1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple G3 Blue-White bootet nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Moregassenan, 18.02.06.

  1. Apple G3 Blue-White bootet wieder!!! (Nachtrag 19.2.06)

    Hallo zusammen!

    Durch Hinweis in einem anderen Forum wurde ich nach apfeltalk verwiesen und wende mich nun an Euch.

    Ich habe gestern meinen G3 Blue-White soweit gebracht, dass er nicht mehr bootet!

    Folgendes ist geschehen:
    Ich hatte vor endlich Backups zu machen da meine Platte pickepacke voll ist. Den Mac mal ordentlich aufräumen und neu aufzusetzen, das war mein Ziel.
    Daten und Ordner zu sortieren zu BRENNEN, alte Dateien und Programme sowie Applikationen und all den Kram den ich nicht mehr brauche wegzuschmeißen.
    (Ein Kumpel gibt mir dauernd irgendwelche Tools 'die ich unbedingt mal ausprobieren muss' aber nie benutzen werde...!)

    Gesagt, gelöscht, getan. Aber wahrscheinlich zu viel getan? :(

    Denn beim Ausführen von 'Papierkorb entleeren' ist mein Mac anscheinend verzweifelt. Die obligatorische Nachfrage ob ich wirklich löschen will sowie der Statusbalken beim Löschvorgang erschienen nicht.
    Auch konnte ich auf den Papierkorb nicht mehr zugreifen denn die Meldung 'kein Zugriff während des Löschvorgangs' (oder so ähnlich) erschien ...

    Nach ca. 10 Minuten tat sich gar nichts mehr. Der Finder war weg und mein Desktop leer, nichts ging mehr. Als ich ein Reset gemacht habe, hat meine FP ganz böse gemaunzt und gejault, also es erschien für 5 Sekunden ein lautes Surren.

    Jetzt hab ich beim Booten den grauen Bildschirm in größter Auflösung, mit dem Apfel das kleine sich drehende Icon und nichts tut sich weiter.

    Die ersteReparatur mit der Boot-Disc konnte nur ein Volume reparieren, eines wurde weiter als defekt deklariert; welches, konnte ich so nicht sehen.
    Bei einem zweiten Reparaturversuch sagte mir das Festplattendienstprogramm es sei alles in Ordnung, doch ein Neustart zeigte wiederum das Gegenteil.

    Mir wurde bisher empfohlen es mit dem Programm DiskWarrior zu versuchen .. erst mal muss ich sehen wie ich an das Programm komme, ein Gravis-Store müsste sowas doch haben!?
    Gibt es weitere Möglichkeiten irgendwie an die Daten zu kommen, den Rechner wieder zum Booten zu bekommen?

    Ein Neuaufsetzen von OS X würde alle anderen Daten löschen oder? Ich habe KEINE Partition, also alles auf eine gepackt, weil ich eine Platte mit nur 14 GB habe.
    Die Daten auf der Platte, wie soll es anders sein, sind für mich unglaublich wichtig ... ein halbes Jahr Arbeit ...
    Danke für schnelle Hilfe!
     
    #1 Moregassenan, 18.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.06
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Ich kann Dir zwar nicht helfen, aber herzlich willkommen! :-D

    Ich bin der Mitflieger aus dem anderen Forum...:cool:
     
  3. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Lass mich raten... Du bist als Administrator unterwegs und hast versehentlich etwas vom Betriebssystem (System, oder Library Ordner) gleich mit gelöscht. ;)

    Bist du sicher, dass du keine wichtigen, persönlichen Daten gelöscht hast und noch alle im Benutzerordner liegen? In diesem Fall würde ein Archivieren und Installieren helfen.
     
  4. Ja ich war, warum auch immer, als Administrator angemeldet ... ich habe die Anmeldefunktion bei Neustart nie deaktiviert, weil ich einfach nicht mehr wusste wie ich sie abstelle ... aber anderes Thema!

    Nun ja, back to work ...

    Ich habe zum Löschen meiner Daten etc. unter anderem auch das Programm DisInstaller genutzt und dooferweise (WIRKLICH DOOFERWEISE) ein Security Update Package von 2004 versucht zu löschen weil ich dachte: "von 2004? mensch wech damit!"

    War das der Fehler?

    Aber wenn ich als Admin angemeldet bin, exsitiert ja ein User, der wie in der im Link beschriebenen Anleitung dableiben müsste, oder?

    Da steht jetzt was von OS X Tiger, ich habe aber nur Panther...!
     
  5. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Wenn du nie einen anderen Benutzer eingerichtet hast, arbeitest du schon immer als Administrator und deine Daten sind im Ordner Benutzer/dein_benutzername. (Ausser du hast sie absichtlich wo anders abgespeichert.)


    Die Beschreibung im Link trifft auch auf Panther zu. (Kannst aber auch nach einer Panther Seite suchen)


    Alle Benutzer (inkl. Daten) bleiben beim Archivieren+Installieren bestehen, auch dein anscheinend bisher einziger Benutzer mit Administratorrechten
     
  6. Cool, wieder ein kleiner Lichtblick!


    Bleiben auch meine Entourage-Daten erhalten? Weil Microsoft-Benutzerdaten werden ja auch unter dem User angelegt, oder?

    Es werden dann neben dem alten 'defekten' Betriebssystem alle Programme gelöscht, richtig? Also auch mein Freehand, Photoshop etc ... ich will nur sichergehen, was mir dann bleibt ... Meine Bewerbungsdaten und vielen Arbeiten die ich unter meinem User in einem Ordner abgelegt habe, bleiben dann also da, richtig?

    Sorry wenn ich gerade etwas naiv frage aber mit den Daten bin ich gerade etwas sensibel ... sensibler als vorher. ^^

    Heißt das dann, ein Ordner der auf dem Desktop lag, ist dann futsch ... sorry, steh wirklich aufm Schlauch!
     
  7. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Der englische Artikel ist etwas detaillierter.

    Es bleiben deine Programme bestehen. Überhaupt bleiben alle Daten bestehen, das alte "defekte" System wird nur in einen Ordner /Previous Systems/ bewegt. Wichtig ist deshalb, dass du genügend Speicherplatz übrig hast ca. 5 GB genügen.

    Dein Benutzerordner beinhaltet alle deine Daten wie die Ordner "Desktop" und "Dokumente", "Filme", "Musik" etc. und bleibt wie gesagt auch erhalten.

    Solange du auch wirklich "Archivieren und Installieren" auswählst und der Beschriebung folgst, sollte eigentlich alles klappen.

    Es kann sein, dass Programme wie Photoshop nachher nicht sofort funktionieren, weil sie Dateien im alten Systemordner "Library" ablegen. Man kann die dann entweder selber wieder an die richtige Stelle kopieren oder Photoshop neu von CD installieren.
     
  8. Dann hoffe ich, dass ich noch irgendwie 5GB frei habe, ansonsten hab ich das nächste Problem! (kleine Lösung parat? :))

    Aber dazu berichte ich morgen!
    Frau und Kind wollen ins Bett .... vielen vielen Dank für Deinen Support!!!!
     
  9. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Irgendwie sollte das klappen. Eigentlich sollten auch 2GB reichen. Wirst du sehen, wenn du von der CD bootest. Du kannst den nötigen Platz reduzieren, indem du nur die nötigen Sprachen installierst. Wenn das immer noch nicht reicht, alles ausser die nötigen Systemdateien weglassen, damit der Rechner erstmal wieder funktioniert.


    Falls du wirklich nicht genügend Speicherplatz hast.... 2. Festplatte einbauen, auf diese OS X installieren und dann davon booten. Der Blue&White unterstützt leider noch kein Firewire Target Disk Mode

    Aber da du vorher ja Einiges gelöscht hast... :)

    Nachtrag:

    Ist zwar offensichlich, aber beim Archivieren+Installieren auch "Benutzer behalten" auswählen. ;)
     
  10. Wo sollen die Blumen hin????

    Man bin ich erleichtert ... alles ist wieder gut!!!
    Der Rechner ist nach erfolgreicher Archivierung und Installation wieder normal hoch gefahren.
    :-D


    Alle Daten sind DA!!! Man das gab einen Luftsprung. :cool:

    Die Netzwerkeinstellungen sind auch noch da, so daß ich direkt anfangen werde alle noch brauchbaren Daten über mein Netzwerk auf den >PC< zu senden. Ich werde erst gar nicht mehr anfangen vom Mac aus zu brennen.

    Dann werde ich meinen Apple mal komplett säubern und neu aufbauen. Ob ich allerdings noch mal OS X drauf mache weiß ich noch nicht, da OS X nie so wirklcih zufriedenstellend auf der alten Mühle lief. Eine 9.2.2. Version hab ich noch hier.
    Damit läßt sichs auch arbeiten.

    Also, noch mal VIELEN VIELEN DANK für die Mühe und die Hilfe!!
    Ich bin echt happy, der Sonntag ist gerettet!!!! :-*
     

Diese Seite empfehlen