App Kaufanfrage bei Familienfreigabe entziehen

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von PitBit, 16.09.18.

  1. PitBit

    PitBit Erdapfel

    Dabei seit:
    16.09.18
    Beiträge:
    3
    Hallo, ich habe versehentlich meiner Tochter eine Freigabe gegeben und Sie hat die App nun wieder gelöscht. Nur kann Sie diese ja immer wieder installieren, da diese einmal freigegeben wurde.
    Kann ich die Freigabe wieder entziehen, bzw die App so löschen das eine erneute Anfrage vom IPhone versendet wird. Danke
    PitBit
     
  2. m4d-maNu

    m4d-maNu Welschisner

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    11.772
    Hallo,
    soweit es mir bekannt ist. Gilt diese Freigabe doch eh nur für Apps die etwas kosten oder nicht? Sprich alles was kostenlos ist oder eben schon mal gekauft wurde. Kann immer wieder geladen werden.
     
  3. Gwadro

    Gwadro Johannes Böttner

    Dabei seit:
    20.10.12
    Beiträge:
    1.158
    Ne ne, das widerspricht ja völlig dem Sinn der Idee.
    https://support.apple.com/de-de/HT201089

    @PitBit
    Eine einmal erlaubte App kannst Du vermutlich nur über "Einkäufe ausblenden" "verstecken". Siehe https://support.apple.com/de-de/HT201322
    Ob das den gewünschten Effekt mitbringt, müsstest Du mal testen.
     
  4. m4d-maNu

    m4d-maNu Welschisner

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    11.772
    Ach so, ich dachte dabei geht es nur um das die Kids sich nicht verschulden können bzw. die Kreditkarte Ihrer Eltern zum Glühen bringen. Wenn das in allgemeinen so gilt ist es ja gut.

    Wobei doch auch das iPhone generell so eingestellt werden kann, dass nur Apps mit einen bestimmten alter Genutzt werden können. Ist es da nicht auch so, dass diese Apps die dieser Altersfreigabe nicht entsprechen überhaupt nicht installiert werden können?


    Habs nicht getestet, daher bin ich für jede neue Information darüber natürlich Dankbar.
     
  5. Gwadro

    Gwadro Johannes Böttner

    Dabei seit:
    20.10.12
    Beiträge:
    1.158
    Das ist definitiv so und funktioniert auch gut. Das wirft dann aber ganz schnell Fragen auf. Bestes Beispiel ist YouTube. YouTube ist als 17+ eingestuft, das birgt eine Diskussionsgrundlage mit deiner 12-jährigen Tochter. Ich hatte das mal versucht, den Kampf verliert man.
     
  6. PitBit

    PitBit Erdapfel

    Dabei seit:
    16.09.18
    Beiträge:
    3
    vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Ausblenden funktioniert leider nicht, da es dann nur unter den Käufen ausgeblendet wird, jedoch im AppStore wieder gefunden wird und dann sofort installiert werden kann.

    Die Diskussion besteht ebenfalls bei Whattsapp - aber eine Freigabe kann erteilt werden und trotzdem muss jede App separat angefragt werden.

    Vermutlich ist das eine Lücke in der Familienfreigabe, dass eine freigabe nicht entzogen werden kann. Ich bin mit dem Support in Kontakt zu dem Thema, mal gespannt ob da was brauchbares zurück kommt.
     
    m4d-maNu und Gwadro gefällt das.