1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apfel im Zug

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Mach1, 15.01.07.

  1. Mach1

    Mach1 Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    6
    Hallo.
    Mal eine technische Frage:
    Wenn ich mit dem MacBook im Zug sitze und es schaukelt und poltert auf der Strecke (wer schon mal im ICE Frankfurt angefahren ist, weiß was ich meine), kann es dann einen Schaden davon tragen? Was ist wenn in dem Moment auf die Festplatte zugegriffen wird?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß
    Mac "Heinz"
     
  2. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Habe ich mich auch bereits des öfteren gefragt. Da meine Notebooks bisher noch nie einen Schaden dabei genommen haben, gehe ich davon aus dass das innerhalb der normalen Betriebsparameter ist.

    Regelmässiger Backup ist natürlich sowieso Pflicht. :)
     
  3. peternie

    peternie Morgenduft

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    166
    das passt schon

    Hallo !

    Habe kein Macbook, aber verschiedene andere Notebooks (mit nem Mac dauert noch 3 Monate). Ich kann Dir sagen, dass ich die Strecke Köln-Frankfurt von 2002 bis 2006 wöchentlich (manchmal auch mehrfach) gefahren bin. Hierbei habe ich jedes Mal am PC gearbeitet und hatte keinerlei Probleme, auch nicht, wenn er mir mal beim Speichern vom Schoss gefallen war (Überfüllt, in einer Türe auf dem Boden gesessen, Vollbremsung w/ Selbstmörder).

    Ich denke, Notebooks sind so ausgelegt, dass sie auch mal einen Stoss vertragen und so rappelig ist der ice nun auch nicht....

    Schoene Gruesse,
    Peter
     
  4. Mbblack

    Mbblack Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    418
    Die Frage ist einfach zu beantworten, und zwar ist im MacBook (Pro) ein Bewegungssensor eingebaut, der automatisch den Lesekopf der Platte einfährt falls es zu stark rüttelt. So funktioniert auch die Alarmanlage iAlertu.
    Hoffe geholfen zu haben :-D
    mfg mbblack
     
    1 Person gefällt das.
  5. t3ddy

    t3ddy Gast

    Das einzige Problem ist wirklich die Festplatte und eben diese sollte für solchen Betrieb ausgelegt sein.
    Zudem wird bei normalen Office Betrieb (was im Zug ja meißtens der Fall ist) nicht allzu oft auf sie zugegriffen und die Chance, dass was passiert nochmals gemindert.

    Gruß T3d
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Mbblack hats auf den Punkt gebracht: Der Sudden Motion Sensor verhindert Schäden an der Festplatte - sogar bei starken Erschütterungen :)
     
  7. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    MacBook auch :)
     
  8. KingAnonym

    KingAnonym Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    311
    eigentlich kann man die dinger auch aus 2 metern höhe fallen lassen, das gehäuse wäre da eher meine sorge als so eine unwichtige festplatte, die sehe ich ja nicht :D
     
  9. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    hallonun,mein macbook pro ist ja vom tisch geflogen,der monitor hatte den grössten schaden.die festplatte hats dank dem sudden motion sensor nicht im geringsten gejuckt.was halt ist,wenn es heftig wackelt,dass der sudden motion sensor teilweise das gefühl hat,der laptop stürze ab.deshalb stockts teils,-also so wars bei mir auf der fahrt von frankfurt nach zürich.aber ich hab irgendwo noch ein bildschirmfoto,wo man drauf sieht,wie gross die erschütterungen sind,wenn ein ice über ne weiche fährt.kanns euch ja mal heute abend hochladen,wenn ich wieder zuhause bin.(bin momentan an nem recht komischen terminalwinows,der an einen server gekoppelt ist-ich sage euch,dass ist noch schlimmer,als windows schon anfürsich. )nanuk
     

Diese Seite empfehlen