1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple iMac: Besser alter iMac mit 2,8 GhZ oder neuer mit 2,66 GhZ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Socke-2001, 07.04.09.

  1. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Hallo,

    ich möchte mir gerne eine Apple iMac kaufen.
    Seit einigen Tagen gibt es ein neues Modell.

    Ich würde gerne um die 1300 EUR ausgeben.

    Die beiden für mich zur Auswahl stehenden Modelle im Vergleich:

    Alt (Frühjahr 2008):
    2,8 GhZ
    2 GB DDR2 RAM
    320GB Festplatte
    ATI Radeon HD 2600 Pro 256MB
    Mini-DVI


    Neu (Frühjahr 2009):
    2,66 GhZ
    4 GB DDR3 RAM
    640GB Festplatte
    NVIDIA GeForce 9400M max. 256MB shared memory
    Mini DisplayPort
    rund 100 EUR teurer

    Welches Gerät ist eher empfehlenswert?
    Wie teuer sind weitere 2 GB DDR2 für das ältere Modell?
    Gibt es außer den angegebenen Unterschieden Weitere?
    Welches der Geräte ist das Schnellere? 2,8 GhZ mit 2GB DDR2 RAM oder 2,66 GhZ mit 4GB DDR3 RAM?

    Vielen Dank im Voraus!
    Socke
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Welches Gerät das schnellere ist, hängt davon ab was du damit machen willst.
     
  3. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    In erster Linie soll das Gerät für Office-Programme genutzt werden. Darüber hinaus möchte ich ab und an Fotos und Videos bearbeiten, dies aber nur in der Freizeit und nicht professionell.

    Ist der Unterschied zwischen den beiden Grafikkarten gravierend?
     
  4. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Für Bearbeitung von Fotos und Videos ist die Grafikkarte denke ich mehr als ausreichend.

    Empfehlen würde ich den aktuellen iMac - qualitativ tun sich beide nichts da sie von der selben Produktionsstraße kommen. Trotzdem ist DDR3-Speicher schon ein klein wenig flotter, dem tut auch der etwas langsamere Prozessor keinen Abbruch.

    Habe beide Geräte (bzw. aktuell nur noch den neuen) und zumindest subjektiv kommt mir der neuere schneller vor. Grafiklösung tut sich denke ich nicht viel.

    Vom 100-Euro-Mehrpreis aus gesehen: 4 statt 2 GB Ram (macht angenommen beides DDR2 einen Unterschied von 20 Euro), die Festplatte von 320 auf 640 sind im Materialwert ca. 40 Euro Unterschied, iLife 09 statt 08 ist vielleicht einen Aufpreis von 10 bis 15 Euro Wert. Der kleinere Prozessor bei aktuellerer Architektur den bewerte ich mal gleich. Macht also rund 70 Euro Preisunterschied in den Teilen, dafür aber dann DDR3-Ram im neuen iMac...
     
  5. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Ich hatte ehrlich gesagt immer prinzipielle Vorbehalte gegen Shared Memory (die waren sicher auch mal berechtigt), habe mich dann aber doch für den neuen iMac 24" 2.66 entschieden und es keine Minute bereut. Auch wenn der Speicher vom Hauptspeicher abgezwackt wird - es sind 256 MB, der DDR3-Speicher ist sehr schnell und der Grafikchip selbst hat eine moderne Architektur. Video- und Foto-Bearbeitung sind meine Lieblings-Nebenbeschäftigungen, wenn ich nicht gerade mit Logic arbeite, und der iMac macht immer eine gute Figur.
    Also wenn ich nicht gerade beinharten 3D-Kram machen wollte, würde ich auf den "kleinsten" neuen 24er iMac setzen. Zumal man da später auch noch (wenn's erschwinglich geworden ist) insgesamt 8 GB RAM reinstopfen kann...

    Ralf
     
  6. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Danke für die Antwort.

    Es überrascht mich nun zugebenermaßen ein wenig, dass 2,66 GhZ mit 4GB DDR3 RAM subjektiv schneller sind als 2,8 GhZ mit 2GB DDR2 RAM. Ist der schnellere und mehr Arbeitsspeicher also bedeutender als der schnellere Prozessor?

    Ist die NVIDIA GeForce 9400M max. 256MB shared memory tatsächlich ähnlich gut wie die ATI Radeon HD 2600 Pro 256MB oder NVIDIA GeForce 8800 GS 512MB? Ein Verkäufer des älteren Modells erklärte mir, dass die ATI deutlich besser sei.

    iLife 09 hätte ich auf dem angebotenen älteren Modell ebenfalls, dennoch hast du natürlich Recht, dass der Preisunterschied minimal ist, wenn man bedenkt, dass das neuere Modell tatsächlich schneller ist.

    Was lässt sich zu den weiteren Unterschieden sagen? Ist beispielsweise der MiniDisplayPort besser als ein Mini DVI Port?

    Grüße
    Socke
     
  7. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Danke auch Dir Ralf, du bist nun meiner erneuten Nachfrage zur Grafikkarte zuvorgekommen.
    Hast du auch einen Vergleich mit dem benannten älteren Modell?

    Das ältere Modell würde ich für 1200 EUR inkl. iLife 09 bekommen. Für das neuere Modell liegtmir noch kein konkretes Angebot vor.
    Was habt Ihr für das neuere Gerät bezahlt. Ist der von mir genannte Preisunterschied in Höhe von 100 EUR realistisch?
     
  8. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Das ist eigentlich nicht überraschend, denn die 0,14 GHz fallen kaum ins Gewicht, die 2 GB RAM aber schon! Außerdem dürften der Chipsatz und das Drumherum insgesamt eine bessere Performance aufweisen.

    Ralf
     
  9. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Mir wurde gesagt, der ältere Prozessor hätte 2,86 GhZ... Hat der tatsächlich nur 2,80 GhZ?
     
  10. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Einen direkten Vergleich habe ich nur zur Geforce 8600M im MBP (wenn man die überhaupt vergleichen kann). Rein subjektiv betrachtet nehmen die beiden sich gar nichts. Natürlich wird eine dedizierte Grafikkarte im Härtetest in den meisten Fällen besser aussehen, aber die 9400M ist für alle Anwendungen, die der Mac von Haus aus mitbringt, bestens geeignet und für Office-Anwendungen sowieso.

    Ralf
     
  11. Doc Brown

    Doc Brown Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    313
    Keine Ahnung, ich hab jetzt nur bis zu den von dir angegebenen 2,8 GHz gerechnet. :-D
    Aber auch 0,2 GHz holen es nicht wirklich raus...

    Ralf
     
  12. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Vielen Dank!
    Ihr konntet mir sehr helfen!

    Habe nochmal nachgeschaut, der ältere iMac hatte tatsächlich nur einen 2,80 GhZ Prozessor.
     
  13. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Also ich habe beide Geräte in der Hand gehabt, selbst besitze ich einen alten '08er mit 2,8Ghz und ATI 2600 Pro, und hatte jüngst den kleinsten neuen 24" '09er iMac auch kurz hier. Glaubt man synthetischen (Spiele-)Benchmarks, so ist der ältere der Schnellere, was an sich auch trotz des alten DDR2-Speichers nicht weiter verwunderbar ist. Die Grafikleistung der ATI 2600 ist bspw. trotz ihres Alters der 9400M noch deutlich überlegen (bei Spielen kannst du mit rund 50% mehr FPS rechnen). Im Officebetrieb nehmen sie sich nichts.

    Den subjektiven Eindruck, der neuere iMac sei dennoch der Schnellere kann ich aber insofern bestätigen, als dass ich diesen Eindruck auch habe. Dieser hat meiner Meinung nach seinen Ursprung jedoch nicht in der Art des Arbeitsspeichers. Ich vermute stark, dass vor allem die standardmäßig eingebaute 640er Festplatte spürbar schneller arbeitet als alle Festplatten der Vorgängermodelle. Ferner spürt man zumindest in den Standardkonfikuragionen auch einen Unterschied durch die Menge des Arbeitsspeichers (die 4 GB des Neuen gegenüber dem Alten mit nur 2 GB). Dieser Unterschied lässt sich natürlich schnell durch ein Upgrade relativieren.
     
  14. saroman

    saroman Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    175
    Welcher nun schneller ist weis ich nicht. Hatte den 2,8 GHz alt und nun den 3 GHz NEU.

    Man sollte aber ein paar Dinge beachten.

    Beim 2,8er hat die Grafikkarte 256 MB VRAM welcher erheblich schneller ist als die des 9400er RAMs.

    Der neue hat eine BUS Geschwindigkeit von 1066 MHz im vergleich zum 2,8er mit 667 oder 800 MHz.

    So groß ist der Speed Unterschied 2 vs 4 GB auch nicht. Vorteil bei 4 GB ist eher das mehr Anwendungen paralel laufen können.

    Ich persönlich würde auf Sucht der zukunft das neuere Model kaufen .
     
  15. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Panel

    Nochmals vielen Dank für Eure Antworten.

    Könnt Ihr mir eventuell sagen, ob im alten und neuen iMac mit 24 Zoll Display ein IPS-Panel verbaut ist und ob im Cinema Display und iMac das selbe Panel ist?

    Vielen Dank!
    Socke
     
  16. Saffire

    Saffire Jamba

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    54
    Mein alter 2,8 hat auch einen Busspeed von 1066 Mhz
     
  17. Socke-2001

    Socke-2001 Alkmene

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    35
    Wann wurde dein 2,8 GhZ iMac hergestellt, bzw. wann hast du diesen gekauft?
    Weißt du was für ein Display-Panel der 24 Zoll iMac mit 2,8 Ghz hat?
     
  18. Tias-Berlin

    Tias-Berlin Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.08.07
    Beiträge:
    6
    Speicherausbau 24''IMac

    Passt zwar nur etwas in das Thema aber ich Versuch trotzdem meine Frage los zu werden. Habe mir vor 2 Wochen bei MediaMarkt den 24'' IMac 2,86Ghz, 1067 Bustakt, 320GB HD, 2GB DDR2 Ram, ATI2600 Pro, ILife09 für 999€ gekauft. Gab sogar 0% Zins auf Teilzahlung 10 Monate. Fand das Angebot einfach zu günstig und zu viel Unterschied zu dem neuen IMac Preislich. Nun will ich den Speicher Aufrüsten und überlege ob da nicht auch DDR3 Speicher rein past und 8GB wie in den nagelneuen IMac? Haben doch den gleichen Bustakt von 1067Mhz. Weiß jemand ob der IMac (mitte 2008) nicht doch auch DDR3 verträgt?

    Gruß aus Berlin
     
  19. mvb

    mvb Roter Delicious

    Dabei seit:
    06.05.09
    Beiträge:
    93
    Nein, der 2008er iMac verträgt keinen DDR3-RAM. Dieselbe Frage hab ich mir auch gestellt, in einem anderen Thread. DDR2 und DDR3 unterscheiden sich auch schon so, dass du einen Riegel wenn dann nur mit Gewalt einbauen kannst. Ich hab mir dann einfach ein 4GB Kit von Kingston gekauft. Das tut wunderbar. Die Grenze von 4GB ist ja schon auf der Verpackung angegeben.

    MfG Marco
     
  20. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Ich habe keinen Vergleich zum Vorgängermodel aber ich habe seit ein paar Tagen den 20" 2,66 mit 4 GB DDR3 und muss sagen das ich absolut begeistert bin von der Performance des iMacs. Habe noch nie einen schnelleren Rechner besessen. Das MacBook 2 GHz mit 2 GB DDR2 RAM kann da nicht ansatzweise gegen anstinken.
     

Diese Seite empfehlen