1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Gewährleistung

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von lemac, 12.05.07.

  1. lemac

    lemac Gala

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    51
    An alle Juraexperten:
    Wie ist es jetzt eigentlich mit der Apple-Gewährleistung von 1 Jahr. So viel ich weiß, muss doch jeder Händler in Deutschland 2 Jahre Gewährleistung auf Neuware geben. Bei Privatauktionen muss man es extra ausschließen. Wie sieht es jetzt mit der nur einjährigen Apple-Gewährleistung im Apple-Shop aus? Ist die eigentlich nicht rechtswidrig? Wenn ich einen Mac bei einem anderen Händler kaufe, bekomme ich meines Wissens auch 2 Jahre Gewährleistung.
    Mich würde interessieren, ob jemand sich hier auskennt und mir Auskunft geben kann.
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wie jeder andere Händler bietet Apple die gesetzlich vorgeschriebenen 2 Jahre Gewährleistung. Darüber hinaus eine 1jährige Hardwaregarantie. Das ist etwas ganz anderes. Ich empfehle zum Thema dringendst diesen Thread. ;)
     
    #2 quarx, 12.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.07
  3. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    Gesetzlich: Gewährleistungsfrist 2 Jahre
    Apple gibt eine Garantie von 1 Jahr, eine Garantie ist aber nicht vom Gesetz vorgeschrieben.
    hatten wir schon oft das thema
    sufu ;)
     
  4. lemac

    lemac Gala

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    51
    O.k. danke, hat mir geholfen. Habe den o.g. thread auf Anhieb nicht gefunden.
     
  5. google5000

    google5000 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    253
    Gewährleistung: 2 Jahre bei Privatpersonen, Geschäftleute müssen sofort rügen.
    Garantie: 1 Jahr
     
  6. civi

    civi Gast

    Schon blöd die deutsche Regelung, dass sich die meisten Leute nicht den Unterschied zwischen gesetzlicher Gewährleistung und freiwilliger Herstellergarantie unterscheiden können.

    Gewährleistung ist Pflicht (gegenüber den Privatkunden).
    Garantie ist gut für das Vertrauen in den Hersteller.
     
  7. lemac

    lemac Gala

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    51
    Ich muss sagen, dass das Problem wohl auch bei Händlern besteht, vor allem die 6 Monatsregel. Erst vor Kurzem hatte ich meinen Kaffeeautomaten 3 Tage vor Ablauf des 2 Jahres-Gewährleistungstermins beim Richten und der Defekt wurde reibungslos und vor allem kostenlos übernommen, obwohl er eindeutig erst kürzlich aufgetreten war.
     
  8. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @lemac

    Der Defekt kann ja trotzdem schon bei der Herstellung entstanden sein. Der Mangel trat nun halt nur etwas später in Erscheinung. Schau dir doch mal die G3/G4-iBooks an. Da traten die Mängel auch erst nach Jahren auf. Dafür aber flächendeckend.
    Es geht also nicht um den Zeitpunkt des Auftretens, sondern um die Ursächlichkeit des Mangels. Das Problem ist nur, dass du nach sechs Monaten selbst beweisen musst, dass der Mangel herstellungsbedingt ist. Und das ist zumeist schwer bis unmöglich.
     

Diese Seite empfehlen