetischist oder Kenner, aber mein subjektiver Eindruck ist hervorragend. Auch die viel monierten Bässe kommen bei mir sehr ausgewogen, nicht zuviel und nicht zuwenig.

    Dazu kommt eben auch, das die Teile halt auch ein sehr gutes Mikro mit iPod-Steuerung haben (bis auf Laut/Leise) und das in typischer Apple Funktionsweise: dezent, zuverlässig, leicht zu bedienen! Klangqualität des Mikros ist ebenfalls sehr gut.

    Über das Design brauchen wir ja nicht zu diskutieren, Apple-like halt und die beigelegte Schale zum Transport ist auch akzeptabel.

    Ich habe meine neuen Standard-Kopfhörer gefunden, passen perfekt, machen guten Sound und ich kann damit telefonieren und den iPod steuern. Perfect!
     
  18. Wed

    Wed Cripps Pink

    Dabei seit:
    16.09.09
    Beiträge:
    155
    Ich will mir die apple in-ear kopfhörer auch holen, so wichtig is mir der klang nicht (ich hatte bisher 20€ in-ears, daher sollte das wohl so oder so ne steigerung sein ^^)
    was mich eher beschäftigt ist wie weit die mit dem iPhone 3G (ohne s) kompatibel sind?
    Ich nehm mal an Musikhören+Telefonieren (mit micro) sollte möglich sein?
    Wie wäre dann die Telefonatannahme? Denn ich geh mal davon aus dass die Fernbedienung mit dem 3G nicht kompatibel ist, oder?

    Zuletzt wäre evtl noch interessant zu wissen ob man die Fernbedienung mit dem 3G kompatibel bekommt durch n app oder etwas dergleichen? (natürlich bei nem jailbroken gerät)
     
  19. Annette0705

    Annette0705 Klarapfel

    Dabei seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    276
    Von der Passform her sind die Apple in-ears für mich optimal (Gr. S). Da wackelt nix ... selbst beim Fahrrad fahren :-D

    Vom Sound her kommt es wahrscheinlich drauf an, was man hört. Ich höre zu 90% Klassik (instrumental, vokal ... total gemischt) und bin insgesamt ganz zufrieden. Die Lautstärkebegrenzung vom iPod/iPhone ist bei Klassik m.E. eher störend, aber daran kann ja eh kein Kopfhörer viel ändern o_O

    Mit dem iPhone 3GS funktionieren sie jedenfalls sehr gut und die Passform + Tragekomfort sind für mich das entscheidende Kriterium.
     
  20. ansisys

    ansisys Gala

    Dabei seit:
    18.09.09
    Beiträge:
    51
    Hi,

    dachte auch, ich käme mit den In-Ear von Apple hin. Weit gefehlt. Die sind in keiner Weise ihr Geld wert. Habe nach 2 Std. Probehören diverser Kopfhörer die offenen Porta Pro von Koss genommen. Die Kopfhörer, wenn auch keine In-Ear, rangieren seit 1984 auf den oberen Plätzen der Audio Magazine. Wenn es Euch auf guten Bass und klare Höhen und Mitten geht, probiert die mal aus. Sie sind zwar nicht so handlich klein wie die Apple Kopfhörer, sind aber für die Hälfte des Geldes zu bekommen und einklappbar. Bei Amazon kann man sich diverse Bewertungen dazu ansehen. In Sachen Kopfhörer hat Apple die Nase hinten. Bin enttäuscht!
     

Diese Seite empfehlen