1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple auf dem letzten Rang der Greenpeace-Liste

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Fullspeedahead, 08.12.06.

  1. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    Apple auf dem letzten Rang der Greenpeace-Liste

    In der neuesten Ausgabe von "Guide to Greener Electronics" von Greenpeace landete Apple auf dem letzten Platz. Ganz vorne mit dabei auf der zehn Punkte umfassenden Skala sind die Großkonzerne Nokia (7,3 Punkte) und Dell (sieben Punkte).
    In diesem Bewertungsschema sind die 14 größten Computerhersteller im Bezug auf Richtlinien zur Verwendung von Giftstoffen und Recycling bewertet worden.
    Auch nachdem Apple schon in der ersten Ausgabe dieser Bewertung nur auf den hinteren Rängen rangierte, hat das Unternehmen nichts in Sachen Umweltschutz getan. In einer Kampagne im Internet soll nun auf das Problem Apple aufmerksam gemacht werden.

    golem.de Quelle
     
  2. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Greenpeace gibts noch?

    An Steve, wenn Du mitliest, BITTE BITTE das mit der Kresse im Lüftungsschlitz war nur ein Witz!!! und nicht mal ei guter. :(
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    und?

    ipoe
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    die kampagne wurde hier schon gepostet: hier


    dewey
     
  5. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    also eigentlich wollt ich ja sagen "sorry ich hab nicht gesucht"
    aber als ich mir deinen Link genau angeschaut hab sind das 2 Unterschiedliche Themen, den hättest du Dir die 2 Berichte genau durchgelesen geht es einmal
    in diesem Thema das Apple auf ner Topliste ganzn hintn bzw. untn steht
    also sehr umweltentlastende Arbeitsstoffe etc. verwendet..

    und der Bericht "Ich liebe meinen Mac, ...*aber ich wünschte er wäre grün"
    handelt über eine "Greenpeace Kampagne gegen Apple."
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    jaja schon klar ich meinte mit meinem link die kampagne die du oben beschreiben hast. deinen beitrag hab ich nicht angegriffen;)

    dewey

     
  7. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    ok ok ;) *BING!!!*
     
  8. Man könnte aber auch sagen, einige Unternehmen/Menschen haben viel Geld bezahlt, sodass diese Ergebnisse so aussehen. Ob das wirklich so ist, stelle ich hier mal in Frage.

    Wer redet denn z.B. über Zigarettenhändler? Ist zwar weit hergeholt, aber deren Produke töten jährlich hunderttausende Menschen weltweit. Und wen interessierts? Die Steuerkasse. Der Rest wird nach belieben hingemogelt.
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    ...oder deutsche Waffenhändler? (teilweise mit Bundesmitteln subventioniert).
     
  10. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Seit ich täglich ein Pack kippen verrauche, durch den Smog der Stadt Zürich renne und mich vollstopfe mit fettigem, leckerem Essen, ist es mir sowas von Wurscht, welche Stoffe im Gehäuse meiner Rechner stecken.

    Und beim Recyceln hat Apple immerhin 2 von 3 Punkten... Oder was auch immer das ist.
     
  11. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    ACHTUNG OT!!!

    [aufreg-modus=an]
    Ich hab langsam aber mal echt die Schnauze voll. Immer müssen Zigarettenhersteller, -verkäufer und -raucher als Negativbeispiel für ALLES herhalten. Und das nur weil zum Beispiel Alkohol einen hören sozialen Stand hat, obwohl die nachweisbaren Schäden und allgemeinen Umstände bei Alkoholsüchtigen wesentlich schlimmer sind.

    Dabei hört man doch so häufig von nikotisierten Autofahren, die schlimme Unfälle mit mehreren Toten oder Verletzten verursachen. Ebenso oft hört man von Schlägereien die aktive Raucher im Nikotinrausch in Discotheken oder auf der Wiesn angefangen haben. Ganz abgesehen von den schlimmen Schicksalen von Rauchern, die ihren Job wegen der Sucht nach der Fluppe verloren haben, weil sie nicht mehr in der Lage waren, diesen angemessen durchzuführen.

    Paaaaffff! Puuuuh, jetzt gehts mir besser.
    [aufreg-modus=aus]

    Die Greenpeace-Homepage ist aber definitiv gut gemacht. Aber auf Apple rumzuhacken bringt nicht so viel, wenn Amerika selbst einer der größten Umweltverschmutzer zu Gunsten der wirtschaftlichen Entwicklung sämtliche Umweltprogramme ablehnt und die Vorgaben nicht verschärft.

    Eigentlich muss der Appell an Amerika gehen. Apple verstößt ja nicht gegen das Gesetzt.
     
  12. Naddl

    Naddl Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.05
    Beiträge:
    285
    Das trifft den Nagel auf den Kopf!
    Mein Eindruck ist auch, das ganz Amerika sich da nicht so den Kopf macht.
    Lieber noch ein paar Katastrophenfilme drehen.
    Ich denke, das bei solchen High- Tech Geschichten es schon recht schwer ist Umweltbewußt zu arbeiten, doch man sollte sich bestmögliche Mühe geben.
    Greenpeace hat schon so einiges bewirkt und andere Konzerne angegriffen. Ich find´s gut so.
    -Auch wenn ich vor einem Apple Rechner sitze heist das nicht, das ich soetwas toleriere!
    Ignoranz hat noch immer geschadet- in jedem Lebensbereich!
     
  13. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    wir fangen mit den rauchern an...
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Es ist vielleicht tatsächlich so, dass einige Unternehmen besser abschneiden, als sie sollten. Und es gibt noch tausend andere, die noch viel schlechter mit der Umwelt umgehen!
    Aber es ist auch definitv so, dass AUCH Apple giftige Stoffe verwendet, die ersetzbar sind. Ich erwarte mir von einem Unternehmen, dass sich als etwas besonderes sieht (das ist meiner Meinung nach Apple derzeit auch noch und das ist gut so!), auch als besonderes Beispiel inovativ und zukunftsweisend produzieren sollte. Und dazu gehört meiner Meinung nach eben auch umweltschonend zu produzieren!
    Mir egal ob jemand raucht oder nicht - das ist so was von OT!
    Wir gehen sowieso kläglich mit unserer Umwelt um und sind offensichtlich auf mindestens einem Auge blind, wenn ich mir manche Verhaltensweisen so ansehe.
    Vielleicht sollten wir weniger mit dem Finger auf andere zeigen, sondern mit gutem Beispiel vorangehen. Ich würde lieber sagen können: Apple produziert besonders zukunftsweisend - sowohl in computertechnischer, als auch umwelttechnischer Hinsicht!

    Insofern fände ich es erstrebenswert, dass Apple diese Studie ernster nimmt als bisher.
    Meine Meinung.
     

Diese Seite empfehlen