Apple HomePod IP zuweisen

HannHenne

Golden Delicious
Mitglied seit
08.07.17
Beiträge
10
Hallo miteinander!

Ich weiß leider nicht ob das Thema hier schon einmal besprochen wurde. Daher die neue Anfrage.
Ich haben mir einen HomePod gekauft und diesen möchte ich gern in mein Netzwerk einbinden!
Das Problem bzw. es ist so, dass ich jedem Gerät eine IP zuweise, möchte ich auch so bei behalten!!
Leider finde ich im Menü nirgend eine Möglichkeit dem HomePod eine feste IP zu verpassen so wie
beim iPhone oder iPad.

Könnt Ihr mir evtl. helfen?
Green
 

NorbertM

Lohrer Rambour
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
6.804
Das macht eigentlich nur bei Geräten Sinn, wo die IP-Adresse wirklich eine Rolle spielt. Das ist beim HomePod nicht der Fall,. Allerdings kannst du ggf. über den Router eine feste IP zuweisen.
 
  • Like
Wertungen: RobertK81

HannHenne

Golden Delicious
Mitglied seit
08.07.17
Beiträge
10
Hallo Norbert, evtl. ist das ein Weg. Ich habe einen AVM 7590 Router. Aber wie ich dem dann dort eine feste IP zuweise, ehrlich keine Ahnung, daher suche ich hier Hilfe!
 

NorbertM

Lohrer Rambour
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
6.804
Heimnetz - Netzwerk - Gerät hinzufügen.

Aber nochmal, das macht überhaupt keinen Sinn. Beschränke den DHCP-Server auf einen entsprechenden Bereich und überlasse der FRITZ!Box die Vergabe.

Ich habe für eine Reihe von Geräten (Kamera, Server, Smarthome) feste Adressen vergeben. Kurz alles, was ich auch über die IP anprechen muss, der Rest geht über DHCP.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.357
Das Problem bzw. es ist so, dass ich jedem Gerät eine IP zuweise, möchte ich auch so bei behalten!!
Wozu soll das gut sein wenn Du noch nicht einmal weißt, wie man das bei einer Fritzbox einstellt?

Das manuelle Einstellen von IP-Adressen an Geräten in einem Privatnetz ist seit 20 Jahren nur noch in wenigen Ausnahmefällen sinnvoll, z.B. wenn ein bestimmtes Gerät nach einem Stromausfall sofort Dienste für das Netzwerk erbringen muss, noch bevor alle Dienste des Netzwerks hochgefahren sind. Ansonsten bringt manuelle Vergabe am Gerät selbst nur Ärger.

Bei macOS kommt hinzu, dass das "IP", was Du hier meinst, auch schon seit mehreren Generationen nur noch in Ausnahmefällen verwendet wird, wenn es gar nicht anders geht. Das Standardprotokoll von macOS ist IPv6. Da funktioniert die Zuweisung von Adressen ganz anders. In der Praxis hat jeder Netzwerkanschluss meistens 5 oder mehr IPv6-Adressen, von denen einige fest sind und andere sich mit Absicht ständig ändern, um den Datenschutz zu verbessern. Das geschieht alles automatisch, ohne dass Du Dich darum kümmern musst.
 

Dx667

Pomme au Mors
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
856
Unabhängig von der Frage wie sinnvoll das ist, das ganze machst über die mac Adresse des HomePod am Router