1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture - Keine Miniaturen nur Thumbnails?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Bananenbieger, 28.04.08.

  1. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Hallo zusammen!

    Gibt es einen Trick, mit dem man Aperture davon abbringt, dass es Miniaturen herstellt und in seiner internen Library abspeichert. Irgendwie ist das Witzlos wenn 6MP-Masterfiles auf externen Volumes liegen und trotzdem die gleiche Datenmenge von Miniaturen, Vorschaubilder und Thumbnails trotzdem auf der internen Platte liegen.

    Oder gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit, dass nur ganz wenige Daten auf der internen Disk liegen und Originaldateien und große Vorschaubilder auf den externen Platten liegen?

    Besten Dank vorab für Eure Tipps

    Bananenbieger
     
  2. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Ich weis es jetzt absolut nicht wie es unter Aperture funktioniert, oder ob es die Möglichkeit überhaupt gibt; jedenfalls habe ich die gesamte Bibliothek (nutze allerdings Adobe Photoshop Lightroom) auf meine externe ausgelagert. Somit sind die originalen Bilder, sowie alle caches und der gleichen auf der externen und belegen grad mal null Komma nix auf der Internen.

    Ob dies bei Aperture möglich ist, weis ich wie gesagt nicht, könnte es mir aber vorstellen, da es ja bei IPhoto auch geht.

    Gruß,

    GByte
     
  3. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Falls es nicht geht wie beschrieben, kannst du sie dennoch auslagern – mit »symbolischen Links«. Verschiebe den entsprechenden Ordern von der internen auf die externe Platte. Erstelle von diesem Ordner einen »symbolischen Link« und verschiebe den dann auf die interne Platte, dort hin, wo du den Ordner hergeholt hast. Der Name muss natürlich gleich sein.

    »SymLinks« erstellst du über das Terminal oder am einfachsten mit SymbolicLinker über das Kontextmenü.
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das problem ist, dass ich das schon mal ausprobiert habe. Mit iPhoto geht das problemlos. Aber Aperture lässt sich weder durch Unix-Symlinks noch durch OSX-Aliase überlisten.
     
  5. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ich kann mir aber erlich gesagt nicht vorstellen, warum das bei iPhoto klappt und bei Aperture nicht. Das ist doch zum Verzweifeln.

    Mir würde ja iPhoto schon zur Bilderverwaltung reichen, aber das macht bei meinen 30.000+ Bildern schlapp. iTunes skaliert doch auch ganz gut...
     
  7. Die Vorschaubilder kannst Du komplett "abstellen" (wenn Du neue Fotos in ein Projekt importierst), aber dann wäre ja der Witz von Aperture als Fotoverwaltung keiner. Idee ist ja, dass Du von allen Fotos die Du in Aperture importiert hast, mindestens ein Vorschaubild hast, um es z.B. einem Kunden "on-the-road" zeigen zu können, auch wenn das Original auf einer externen Festplatte liegt.

    Damit Aperture keine Vorschaubilder erzeugt, wenn Du neue Fotos in ein Projekt importierst:

    Gehe zu "Einstellungen" und dann "Vorschau" und nimm das Häkchen aus der ersten Checkbox raus (mein Aperture ist gerade auf Englisch eingestellt, die Option heisst hier "New projects automatically generate previews"

    Hier ein paar Ideen, wie Du die Grösse der Aperture-Bibliothek verkleinern kannst:

    1.) Exportiere nicht benötigte Aperture-Projekte und leg sie auf einer externen HD ab.

    2.) Schraube die Qualität der Vorschaubilder runter um weniger Platz zu verbrauchen. (Auch bei Aperture - Einstellungen - Vorschau). Die Grösse der Vorschaubilder kannst Du auf die Maximalgrösse Deines Monitors limitieren.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das Problem ist nur, dass die "Thumbnail"-Bilder ebenfalls riesig sind und die Qualitätseinstellungen sich nicht beliebig herunterregeln lassen (640x480px oder 800x600px würden mir vollkommen reichen).

    Ich suche halt ein Programm, welches meine Fotobibliothek von ca. 90.000 Bildern auf ca. 500-700MB indiziert und die Originalbilder auf mehreren (entfernbaren) Volumes verwaltet.
     
  9. Genau dafür wäre Aperture ja da.

    Du willst jedoch 90.000 Bilder auf 700MB indizieren? Dann dürfte jedes Vorschaubild nur 8KB haben, ich glaube nicht dass da noch was Brauchbares dabei rauskommt....
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Oh, ich habe da wohl falsch die Größe überschlagen. Okay, 10GB bei 100.000 Photos lasse ich gelten. Das sind ca. 100kb pro Foto und reicht normalerweise für 640x480px plus kleinem Thumbnail.

    Apperture benötigt jedoch fast mehr Platz als meine Quelldateien, was den ganzen Vorteil wieder zunichte macht.

    Mir geht es darum, dass ich meine ganzen Photos zentral indizieren will, damit ich sie leicht wiederfinden kann. Dafür reichen mir low-res Thumbnail-Bilder und Schlagworte. Ich brauche nicht mal bildschirmfüllende Vorschauen.
     
  11. Hm, ist einfach die schiere Menge an Fotos die hier Probleme machen.

    Brauchst Du wirklich alle 90.000 Fotos als Thumbnails? Da sind sicher Serienaufnahmen dabei o.ä. wo man ein bisschen aussortieren könnte. Oder wählst von jedem Projekt die besten Bilder aus und exportierst den Rest.
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Alle Fotos in einer Datenbank zu haben ist eigentlich die Idee dahinter. Die Fotos sind alle schon vorsortiert und doppelte Aufnahmen/Serienaufnahmen sind auch schon bereinigt. In 5 Jahren kommen von Reisen, Kongressen, Parties, Sportveranstaltungen halt eine Menge Bilder zusammen. Vor allem, wenn man ebenfalls sehr fotografierfreudige Mitstreiter hat, welche einem ihre Bilder zur Verfügung stellen.
     
  13. gattacapilot

    gattacapilot Alkmene

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    34
    Hallo Bananenbieger,
    pack doch beides auf die externe Platte:
    a. Library
    b. Masterfiles (verknüpft!)
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das ist es ja gerade: Ich will eben die Library und Thumbnails auf der internen Platte haben und die Masterfiles verknüft auf mehreren Volumes.

    Ich glaube, ich muss mir wohl selber was auf MySQL-Basis programmieren...
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hm, ich muss sagen bei Lightroom kann ich die Bilder von verschiedenen Quellen importieren. Beim Import kann ich halt auswählen ob er die umkopieren oder nur in die Datenbank aufnehmen soll. So kann ich die Bilder auf verschiedenen externen Medien lassen, habe aber eine Übersicht.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Wie viel Platz verbrauchen denn die einzelnen Bilder in der Lightroom-Datenbank (also Metadaten plus Thumbnail)?
     
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Die Vorschauen sind bei mir ca. 2.5GB groß. Ich habe an den Vorschaubildern aber nicht viel geändert. Die Datenbank selber ist nur 31MB groß. Derzeit sind nur ca 2500 Bilder in der DB. Du kannst dir mal eine Testversion herunterladen und die mal ausprobieren. Es kommt bald auch Version 2 auf den Markt, derzeit ist diese noch in der Betaversion erhältlich.
     
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Danke. Ich werde mir mal die Testversion anschauen.
     

Diese Seite empfehlen