Apple-Event am 6. Juni

maxinhio

Gloster
Registriert
12.08.20
Beiträge
61
Ich bete mal wieder für „dein nächster Computer ist kein Computer“ Verbesserungen. Damit meine ich kein vollwertiges MacOS was ich zwar natürlich gern hatte, ja aber schon dementiert wurde. Mit den Gerüchten zum Apple Mixer Feature wäre man schon mal in der richtigen Richtung. Auch finde ich es spannend gelöst es nur dann zu aktivieren wenn ein Keyboard verbunden ist. Im Handheld Modus will ich konsumieren, da ist das iPad perfekt. In Verbidnung mit einem Keyboard möchte ich meinen Fokus auf Produktivität legen und da sind so Dinge wie

- externer Monitor Support
- verbessertes Dateimanagement a la Finder/Schreibtisch und Co
- vollwertige LR/PS, FCPX
- dauerhaft eingeblendetes Dock

und andere Sachen schon Dinge die ich mir jedes Jahr wünsche. Wenn das dann nur für M1 iPads rauskommst dann meinetwegen, dafür würde ich dann gerne mein 2018er Pro upgraden.

P.S: Irgendwie kommt es mir so vor als schwebt das iPad so etwas in einem nicht greifbaren Raum und keiner weiß es so richtig einzuordnen. Softwartetechnisch hantiert man beispielsweise irgendwo zwischen nicht vorhanenden Pro Apps rum und sagt das es doch endlich etwas geben muss um das Potenzial der Chips zu entfalten, doch am anderen Ende der Fahnenstange hantiert man mit gespiegelten vertikal Apps wie Instagram oder WhatsappWeb rum weil es keine native IPadOS App gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: dasDirk und Chasper

AndaleR

Doppelter Melonenapfel
Registriert
09.08.20
Beiträge
3.338
Und das Problem der Apps ist das von Apple? Oder doch eher der Entwickler?

Instagram wird keine iPad-Version bringen. Adobe hat die Entwicklung verschlafen - Serif hat es ja bewiesen, dass man hier was vollwertiges entwickeln kann.

Ein macOS ist nicht auf touch ausgelegt in meinen Augen - und wäre deshalb umzubauen… 1:1 umgesetzt - die Leute würden schreien! Monitorsupport - ja, möchte ich auch (ab u. zu). Dateimanagement wurde schon deutlich verbessert und ich denke, am iPad arbeiten die Leute damit eben zu wenig und Apple muss hier nicht nachbessern.
 

maxinhio

Gloster
Registriert
12.08.20
Beiträge
61
Und das Problem der Apps ist das von Apple? Oder doch eher der Entwickler?

Instagram wird keine iPad-Version bringen. Adobe hat die Entwicklung verschlafen - Serif hat es ja bewiesen, dass man hier was vollwertiges entwickeln kann.

Ein macOS ist nicht auf touch ausgelegt in meinen Augen - und wäre deshalb umzubauen… 1:1 umgesetzt - die Leute würden schreien! Monitorsupport - ja, möchte ich auch (ab u. zu). Dateimanagement wurde schon deutlich verbessert und ich denke, am iPad arbeiten die Leute damit eben zu wenig und Apple muss hier nicht nachbessern.

Natürlich ist es nicht das Problem von Apple sondern dies der Entwickler. Meine These ist einfach das der Entwickler nicht weiß wie das iPad einzuordnen ist und daher teils keine und teils doch Software entwickelt wird. Instagram ist ja jetzt nur ein Beispiel. Das die Leute zu wenig damit arbeiten mag sein. Hier hat sich Apple mit dem Werbeclaim dann aber etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt meiner Meinung nach.

Gibt ja noch ne weitere Dimension. Das iPad schafft es auch nicht sich als Spielekonsole zu positionieren obwohl die Power dafür durchaus da ist. Da hat man mit Controller Support ja schon vieles getan, beschränkt sich aber wohl selber um Acarde noch irgendwie zu vermarkten.

Ich mag das iPad Pro wirklich gerne aber am Ende ist es für mich eigentlich nur ein nice to have. Konsumieren könnte ich mich dem billigen iPad, dauerhaft zufriedenstellend arbeiten kann ich am nur Mac.
 

AndaleR

Doppelter Melonenapfel
Registriert
09.08.20
Beiträge
3.338
dauerhaft zufriedenstellend arbeiten kann ich am nur Mac.
Hier dann wieder „kommt eben drauf an“… Es gibt schon auch einige, die iPad-only arbeiten können.

Der Erfolg des iPads und der verschiedenen Modelle spricht auch für sich denke ich. Und der der MacBooks eben auch.
 

MacApple

Schöner von Bath
Registriert
05.01.04
Beiträge
3.646
Ein macOS ist nicht auf touch ausgelegt in meinen Augen - und wäre deshalb umzubauen… 1:1 umgesetzt
Der Umbau ist doch schon in vollem Gange. Schau dir die macOS Oberfläche seit BigSur an. Das ist quasi schon die iPad Oberfläche. Anders kann ich mir diese Platzverschwendung nicht erklären.
Als ich die BigSur Oberfläche zum ersten Mal gesehen hatte, war mein erster Gedanke: „oh iPadOS auf dem Mac.“
Da fehlt echt nicht mehr viel.
 

maxinhio

Gloster
Registriert
12.08.20
Beiträge
61
Das Spiel kann natürlich auch umgedreht werden. Das MacBook “touch ready“ machen und das Keyboard abnehmen können, fertig. Wird aber ebenso nicht kommen, da man dann hier ja das iPad größtenteils obsolet macht. Apple differenziert seine Palette schon sehr sehr gut und versteht es aktuell keine Surface Kopie auf den Markt zu werfen.
 
  • Like
Reaktionen: leton53

leton53

Roter Stettiner
Registriert
03.07.08
Beiträge
960
Die Titelleisten der Fenster sind höher, die Abstände zwischen den Elementen ist größer. Alles schon Touchtauglich.
Ein Mac Screen mit Touch, da tut mir der Arm schon beim lesen weh ... Und den Abstand der Elemente (?) kann man doch einstellen.
 

MacApple

Schöner von Bath
Registriert
05.01.04
Beiträge
3.646
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Vergleiche mal die beiden Screenshots eines Finder Fensters. Beide Fenster sind identisch groß und haben die gleichen Größeneinstellungen für die Schriftgröße. In Catalina zeigt der Finder 30 Dateien pro Spalte an, in Monterey sind es nur noch 24. Die vier Buttons für die Darstellungsart brauchen in Catalina nur so viel Platz, wie drei davon in Monterey.
Finder_Catalina.png Finder_Monterey.png
Und den Abstand der Elemente (?) kann man doch einstellen.
Wäre mir neu. Wo denn?
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Registriert
06.04.08
Beiträge
44.714
Vergleiche mal die beiden Screenshots eines Finder Fensters. Beide Fenster sind identisch groß und haben die gleichen Größeneinstellungen für die Schriftgröße. In Catalina zeigt der Finder 30 Dateien pro Spalte an, in Monterey sind es nur noch 24. Die vier Buttons für die Darstellungsart brauchen in Catalina nur so viel Platz, wie drei davon in Monterey.
Es ist es aber noch lange kein Touch-taugliches OS, nur weil ein paar Abstände größer sind.
 
  • Like
Reaktionen: AndaleR

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Registriert
06.04.08
Beiträge
44.714
Ich habe ja auch nicht gesagt, das schon alles fertig ist. Nur der Umbau hat längst begonnen.
Vielleicht hast du es ja anders gemeint, aber genau das hast du gesagt: „Alles schon Touchtauglich.“
 

maxinhio

Gloster
Registriert
12.08.20
Beiträge
61
Die Technik steckt aber dann im abgenommenen Teil?
Natürlich und daher funktioniert es auch nicht so einfach wie von mir beschrieben. Ich hab beruflich noch ein Surface Pro und Microsoft beweist ja damit das es funktioniert. Ehrlich gesagt ist das Surface Pro 8 das für mich optimale Gerät da beide Welten ordentlich miteinander vereint werden. Vollwertiges OS, dennoch aber ohne Keyboard nutzbar wenn es nur für den Medienkonsum herhalten soll, genügend Ports, ordentliche Winkel. Nur der Stift sieht grauenhaft aus.

Jetzt einfach statt dem Macbook ein Surface Pro nutzen könnte ich tun, doch dann geht mir die ganze Harmonie und Kollaboration verloren (Zusammenspiel zwischen iPhone, Watch, AirPods und PC) was meiner Meinung nach das Apple Universum einfach zu dem macht was es ist.
 

kolvi

Süsser Pfaffenapfel
Registriert
08.08.17
Beiträge
671
Jetzt gab es hier viel Diskussion zu Touch … wo bleiben die Gerüchte zum 6.6.?