1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture Arbeitskopie und Original

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von τορic, 10.02.10.

  1. τορic

    τορic Alkmene

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    34
    Guten Morgen,
    ich habe mir gestern Abend noch Aperture 3 online gekauft und meine Aperture 2 Mediathek aktualisiert.
    Nun habe ich doch schon länger nicht mehr damit gearbeitet... :innocent:
    Wenn ich eine Arbeitskopie lösche müsste doch das Original in Aperture noch ersichtlich sein, oder?
    In der Mediathekdatei finde ich das Original Raw-File noch aber in Aperture ist es komplett futsch.
    Welche möglichkeit gibt es das so einzustell damit ich das Original in Aperture trotzdem noch sehe. :-c
    Ansonsten gäbe es ja noch die Funktion Arbeitskopie und Original löschen...
    Das Aperture Handbuch geht leider darauf nicht ein. Hat jemand eine Ahnung?
    Pfürdi
    τορic
     
  2. τορic

    τορic Alkmene

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    34
    *themahochschieb*
    Sorry nicht die feine Art aber das muss doch jemand wissen ;)
     
  3. chivasben

    chivasben Ontario

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    341
    Sorry, wenn ich Dir nicht helfen kann aber ich hätte mal zwei kurze Fragen.

    Hast Du dir die Vollversion direkt bei Apple gekauft?
    Bekommt man direkt nach dem Kauf die Seriennummer damit man die Trial in die Vollversion umwandeln kann oder muss man doch auf das Paket warten?

    Wäre nett wenn Du mir das kurz beantworten könntest
     
  4. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Zur Frage mit der Arbeitskopie:

    Man sieht in Aperture nur Arbeitskopien (JPG-Bilder oder TIFFs), das RAW bleibt unberührt. Wird ein RAW importiert, erstellt Aperture sofort eine Arbeitskopie. Die siehst Du im Programm, die bearbeitest Du. Löscht Du eine Arbeitskopie, fragt Dich Aperture, ob Du das Original mitlöschen willst, wenn es sich in der Aperture-Bibliothek gespeichert ist. Ist das Original an einem anderen Speicherort, bleibt es dort, die Arbeitskopie wird gelöscht. Damit ist auch das Original aus Aperture verschwunden, bis Du es neu importierst.

    Die Frage ist ja: Warum willst Du das? Willst Du eine neue Arbeitskopie vom Original? Dafür gibt es einen eigenen Befehl, dann kannst Du die alte Kopie löschen. Willst Du Bilder "verstecken"? Dafür gibt es die Möglichkeit des Verwerfens.

    Aperture zeigt aber nie "Original" und "Arbeitskopie" an. Wenn Du auf den Button "Original" klickst, dann siehst Du die erste nach dem Import mit Hilfe des RAW-Konverters erstellte Arbeitskopie.

    Gruß,

    Harald
     
  5. τορic

    τορic Alkmene

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    34
    Danke Harald :) Jetzt wird mir wieder einiges klar. Es gibt im Aperture nur Arbeitskopien.
    Irgendwie aber blöd. Wenn ich aus versehen mit cmd+Rücklöschtaste eine Arbeitskopie lösche kommt keine Nachfrage von Aperture. Die Datei liegt zwar im Papierkorb. Angenommen ich lösche den 1 Woche später wie komme ich wieder an die Arbeitskopie?? Extra die Library öffnen und nach dem Original suchen? Ist doch Quatsch! Es fehlt ein Befehl z.B. "fehlende Arbeitskopien erstellen" oder so
    Spinne ich??? :-D

    Zu der Frage. Ja ich habe es vorgestern schon gekauft, online. Der Key kommt nach Eingabe der Kreditkartennummer sofort per E-Mail. Ich konnte nicht warten da ich mit der Trial gar nichts anfangen konnte. ich wollte ja gucken ob der Speed passt und die Aperture 2 Library kann man nur mit der Vollversion importieren/umwandeln.
    Die Boxvariante wird per Post verschickt dann muss man natürlich auch warten. Wobei ich keine CD benötige...
    Meine Software liegt lokal im Benutzerordner. Ich mache ständig per Timemachine und Superduper backups auf ein externes Raid... Prost :p
     
  6. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Ist es bei Aperture eigentlich so, dass jedes Bild dann 2 mal vorhanden ist?
    Ich will es eigentlich einmal haben um Platz zu sparen, und wenn ich etwas am Bild ändere... ok, dann kann eine Kopie erstellt werden.
    Ich frage mich ob ich aber, nacdem ich mich für eine Änderung entschieden habe sagen kann mach diese Verion zum neuen Master und lösche/überschreibe das alte Master.
     
  7. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Aperture arbeitet nicht-destruktiv. Deine Originaldatei bleibt immer intakt. Das Bild ist aber nicht doppelt vorhanden, sondern Aperture speichert die Informationen darüber, was Du daran gemacht hast. Zusätzlich werden im Normalfall Vorschaubilder erzeugt, das kann man aber abstellen, wenn es partout sein muss - das geht nur ziemlich auf die Performance.

    Um Deine (nicht ganz richtige) Begrifflichkeit mit dem Master mal zu korrigieren: "Master" ist die Ausgangsdatei, das Original, JPEG oder RAW. Aperture lässt diese intakt und erzeugt eine sogenannte Arbeitskopie, das heißt die besagte "Liste von Arbeitsschritten", die Du am Bild durchgeführt hast (plus Vorschaubild in einstellbarer Qualität). Willst Du eine weitere Version erstellen, erzeugst Du einfach eine neue Arbeitskopie - wahlweise per "Arbeitskopie duplizieren" oder "Neue Arbeitskopie vom Original".

    Frage beantwortet? :)

    P.S.: Bilder, die Du per Drag&Drop rausziehst, sind die Vorschaubilder. Um die Bilder ansonsten heraus zu bekommen, werden sie "exportiert". Dabei kann man dann einiges einstellen.
     
    #7 j@n, 12.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.10
  8. stolle

    stolle Jonagold

    Dabei seit:
    02.04.09
    Beiträge:
    22
    hat sich erledigt.
     
    #8 stolle, 12.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.10
  9. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Hmmm, da ist mir aber jetzt noch was unklar: Ich habe eine ganze Reihe Videos und Fotos gelöscht, dadurch, dass ich sie in den Aperture-Papierkorb gezogen und diesen geleert habe.

    Meine Mediathek ist davon nicht in dem Maße kleiner geworden, wie erwartet. Also liegen die originalen Filme und Bilder noch immer in der Mediathek, nur aus Aperture sind die Arbeitskopien entfernt worden.

    Das ist wohl nun der Grund, warum meine Mediathek inzw. stattliche 120 GB erreicht hat, aber gerade mal 50 GB Nutzinhalt drin sind. (Mache viel mit Videos)

    Wie kann ich mir von allen (alten) Originalen wieder Arbeitskopien erstellen lassen, damit ich die Funktion "Arbeitskopie und Original löschen" verwenden und somit eine aufgeräumte Mediathek habe? Mein Speicherplatz auf meinem MBP ist nämlich begrenzt und fast am Ende. Wozu Müll aufheben, den ich nicht mehr brauche?
     
  10. DeHub

    DeHub London Pepping

    Dabei seit:
    26.10.11
    Beiträge:
    2.023
    Da hacke ich doch direkt mal noch mal ein, da mich das auch brennend interessiert. Ich habe auch schon mal ausersehen eine Datei gelöscht. Wenn von dieser nun das Original noch in der Mediathek ist, ich aber keine Arbeitskopie sehe, wie bekomme ich dann davon wieder eine Arbeitskopie?
     

Diese Seite empfehlen