1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple als Musik-Label?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 04.01.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der Technikblog "Boy Genius Report" streut ein heißes Gerücht, dass Apple eventuell im Zuge der allgemeinen Revolutionierung des Musikmarktes ein eigenes Label gründe könnte - zusammen mit der Musikikone Jay Z. So "bestätigt" BGR, dass Jay Z seine alte Plattenfirma "Def Jam" als Präsident verlassen habe, um sich beruflich weiterzuentwickeln - zusammen mit Apple.

    Die Theorie macht durchaus Sinn: Zum einen ist iTunes als selbstständige Plattform für Werbung und Vertrieb längst in der Lage, "Stars" zu produzieren. Es mag Apple also ein Dorn im Auge sein, dass man für bislang alle verkauften Titel nicht nur Abgaben an die Künstler zahlt, sondern die Musiklabel noch mitversorgt.

    Wie zuverlässig BGR als Quelle ist, ist unbekannt: Man behauptet zwar, diese Information aus dem direkten Bekanntenkreis von Jay Z erhalten zu haben - wir für unseren Teil sind jedoch noch zweifelnd.

    Via BGR
     

    Anhänge:

  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Klasse! "Def Jam" kenn ich sogar auch...
    Apple ist bald überall:p
     
  3. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Wäre sicher ein lukratives Geschäft. Ich bin jedoch immer ein bischen skeptisch, wenn sich soviel Macht auf einen Akteur konzentiert. Damit entscheidet Apple auch noch (auschließlich) über den Inhalt des iTunes Stores. Das erinnert mich daran, welche Macht Google ausüben kann, einzelne Firmen einfach aus dem Index zu nehmen.

    Wie wäre es also wenn jeder Künstler selber seinen Content in den iTunes Store einstellen könnte?

    Gruß
    Skepsis
     
  4. MacMunic

    MacMunic Stechapfel

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    160
    das wäre unüberschaubar. Aber du hast recht - so gut wie ich apple finde - ist es eine Gefahr wenn jemand so viel Macht am Markt ausübt ohne Konkurzenz.
     
  5. Cord

    Cord Antonowka

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    361
    Noch steht der Vertrag mit den Beatles. Wird also nicht gehen.
     
  6. Tino 007

    Tino 007 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    302
    Mir wird ein wenig mulmig, dass Apple in immer mehr Märkten kräftig mitmischt. Das kann auf Dauer nicht gut gehen!
     
  7. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Danke @Cord. In den Kommentaren zu dem Gerücht auf BGR wird auch schon daran erinnert, dass Apple Inc. mit Apple Records einen Vergleich geschlossen hatten.

    Quelle: Wikipedia

    Ob damit für Apple Inc. der Weg frei ist, Musik unter eigenem Label zu vertreiben, erschliesst sich mir zunächst nicht ( ...kann aber auch daran liegen, dass ich wegen verstopfter Nebenhöhlen die Zusammenhänge gerade nicht "peile"...)
     
  8. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Naja, zumindest steht in dem von dir zitierten Artikel ausdrücklich, dass Apple Inc. alle Markenrechte übernommen hat ...
     
  9. Madcap676

    Madcap676 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.06.05
    Beiträge:
    738
    Macht der nicht Werbung für HP?;)
    Und dann noch Apple Inc. - Apple Records...ob da was dran ist?
     
  10. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    mhm jo ich weis nicht, weil wenn Apple einen Musiker unter Vertrage nehmen würde dann könnten sie ja rein aus Profitgründen keine Musik von anderen Labels mehr im Store verkaufen oder?
     
  11. Flo91

    Flo91 Macoun

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    120
    Dann würde Apple sich aber ins eigene Fleisch schneiden.
    Wer kauft denn noch im iTunes Store wenn nur noch Songs von den Künstlern angeboten werden, die Apple unter seiner Fuchtel hat.
    Anderseits ist das auch ein gutes Druckmittel für Apple... entweder du kommst zu unserer Plattenfirma oder wir verkaufen nichts von dir...
     
  12. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Es ist nirgendwo davon die Rede, dass Apple dann nur noch das eigene Label über iTunes vertreibt..
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das Vertriebe, und das ist Apple mittlerweile, eigenen kleine Labels anhängen ist nicht ungewöhnlich. Zum einen um sich die Möglichkeit zu geben auch in eigenen Editionen gehen zu können und zum anderen um auf dem neuen Musikmarkt wie zb. MySpace und YouTube seriös einkaufen gehen zu können. Gerade im iTMS ist es langfristig eher uninteressant vorgekaute Popmusik aus der Popindustrie einzukaufen ohne ein eigenes Musikprofil aufzubauen. Und das kann man nunmal besser sich neue Musik im eigenen Label zu scouten. Ist mittelfristig günstiger, stellt ein Besonderheitsmerkmal vor und sorgt für unabhängiges Publishing.
     
  14. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    Apple wird langsam wie Google... Apple will die Weltherrschaft !
     
  15. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    JEDES Unternehmen strebt nach größeren Marktanteilen, das ist kein Apple oder Google spezifisches Phänomen!
     
  16. william_bl

    william_bl Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    59
    ups,
    ja, denke ich auch
     
  17. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Das ist doch nur ein Gerücht, die Meldung. Du hast zwar sicher Recht, Apple will die Weltherrschaft (und nicht nur Apple, wie schon treffend bemerkt wurde), aber an der Meldung würde ich das nicht festmachen ;)
     
  18. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich wiederhole die Frage: Wieso?
     
  19. Flo91

    Flo91 Macoun

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    120
    william_bl meint,
    wenn Apple tatsächlich nurnoch die Songs von den Künstler die sie unter Vertrag haben im iTMS verkauft, dann würden weniger leute dort einkaufen.
    Ist doch logisch kleineres Angebot = weniger Leute findend das was sie suchen.
     
  20. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Richtig, und ich frage mich - wie schon heute vormittag - wieso er auf diese völlig abwegige Idee kommt, dass Apple dann automatisch auch nur noch die eigenen Sachen im Store anbieten würde. Das ist doch total unlogisch. Das Argument wurde ja ohnehin schon im selben Atemzug genannt.
     

Diese Seite empfehlen