1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Aperture und iPhoto: Originale, Modified und Arbeitskopie

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von iAngel, 15.02.10.

  1. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Hallo zusammen,

    anlässlich des Erscheinens von Aperture 3 und einem möglichen Umzug von iPhoto stellt sich mir nach dem Ausprobieren der Testversion von Aperture 3 die folgende Frage, für die ich weder hier noch in der Anleitung eine Antwort gefunden habe:

    Bearbeitet man Fotos in iPhoto, wird eine komplette Bildkopie in einem separaten Ordner (Modified) gespeichert. Bearbeitet man Fotos in Aperture, werden nur die Änderungsdaten in einer separaten Arbeitsdatei gespeichert, erst durch Berechnung des Originalbildes mit diesen Änderungsdaten ergibt sich die Arbeitskopie, wie man sie betrachten kann. Dieser Weg ist natürlich schonender im Umgang mit dem Festplattenplatz.

    Was passiert aber nun, wenn ich mit meiner bisherigen iPhoto-Library umziehe, d. h. diese in Aperture vollständig importiere? Habe ich dann in Aperture – aus Sicht der Systematik von Aperture – zwei "Originale", die nur mit entsprechenden Tags versehen sind ("iPhoto-Original", "mit iPhoto bearbeitet"), von denen dann bei Weiterbearbeitung wiederum Arbeitskopien erstellt werden, oder aber "konvertiert" Aperture die mit iPhoto bearbeiteten Bilder in die Aperture-eigene Systematik und speichert nur das iPhoto-Original als Original auch in Aperture und die in iPhoto vorgenommenen Änderungen in einer Aperture-Arbeitskopie, d. h. nur die (schlanken) Änderungsdaten?

    Falls dem nicht so ist, hat man ansonsten doch in der Systematik einen "Bruch" in der Mediathek.
     
  2. bohle

    bohle Golden Delicious

    Dabei seit:
    01.04.06
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    interessante Frage, wüsste ich auch gerne.

    Ich kann nur vermuten, dass die Idee mit den 2 "Originalen" zutrifft, da ich mir den anderen Weg nicht vorstellen kann.
     
  3. bigsur

    bigsur Jonagold

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    23
    Das wüsste ich auch gerne.

    Habe gerade meine gesamte iPhoto-Bibliothek nach Aperture übernommen. Seltsamerweise hat Aperture bei neueren Ereignissen die bearbeiteten Fotos in eine Arbeitskopie zusammengerechnet, bei Ereignissen älteren Datums blöderweise zwei "Originale" mit entsprechenden Tags erstellt.

    Ich habe noch nicht herausgefunden, ob und wie man daran (gerne auch naträglich) etwas ändern kann. Ich kann doch jetzt nicht alle Bilder durchgehen und die Dubletten löschen.... Das macht alles keinen Sinn...
     
  4. bigsur

    bigsur Jonagold

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    23
    Eine Idee... Vielleicht hängt es damit zusammen, mit welcher iPhoto Version die Änderungen gemacht wurden. iPhoto 09 --> Keine Probleme mit Aperture, Änderungen aus älteren iPhoto-Versionen --> doppelte Dateien in Aperture.
     
  5. maxoss

    maxoss Granny Smith

    Dabei seit:
    12.02.10
    Beiträge:
    16
    Laut Hilfe unter iPhoto '09 werden doch auch in diesem Programm nur die Änderungen in
    einer Bearbeitungsliste protokolliert. Ruft man dieses Foto nun wieder auf wendet iPhoto die Änderungen auf die Orginalversion an.

     

Diese Seite empfehlen