1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

apple eine sekte - steve ein sektenführer?!?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Venden, 28.08.05.

  1. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    hehe,

    im spiegel-online ist ein interessanter bericht über apple und die musikindustrie.

    die musikindustrie will die preise im itunes von 0,99 eur auf 1,49 eur erhöhen, dafür ältere lieder günstiger verkaufen... aber ihr könnt ja selber den bericht lesen.

    was ich viel interessanter finde, ist die aussage von einen musikmanager
    ist apple ein sekte?! sind wir die jünger und steve unser oberhaupt??? fragen über fragen und nur einer wird wohl die antwort kennen ;) :

    unsere herrlichkeit steve :p

    gruß
    venden
     
  2. morten

    morten Gast

    Absoluter Blödsinn. Ich wundere mich nicht, dass der MI-Typ seine Identität nicht preigeben wollte. Diese ganze Sekten / Fanboy Gelaber ist nicht mehr als ein zweifelhafter Versuch davon abzulenken, dass man selbst auf den Monopolisten herein gefallen ist und zur großen Masse gehört, die ...

    (das erspar ich mir)

    Ergo: solche Leute sollen reden, was und wie sie wollen.
     
  3. Madcap676

    Madcap676 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.06.05
    Beiträge:
    738
    Verdammt dieser namlose Manager ist unserm Geheimnis auf die Schliche gekommen! :eek: :-D Wir müssen unseren Allmächtigen Steve schützen!


    Sorry aber das musste ich loswerden! Auf so einen Blödsinn, den dieser Manager verzapft! Einfach nur schlimm und bemitleidenswert!
     
  4. Fakt ist: Wer glaubt, Leute würden 1,49€ für EINE EINZELNE Musikdatei bezahlen, ist ein Idiot.
     
  5. Marve

    Marve Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    380
    Fakt ist, die Menschen haben auch bisher für eine Maxi-CD 5-7 Euro bezahlt.
    Da sind die 1,49 Euro also auch noch im Rahmen.
     
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    hmm hmmm
    Auf einer MaxiCD sind ca 4 Lieder in voller Qualität, ein AAC-File dagegen komprimiert (herabgesetzte Qualität).

    Traurig, dass die Musikindustrie die Online-Vermarktung verschlafen hat, und jetzt die Preise diktieren will (wie in einem anderen Thread hier im Forum entfallen bis zu 80% des iTMS Geldes auf die Musikindustrie)
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Moin mackerziege,

    schön wär's aber leider gibt es genug Idioten die 1,99 oder sogar mehr Euro für ein technisch und inhaltlich miserablen Klingelton mit einer Länge von 30 Sekunden zahlen.


    Gruss KayHH
     
  8. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Hier geht es nicht um Klingeltöne und den iTMS direkt sondern die Sekte Apple ;)


    Ich hab schon ganz andere Vergleiche gezogen, während mein Gehirn von diversen Prüfungsvorbereitungen zermartert war :p
     
  9. spor01

    spor01 Gast

    Das die Industrie jammert ist sowas von einem Hohn.

    Fakt ist, dass sie für keinerlei aufwand einen gewaltigen Umsatz des GESAMTEN Kataloges inklusive des Backkataloges (der alten Titel macht). Normalerweise verscherbeln sie die lizenzen des alten Titel fürn Appel ( ;) ) und nen ei.

    Apple hat hier den Markt eröffnet und ist so verdammt erfolgreich- ich freu mich für sie.

    Und jetzt kommen dieselben "Manager" der Plattenindustrie, die ihre eigenen Firmen ins Desaster geritten haben mit ihrer einerseits Sparpolitik (sprich keine Investitionen mehr in hoffnungsvolle Nachwuchskünstler, sondern nur noch geld in TV-Such-Bands und die alten Dinosaurier, die eh nicht mehr wissen wohin mit ihrem geld.
    Alles Werbebudget usw. geht auch nur noch in diese einbahnstrasse.
    Ich als Musikliebhaber und ehemaliger Musikmanager könnte nur noch ko.... bei diesen Leuten und ihren Finanzcontrollern.

    Und statt dieses ohne eigenes tun verdiente geld sinnvoll zu investieren und apple zu danken, dass der p2p bereich eingedämmt wurde, spinnen die schon wieder.

    Die sollten einfach sofort kündigen und denen, die wirklich musik lieben und mit den technischen Entwicklungen vernünftig umgehen können, das feld überlassen.

    Aber die Filmfirmen sind ja auch nicht besser, alles kleine könige.
     
  10. michael

    michael Gast

    hm, wie sich die diskussion wohl ändern würde wenn steve sagt aus dem und dem grund muss das 2 euro je lied kosten

    sekte ist natürlich ein übertriebener begriff, weil wir ja alle wechseln können zu windows, wenn wir wollen. aber dass bisweilen von uns apple weniger kritisch gesehen wird als andere unternehmen ist wohl schon eine tatsache - ich sag nur mythos applequalität und schau mein powerbook mal ziemlich böse an... und den emac, den schau ich auch böse an ;)
     
  11. Cortex85

    Cortex85 Gast

    LOL Sekte! Wir glauben an die Ankunft des großen Macs! :p :p ;) (SCNR)

    der typ is doch echt bescheuert. Pure, hirnlose Geldgier, würd ich mal sagen ...
     
  12. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Stevie unser,
    geheiligt seie dein Name
    so wie in der Mac Welt so auch im real life
    unser täglich Expose geb uns heute und vergebe
    uns unsere Wintel zeiten wie auch wir vergeben der
    kommunistisch angehauchten linux Gemeinde
    und erlöse und endlich von Microsoft
    damit UserUNfreundlichkeit
    und schlaflose IT Nächte
    der Vergangenheit angehören.
    In Ewigkeit 200 % Gewinn und Marktvergrößerung.
    Apple
     
    Venden gefällt das.
  13. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Also ich schau mein iBook und den emac immer ganz verliebt an, trenne mich auch nächtens nicht , schmeisse die Frau aus dem Bett, damit meine Lieblinge neben mir, gebettet auf roten Samtkissen in Apfelform Platz finden...
    Bezaubert schaue ich in das pulsierende Licht ihres Atems und streichel zärtlich das unschuldige Weiss ihrer Körper...mir fällt es schwer einzuschlafen, denn dann verbringe ich Stunden ohne den direkten Kontakt mit den treuen Freunden, tröstlich nur, dass ich eh ausschliesslich von Macs , Steve Jobs und Cupertino träume..;)

    Wat'n Mumpitz! Die wiederkehrenden, immer mal neu aufgewärmten Stories, dass alle Mac-User Mitglieder einer verblendeten Sekte sind, werden zunehmend langweiliger.
     
  14. Cortex85

    Cortex85 Gast

    ROFL! ich schmeiss mich weg! Leute, hört auf, ich kann nicht mehr!! :-D :p
     
  15. cobra

    cobra Macoun

    Dabei seit:
    28.10.04
    Beiträge:
    121
    Dank "Intel inside" werden wir dann Teil der Ökumene? o_O
     
  16. Cortex85

    Cortex85 Gast

    LOL genau!
    Aber in Sachen Betriebssysteme fällt Ökumene aus! Mac OS X rulz!!!!
     
  17. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Zugegebenermassen wurde mir auf der Keynote 2004 in Paris schon etwas komisch und da war nicht mal his Steveness himself anwesend, aber wie manche Leute da abgingen war schon krass.
     
  18. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Alle Wetter! Noch ein Religionsthread? :p
     
  19. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    also für mich persönlich hat zumindest mein verhältnis (und soweit ich es von halbaussen betrachten kann auch dasjenige einiger anderer AT-user) zu apple schon etwas sektiererhaftes. steve jobs als guru. meine macs als heiliger schrein. windows-user als aufzuklärende heiden und itunes-for-windows-user als häretiker :p

    aber weshalb apple eine sekte sein sollte, nur weil man angesichts der marktmacht die bedingungen diktiert, ist mir schleierhaft. sinnvoller in diesem zusammenhang wäre für mich schon eher die aussage "das ist, als verhandle man mit microsoft". naja, MI-manager sind halt einfach weich in der birne; das ist ja altbekannt.

    [​IMG]
     
  20. AnAx

    AnAx Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    70
    Ich habe noch einen Artikel zum iTMS bei tagesschau.de gefunden, bei dem mich vor allem
    geärgert hat.
    Geht es an manchen Meinungsmacher völlig vorbei, dass der iTMS eins der günstigsten (wenn nicht das günstigste) Angebote in diesem Markt ist oder ist der Unsinn Methode?!?

    Zum eigentlichen Thema: Verdient die MI an verkauften CDs mehr als die bei heise.de genannten fast 70 %? Und hat weniger Aufwand dabei?
    Klar das man diese Kuh melken will.
     

Diese Seite empfehlen