1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple dementiert Beatles-Deal

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 11.03.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Die britische Presse berichtete vor wenigen Tagen, dass die Beatles endlich in den iTunes-Store einziehen würden. Offensichtlich hatte man sich da zu weit aus dem Fenster gelehnt: In ungewohnte Deutlichkeit nannte ein Applesprecher die Gerüchte "unhaltbar" - üblicherweise verzichtet Apple auf jegliche Kommentare zu Gerüchten. Gleichzeitig wollen EMI und der Beatles-Konzern 'Apple Corps' sich nicht zu den Verhandlungen äußern - es bleibt also weiterhin offen, wann die Beatles auch bei Apple käuflich zu erwerben sind.

    via MacNN
     

    Anhänge:

  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Sorry Beatles... dann werden halt viele auf illegale Downloads greifen müssen. Da verdient ihr dann gar nichts mehr.

    Selbst Schuld.
     
  3. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    "greifen müssen" "Selbst Schuld"
    Als ob iTunes und der Weg in die Illegalität die einzigen Alternativen wären.
    Seltsame Einstellung
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Der Weg ist aber der schnellste. Sehe das schon genauso wie Jens. Die meisten werden dann sicherlich nicht in den Laden fahren und eine CD kaufen ...

    Joey
     
  5. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    ...komisch. habe die Beatles irgendwie noch garnicht vermisst. :p
     
  6. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Sehe das auch so wie jensche......
     
  7. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Erst probehören, dann Kauf

    Die heutige junge Generation kauft sich mit Sicherheit keine CDs der Beatles. Die meisten kennen die Pilzköpfe ja kaum. Gäbe es sie im iTunes-Store, würden viele in die Songs reinhören können und sich eher für den Kauf einiger Lieder entscheiden.
     
  8. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Da wird der Paul Mc Cartney aber nicht froh sein. Mit den Tantiemen wollte er seine sehr teure Scheidung bezahlen. Jetzt wird er wohl einen Teil von Großbritannien verkaufen müssen…

    ;)
     
  9. paul:henri

    paul:henri Bismarckapfel

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    77
    Wer die Beatles liebt (so wie Paul:Henri) hat seine Sammlung nicht nur komplett im CD/Plattenschrank stehen sondern auch digitalisiert auf seinem iPod.

    Aber es ist wichtig, dass die Beatles auch im iTunes-Store verfügbar sind, da jede (wirklich jede) Band heutiger Tage sich irgendwann mal in einem Interview auch auf die Pilzköpfe als Idole bezogen hat.

    P.S.
    Erzähl mal einer 16 jährigen, dass "Stop Me" von Mark Ronson ein Cover von einem The Smiths Klassiker ist.... Selbst da, obwohl nicht ganz so alt, stellt sich die Frage bei der Jugend: Wer sind The Smiths?
     
  10. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Und warum sind die Beatles nicht im iTunes Store?
     
  11. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Weil man glaub ich nicht will, das Apple Inc, Apple heißt, weil die ehemalige Plattenfirma der Beatles hieß Apple Corps.

    Ich würde die Beatles gerne im Music Store habe, sehe das so wie Jensche.
    Ok, ich hab die meisten Platten im Schrank bei mir stehen, aber trotzdem find ichs ganz nett, wenn sie da sein würden.
     
  12. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Vor allem "müssen", ist das nicht ein wenig engstirnig? Ich meine da gibt es doch noch Alternativen zwischen illegalen Dowloads und iTunes oder?

    Das hat irgendwie auch nichts mit "selbst schuld" zu tun. Ich finde diese Einstellung ziemlich arrogant muss ich sagen. Entweder im iTunes Store und wenn danicht dann geht es ja gar nicht anders, dann muss ich ich ja gezwungener Maßen in die Illegalität abriften.

    Bin ja mal interessiert wie sich diese Argumentation gegenüber einem Abmahnanwalt macht. Der wird zumindest grinsen bevor er das Geld abzieht.

    ;)

    Ich habe die meisten Alben als Platten im Regal und fein säuberlich digitalisiert. Ich musste mich also weder illegal betätigen noch habe ich das Mano im iTunes Store bemerkt...

    NoaH
     
  13. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Solang ihr das nur bei den Beatles macht ist das voll okay ! ;)

    Aber die Preispolitik vom iTunes Store ist nicht gerade die Musikerfreundlichste (oder Konsumentenfreundlichste - je nach dem).

    1 Euro pro Song ist viel, wenn man lauter 2:50 Songs am Album hat.
    Wenn man sich durch solche Vorgaben in seiner Musik nicht einschränken will ist 1 Euro für 10 min wenig.

    Wenn man das noch ein bisschen weiterführt find ich es nur zu gut, dass der iTunes Store von amazon abgelöst wird.

    Etwas weit hergeholt, aber: Was würde Apple sagen, wenn ich ihnen den Preis für Computer vorschreiben würde - egal ob MacMini oder MacBook oder MacPro. Alles zum selben Preis.

    ...würde auch nicht funktionieren.


    Ahja: Die Preise waren zum Release vom iTunes Store durchaus gerechtfertigt. Zeiten ändern sich...
     
  14. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Also ich finde, dass dies wirklich kein großer Verlust ist. Die ältere Generation hat die Platten (falls die Beatles gefallen) und die Jüngeren kann man mit dem alten S.... sicher eher weniger begeistern.
    Ich persönlich sehe es übrigens auch nicht ein für ein komprimiertes und mit DRM belegtes Stück 99 Cent zu zahlen. Wenn ich was haben will, kauf ich mir die CD und fertig. Das ist u.U. sogar billiger als im iTunes Store.
     
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Sagt das mal nicht zu laut, einige Jugendliche hören auch gerne richtige Musik :)D)!
     
    qwert gefällt das.
  16. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Bingo - diejenigen, die sich so richtig auf den Release der Beatles im iTunes Store freuen, die haben doch eh schon alles von den Beatles auf Vinyl und CD. Die meisten darunter freuen sich auch nicht primär darüber, dass es dann endlich im ach so tollen iTunes Store erhältlich ist, sondern hoffen eher auf eine damit verbundene bisher nicht auf dem Markt erhältliche Qualitätsstufe der Beatles-Lieder.
     
  17. BigSleep

    BigSleep Jonagold

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    21
    Tja würdest du jazz hören hättest du 15min für 1 Euro. Und dann wäre da nochmal die höhere Wertigkeit der musik selbst... ;)

    Faszinierend
     
  18. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Sehr witzig. Selbst wenn ich einen Euro bekommen würde, müsste ich mir schon sehr gut überlegen, ob ich meine armen Ohren wirklich 15 qualvolle Minuten lang dieser Abart der Musik aussetzen wollte. Damit will ich eigentlich nur sagen.. Geschmäcker sind verschieden, zum Glück. [​IMG]
     
  19. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    halte ich mal für ein Gerücht :oops: woher nimmst du denn diese Info?
    ich kauf gern im iTunes Store - allein schon aus Bequemlichkeit. Wenn man neue Musik will, muss man nur kurz einen Interpreten und ein Album suchen, dann *klick* und gekauft. Fertig. Und das alles integriert im Musikplayer! Super Konzept, und auch wenn es nicht von Apple erfunden wurde - die Integrierung in den Musikplayer finde ich derart gelungen, dass es für mich amazon und anderen Onlineshops haushoch überlegen ist.

    Das einzige, was mich noch etwas die Nase rümpfen lässt ist, dass nicht alle Titel im iTunes Plus Store sind. Schade, aber andererseits hab ich bisher sowieso nur einen iMac und einen iPod, da interessierts mich nicht weiter, auf wie vielen Geräten ich das abspielen kann.
     
    #19 Kenso, 12.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.08
  20. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Ich bin auch stark der Meinung, dass man Musik nicht anhand der Länge der Stücke beurteilen kann.
    Das is so ähnlich wie mit Bodum Teekannen, die kleinste kostet einen Betrag und die größeren darauf aufbauend nur noch unwesentlich mehr, d.h. ein Thema zu finden und ein Grundgerüst zu arrangieren ist die Hauptsache, ob ich da noch ne dritte Strophe dranhänge oder wie im Jazz, das Thema verändere und von verschiedenen Seiten "beleuchte", ist künstlerische Auslegung...
    Die is bei Musik mit inbegriffen.
     

Diese Seite empfehlen