Apfeltalk Video: Was ist mit dem Apple-Logo los?

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.366


Jan Gruber
Apple und das hauseigene Logo - eine Geschichte mit vielen Veränderungen in den letzten Jahren. Während das Logo früher häufig sehr prominent an allen Stellen zu finden war, rückt das Logo selbst immer mehr in den Hintergrund. Warum das so ist? Darüber haben wir uns in unserem neuen Video ein paar Gedanken gemacht.

Viele kennen dieses Bild bestimmt: Ein dunkler Hörsaal, der Vortragende sieht nur eines: leuchtende Apple Logos. Durch die immer dünneren Displays musste das beleuchtete Logo leider weichen, mittlerweile scheint es auch um das klassische Logo geschehen zu sein.
Das Apple-Logo verschwindet


Der neue iMac M1 hat kein Logo mehr an der Vorderseite, dass den Nutzer permanent anstarrt. Michi hat sich in unserem neuen Video ein paar Gedanken dazu gemacht.


Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bitnacht

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
09.06.14
Beiträge
447
Auf dem ersten iMac gab es auch kein Apple-Logo auf der Frontseite.

Das Leuchten funktionierte doch über das Backlight. Wenn ich aber lokale Dimming-Zonen habe, dann funktioniert das technisch nicht mehr.

Die Apple Logos auf dem „Kinn“ sind ursprünglich aus einer Zeit, als auf der Rückseite in Myriad nur „iMac“ stand - ohne Logo.

(Zugegeben der iMac G4 hatte auch vorne und hinten das Logo - aber das waren ja auch zwei Teile.)

Ich sehe hier also keine besondere Bescheidenheit im Vergleich zur Historie. Wer mehr Logos braucht findet in der Packung ja Aufkleber. (Die kann er dann auch gleich auf sein Auto kleben, damit es alle sehen.)

Schade ist allerdings, dass der „Happy Mac“ nicht mehr kommt, aber da die Rechner ja nur noch so selten neu gestartet werden, fällt das nicht so sehr auf.
 

kernobst

Idared
Mitglied seit
06.01.14
Beiträge
25
Es muss kein Logo abklebt oder digital retuschiert werden, wenn ein von vorn iMac gezeigt werden soll, ob als Bild oder Symbol. Rechtliche Streitigkeiten entfallen und der iMac wird immer in seinem so gewolltem Design präsentiert. Durch das Kinn ist er ikonisch genug, dass ihn jeder erkennt auch ohne Logo.

(Mir fehlt es trotzdem und wir werden uns schneller an den Farben satt sehen als wir uns das jetzt vorstellen können. Die bisherigen Farben waren zeitlos, diese hier am neuen iMac sind es mMn nicht mehr.)
 

walnuss

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.02.13
Beiträge
146
Gabs da nicht mal so eine Infrarotfernbedienung von Apple? Und bei den alten iMacs war beim schwarzen Apfellogo der Empfänger?
 

Bitnacht

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
09.06.14
Beiträge
447
Mir fehlt es trotzdem und wir werden uns schneller an den Farben satt sehen als wir uns das jetzt vorstellen können. Die bisherigen Farben waren zeitlos, diese hier am neuen iMac sind es mMn nicht mehr.
Ich empfinde das bei den bunten G3 iMacs nicht so. Nicht jede Farbe ist für jedermann, aber Indigo beispielsweise erscheint mir zeitlos modern. Über Bondi Blau mag man vielleicht streiten.

Gabs da nicht mal so eine Infrarotfernbedienung von Apple? Und bei den alten iMacs war beim schwarzen Apfellogo der Empfänger?
Kann sein, dass das bei dem Modell mit der schwarzen Rückseite so war, aber im Allgemeinen nicht. Die Fernbedienung kam ja mit den iSight Modellen/weißen Intel-iMacs auf. Ich gehe also eher davon aus, dass sie bei allen Modellen in der iSight integriert war.
 

frameworker74

Erdapfel
Mitglied seit
11.04.21
Beiträge
2
Und ganz früher war das Logo doch mal bunt und ein Relief. Das würde sich auch heute noch gut machen, finde ich.
Wenn Apple tatsächlich die Bescheidenheit in den Vordergrund stellt, dann sage ich wahrscheinlich bald: Das Gerät ist irgendwie bunt, keine Ahnung von welchem Hersteller, das daneben sieht genauso aus und ist um die Hälfte preisgünstiger. Und hat ein Logo vorne.
Und mit Verlaub: Auch der Standfuss vom anderen Gerät ist doch irgendwie schicker, oder?
Ach, das links ist von Apple? Naja, Geschmackssache das globige Aussehen. Ich nehm dann doch das Gerät rechts, HP 24-dp0700ng 60,45 cm (23,8" ) All-in-One, danke.

Ich glaube, zuviel Bescheidenheit sollte sich Apple nicht mehr leisten.