1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture3 in iDVD

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Kurt Berger, 01.03.10.

  1. Kurt Berger

    Kurt Berger Erdapfel

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    3
    Ist es möglich eine Diashow die in Aperture3 erstellt wurde in iDVD zu Integrieren?
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wäre mir neu, daß das möglich ist. Die Qualität auf einer DVD wäre aber auch so derartig unterirdisch, daß man das wohl nicht tun will.
    Gruß Pepi
     
  3. mmdr

    mmdr Roter Delicious

    Dabei seit:
    16.10.09
    Beiträge:
    94
    Diashow Aperture in iDVD

    Hallo,

    das ist gar kein Problem:
    1. In Apertue 3 neue Diashow nach Deinen Wünschen erstellen.
    2. Im Viewerfenster oben rechts auf Exportieren gehen.
    Videoformat Deiner Wahl aussuchen. Video speichern.
    3. per drag´n´drop zu iDVD hinzufügen.Alternative: Speicherort gleich Filme wählen und dann unter Medien hinzufügen.
    Viel Spass.
     
  4. Kasseopeia

    Kasseopeia Idared

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    @ mmdr - genau das hab ich gestern schon gemacht - ist aber ziehmlich lähmend.
    Grund: Ich habe Fotos von einer DSLR-Kamera (15 MP) und habe die Diashows aus Aperture 3 als Full-HD exportiert - dauert auch auf einem neuen MacBook Pro ewig *gähn* aber man will ja auf kein Pixel verzichten...
    Wenn ich dann die Videofiles in iDVD integriere werden diese nochmals konvertiert, nämlich auf das DVD-Format. Also wieder warten...

    Außerdem beschleicht mich das Gefühl dass ein zweiter Konvertierprozess für die Bildqualität nicht förderlich sein kann. Ich kann mich da auch irren. Bis vor drei Monaten war ich ja nur Windows gewohnt, da konnte ich dieses Phänomen beobachten.

    Hat jemand vielleicht noch eine andere Methode?
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wozu der Unsinn, das kann nichts werden. PAL Auflösung ist nominal 720*576 Pixel und selbst davon sind nicht alle auf einem Fernseher sichtbar. Weichgespülte Pixelsauce ist alles was da rauskommen kann.
    Gruß Pepi
     
  6. buessel

    buessel Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    889
    Ich verstehe Euer Problem.
    Wie präsentiere ich meine schöne Diaschow Leuten die kein Aperture oder nicht mal einen Mac haben?
    Wie gebe ich die Diaschow weiter, so das sie universell und überall abspielbar ist?

    Ich habe dafür auch noch keine vernünftige Lösung gefunden. Aber eine DVD ist mit Sicherheit eine der schlechtesten Möglichkeiten.
    (Ausser es kommt nicht auf die Qualität an).
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du kannst ein MPEG 4/H.264 Movie draus machen, dann wirst Du die höchstmögliche Qualität die man in einem Movie File bekommen kann erreichen. DVD ist einfach nicht mehr Information, das war immer schon so. JPEGs sind in dem Fall die höchste Qualität die Du anbieten kannst die sinnvoll ist. Die Animations- und Grafikqualität wirst Du auf nicht-Mac OS X Systemen nicht erreichen können.
    Gruß Pepi
     
  8. Clickix

    Clickix Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    22
    Leute,
    ich wollte eben dasselbe Thema posten, da las ich die Headline von @Kurt Berger.
    Die Antworten bringen mich nicht so recht weiter:
    Auch ich will eine Aperture3-Diashow ("endlich hinbekommen ...") auf einem 5 Jahre alten Panasonic-DVD-Recorder zum Laufen bekommen.
    Dafür habe ich die Diashow schön fein gespeichert ("exportiert") und die Datei über den Finder dann auf eine DVD gebrannt.
    Hier im iMac lässt sie sich auch wunderbar anschauen und anhören.
    Im DVD-Recorder geht gar nichts.
    ???
    Vielleicht ist die DVD nicht finalisiert - aber wie kann ich das auf einem iMac beeinflussen ?

    Also Leute: mit Magix unter win war das irgendwie schon einfacher --- aber sicher hat mir jemand einen Tipp.

    Oder muss ich auf Alternativen (PhotoMagico / Photo to Movie) ausweichen ? Aber: Brennen die dann für meinen DVD-Recorder ?

    Danke für Rat

    clickix
     
  9. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    In welchen Dateiformat ist deine Diashow denn? Kann der alte Player das Format überhaupt abspielen?
     
  10. Clickix

    Clickix Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    22
    Format ist .mov.
    In der Bedienungsanleitung des Players habe ich mal nachgesehen aber dazu keinen Hinweis erhalten (nur zu den Formaten der Fotos, also etwa jpeg tauglich usw.)
    Ich sehe in Aperture3 aber auch keine wesentlichen Wahlmöglichkeiten: mp4 oder mov. Tja ...

    clickix
     
  11. buessel

    buessel Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    889
    Versuch doch mal Dein, mit Aperture exportiertes Video in iDVD zu importieren und dann eine DVD zu erstellen. Das sollte dann eigentlich jeder DVD Player schlucken. (Wenn Du nicht gerade eine RW nimmst ;) )
     
  12. mmdr

    mmdr Roter Delicious

    Dabei seit:
    16.10.09
    Beiträge:
    94
    Da wären wir dann wieder bei dem Qualitäsproblem... Auflösung nicht gut genug.
     
  13. buessel

    buessel Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    25.04.09
    Beiträge:
    889
    Yep,

    aber wenn's doch unbedingt über einen DVD Player wiedergegeben werden soll?
    Der TE hat ja schon eingesehen, daß das nicht viel taugt. ;)
    Aber vielleicht genügt das ja den Ansprüchen von Clickix. Er möchte ja gerne eine playerkompatible DVD. Kommt halt immer drauf an, was man damit machen möchte.
     
  14. Clickix

    Clickix Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.09
    Beiträge:
    22
    Danke für Ratschläge.
    Ja, ich habe es geschafft - die unter Aperture3 gefertigte Diashow ist also auf einer DVD, die mein etwas betagter Player auch versteht.
    Qualität wie erwartet :( , aber wie buessel schon schrieb: für manche muss es halt eine DVD sein, weil nicht jeder einen iMac hat ...

    Jetzt bitte noch ein Tipp von euch:
    Es dauerte Verzweiflungsviertelstunden, bis ich endlich den (aus Aperture exportierten) .mov - File in mein iDVD-Projekt eingebaut hatte. Und es ging nur - wie mmdr schon schrieb - über drag'n'drop : und das ziemlich mühselig.
    Wie bitte kann man das einfacher machen ?? In der Medienauswahl erschien nichts, auch nachdem ich den .mov-File in Aperture wieder importierte !
    Und: auf meinem neuen Philips-LCD habe ich trotz Menüauswahl (16:9 / Auto / Breitbild) nicht die Möglichkeit, das Bild so zu justieren, dass es nicht beschnitten wird. Ich habe in iDVD aber auch keine Video-Optionen gesehen. Gibt es so was ?
    Frage eins, nämlich der schnellere und einfachere Transport auf eine Video-DVD ist für mich aber "brennender".
    Danke für Hilfeantworten !

    clickix
     

Diese Seite empfehlen