App gesucht auf dem Mac um Intro für Youtube Videos zu erstellen

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von msteffenma, 28.10.18.

Schlagworte:
  1. msteffenma

    msteffenma Meraner

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    231
    Hallo zusammen,

    ich bin dabei mir einen Youtube Kanal zu erstellen. Nun möchte ich gerne ein ansprechendes Intro und Outro erstellen. Habe aber wenig Erfahrung mit 3D Animation.

    Ein Kollege empfahl mir Blender. Das Teil erschlägt mich aber mit Features und Möglichkeiten. Möchte ja kein 3D Profi werden. Es geht mir um Text, Animation und ein paar Effekte. Sollten aber Resultate mit möglich sein die mit ein paar Tagen Einarbeitung gut aussehen.

    Was für Software würdet ihr mir empfehlen. Von 0 - 50 Euro.

    Danke euch für Tipps
     
  2. staettler

    staettler Zehendlieber

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    4.133
    Motion. Erfordert aber auch Einarbeitungszeit.
    Wäre es nicht einfacher das machen zu lassen?
     
    msteffenma gefällt das.
  3. msteffenma

    msteffenma Meraner

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    231
    Denke dass diese Dienstleistung mein Budget sprengen würde. Ich mache einen rein privaten Kanal. Trotzdem möchte ich schon anspruchsvolle Videos erstellen. Da gehört ein Intro schon dazu. Da ich im 2D Bereich hier schon gute Skills habe fehlt eigentlich nur diese zu animieren.

    Schaue mir mal die von die genannte App an. danke für den Tipp.

    Nebenbei habe ich schon eine App die Animieren kann. Ist Hype 3. Die ist aber eigentlich für das Web gedacht. Ma sehen ob damit was geht.

    Gruss

    Martin
     
  4. implied

    implied London Pepping

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    2.051
    Ich weiß ja nicht, was Du optisch so erzeugen willst und auch was Du als Grundlage hast - und weiß nicht, was du Dir als Animation so vorstellst.....
    aber mit Keynote und ggf iMovie kann man schon ganz nette Sachen machen und beides empfinde ich als leicht erlernbar.
     
    msteffenma gefällt das.
  5. msteffenma

    msteffenma Meraner

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    231
    Nichts total spektakuläres. Einfach etwas Text der animiert wird. Musik (mache ich selbst) im Hintergrund.

    Danke dir für die Info.
     
  6. w.b

    w.b Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.06.15
    Beiträge:
    75
    Hallo.

    Geht damit. Als Video exportieren und dann ins Videoschnittprogramm damit. Allerdings nix mit 3D, soweit ich das als sporadischer Hype 3-Anwender beurteilen kann.


    Gruß Wolfgang
     
  7. DF0

    DF0 Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.04.11
    Beiträge:
    1.263
    Blender ist ja ein sehr populäres OpenSource-Projekt, mit dem man Raytracing-Szenen erschaffen kann. Es ist ein sehr mächtiges Tool mit einer sehr eigenwilligen Bedienung und einem sehr wenig intuitiven UI. Als ehemaliger Cinema4D-Nutzer habe ich nach meinen wenigen und nur kurzen Gehversuchen in Blender nie die Ausdauer gehabt, es weiter zu versuchen...wohlwissend, was mir da durch die Lappen geht.

    Das beste Programm würde wohl Motion sein. Dort würde es aber auch nicht schaden, viel Erfahrung oder eben Ausdauer mitzubringen. Nur lange nicht so viel, wie für Blender.