1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture 3.0.1 instabil trotz Core i7 und 4 GB RAM - hilft Speicherausbau?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von apple-juice, 16.03.10.

  1. apple-juice

    apple-juice Granny Smith

    Dabei seit:
    15.03.10
    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen,

    ich bin von Aperture 2 auf Version 3 umgestiegen. Installation des Upgrades und Umschreiben der Bibliothek war auch ratz-fatz gemacht. Nur bin ich von der Leistung und Stabilität der 64-bit Software absolut enttäuscht. Ich habe sämtliche Updates für MAC OS X und Aperture 3 installiert. Und mein System ist auch nicht das Kleinste. Trotzdem macht Aperture 3 - insbesondere bei Anwendung von Pinseln in der 100%-Ansicht - regelmäßig schlapp. Mein Systemprofiler zeigt dann an, dass der RAM fast komplett voll ist und die CPU-Last meines 2,8 GHz Core i7 liegt z.T. bei 670%! Dabei friert das System dann auch häufig ein, so dass mir nichts anderes übrig bleibt, als den Mac per Power-Taste abzuschießen :(!

    Ich vermute mal, dass sich die 670% CPU-Last durch 4 physikalische Kerne plus 4 durch Hyperthreading (SMT) errechnen, oder?

    Hat jemand von Euch den Core i7 mit 8 GB RAM ausgerüstet und nutzt Aperture 3? Bringt das Speicherupdate was in Hinblick auf die Stabilität? Nutzt Aperture 3 überhaupt noch mehr Speicher, wenn ich noch mehr einbaue?

    Danke für Eure Antworten,
    Gruß Daniel
     
  2. Odin Avatar

    Odin Avatar Antonowka

    Dabei seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    352
    Kann das sein, dass das Problem auftritt wenn du die Pinseln benutzt? Ist nämlich ein bekanntes Problem...
     
  3. Lago

    Lago Macoun

    Dabei seit:
    26.10.09
    Beiträge:
    123
    Das kann eigentlich nicht an deiner Hardware-Ausstattung liegen. Bevor du extra dafür mehr RAM kaufst, würde ich auf ein Update für Aperture 3 warten, vor allem wenn das auch ein bekanntes Problem auf manchen Systemen sein soll, wie Odin schreibt.
     
  4. DerdenMacliebt

    DerdenMacliebt Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    195
    Ich hatte bis zum Update 3.0.1 auch die bekannten Probleme. Seit dem Update läuft Aperture bei mir ganz passabel. Aber es ist schon traurig, dass Apple ein Programm, das Anspruch erhebt, profitauglich zu sein, in diesem "Zustand" auf den Markt gebracht hat. An der Leistungsfähigkeit deiner Hardware dürfte es sicher nicht liegen.
     
  5. apple-juice

    apple-juice Granny Smith

    Dabei seit:
    15.03.10
    Beiträge:
    13
    Ja, das stimmt schon, dass das Programm insbesondere bei Verwendung der Pinsel - und hier erst recht bei 100%-Ansicht - bis zum Abschmieren schwächelt. Das Update auf 3.0.1 hat daran nichts geändert. Und viele Anpassungen via Pinsel setzen für korrekte Ergebnisse die 100%-Ansicht voraus. Ich hatte mal die Testversion von Aperture 3 runtergeladen und die lief irgendwie schneller. Meine geupdatete Vollversion von Aperture 2 zeigt die beschriebenen Schwächen.

    Also bei der teuren Hardware hatte ich ne bessere Performance bei Aperture erwartet.

    Ich hoffe wirklich dringend auf ein weiteres Update. 600-700% Prozessorauslastung sind doch wohl ein Witz - was machen da Leute, die nur zwei Kerne haben?
     
  6. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Glaube auch nicht, dass es an der Hardware liegt! Ich habe nen iMac 21" mit 3,06 GHz und 4 GB Ram und überhaupt keine Probleme. Wichtig ist nur, dass du das wirklich mal ne Nacht laufen lässt, weil der nebenbei erstmal alle Bilder irgendwie verarbeiten musst. Das hatte ich anfangs nicht gemerkt und mir gedacht, dass das einfach total langsam und instabil ist. Nach Abschluss des Verarbeitens ging dann alles ratz fatz.
     
  7. apple-juice

    apple-juice Granny Smith

    Dabei seit:
    15.03.10
    Beiträge:
    13
    Aber müsste Aperture dann nicht irgendwo anzeigen, dass gerade irgendwas bearbeitet wird? Wenn er die Vorschaubilder bearbeitet, dann steht das doch auch unten in der Leiste und dieser graue Stern/dieses graue Rädchen dreht sich. Wenn ich in Aperture nichts mache, dann wird auch keine Aktion angezeigt und ich habe so gut wie keine Prozessorauslastung (ich lasse mir die wegen meiner Probs mit Aperture 3 derzeit über den Sysprofiler permanent einblenden). Von daher macht der offensichtlich nichts.

    Ich glaube daher nicht, dass wenn ich ihn über Nacht laufen lassen würde, irgendwas anderes passiert, als dass sich der Mac einfach in den Ruhezustand versetzt und schläft.

    Kann es denn mit irgendwelchen Einstellungen in Aperture zu tun haben? Wie groß habt ihr eure Vorschaubilder eingestellt. Ich habe sie auf "6" und "2560 x 2560" stehen.
     
  8. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Ich würde mir momentan keine Gedanken über die Hardware machen. Aperture 3 hat noch 'nen ganzen Stall von Problemen*. Die gröbsten sind glücklicherweise mit 3.0.1 relativ schnell behoben worden, aber ich kann nur hoffen das 3.0.2 bald folgt. Das relativ schnelle Release von 3.0.1 sowie die ProKit- und Slideshow-Updates geben aber Hoffnung, dass Apple fleißig am Arbeiten ist.

    Da zeigt sich mal wieder die Kehrseite von Apple's Geheimhaltungspolitik: Erst hört man so lange nichts von Aperture 3, dass die Leute massenhaft zu Lightroom wechseln. Apple gerät unter Druck und released vorschnell 3.0. Das hat zwar fast alle Features die sich die Community bis dahin erträumt hat aber aufgrund des vorschnellen Release entspricht die Software von der Stabilität her einfach nicht dem was man von Apple sonst gewohnt ist. Hätten sie stattdessen eine öffentliche Beta rausgebraucht, dann hätte jeder gesehen "es geht doch weiter mit Aperture" und das ganz ohne den jetzigen Frust der "Early Adopters".

    *Ich hatte die Dinge die mir bisher so aufgefallen sind mal zusammengeschrieben: klick

    Die Anwendung nutzt halt was da ist, prinzipiell keine schlechte Sache. ;)

    Warten. :D
     
    #8 sth, 18.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.10
    DerdenMacliebt gefällt das.
  9. Murzel

    Murzel Alkmene

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    30
    Unglaublich was ich hier seid 2 Tagen erlebe. :(

    Nachdem ich die Aperture Trial installiert hatte und begeistert war vom flüssigen arbeiten mit Aperture 3 habe ich mich entschlossen eine Lizens zu erwerben.

    In der Trial hatte ich schon fleißig einige Projekte und Alben erstellt, Datenbank ca. 20 GB groß.

    Am Montag dann die DVD von Amazon erhalten, und ich dachte mir, nachdem häufig zu lesen war das die Trial nicht updatefähig ist, ich lösche Aperture (mit Clean App) und installiere die App neu.
    Alles wunderbar, die Aperture Library wurde einwandfrei erkannt und ich wollte so zuverlässig wie die letzten Tage weiter mit Aperture arbeiten, aber nur noch Probleme. Aperture stürzt ständig, damit meine ich minütlich, ab. Und das nicht bei der Pinsel-Arbeit, sondern bei fast jeglicher Form der Anpassung.

    Ich habe vieles Versucht:

    - Datenbank reorganisieren (alt + cmd bei Programmstart)
    - Neue Datenbank mit wenigen Bildern erstellt.
    - Programm nochmals neu installiert (und immer schön das Update geladen auf 3.0.1)
    - ProApp-ID gelöscht und abermals neu installiert.
    -.....

    Keine Besserung.
    Selbst wenn ich die alte ApertureLib. lösche, und eine neue Mediathek anlegen - ein Bild bearbeiten und Aperture rauscht ab.

    Was noch faszinierend ist. Selbst in einer ganz frisch ausgespielten Version 3.0.1 mit einer jungfräulichen Mediathek meldet Aperture bei "Anpassungen" -> Dieses Foto wurde mit einer früheren Version von Aperture angepasst
    Und das obwohl die Nef´s frisch von der Nikon D700 kommen und noch nie auf dem Rechner waren ?!?

    Einzige Lösung bisher (Aperture läuft seid 10 min. stabil) -> Das Programm im 32-Bit Modus laufen lassen.

    Ich bin kurz vorm Verzweifeln.
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Ist bei mir auch so, deshalb werde ich wohl Lightroom kaufen
     
  11. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Ich würde mich an deiner Stelle erstmal direkt an den Apple-Support wenden. Vielleicht ist denen das Problem ja bekannt. Ansonsten mal die offiziellen Aperture Support-Seiten und Foren probieren:
    http://discussions.apple.com/category.jspa?categoryID=184
    http://support.apple.com/kb/index?page=search&src=support_site.psp.more&locale=en_US&q=Aperture

    Viel Glück. Ich hoffe derzeit mal weiter auf 3.0.2. o_O
     
  12. Murzel

    Murzel Alkmene

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    30
    So, auf 3-bit läuft Aperture sehr stabil.

    Einzig was mich nach wie vor wundert: Ich importiere neue RAW´s (Nef´s) von der D700 direkt nach Aperture. Bei der Bearbeitung "Anpassungen" steht dann aber das diese Bild mit einer früheren Version von Aperture bearbeitet wurde ?!?

    Jetzt erstmal das Update 3.0.2 laden und schauen was dann geht - oder eben nicht mehr geht :(
     
  13. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
  14. apple-juice

    apple-juice Granny Smith

    Dabei seit:
    15.03.10
    Beiträge:
    13
    Na endllich ... 3.0.2 ist da!!! Dann werde ich das mal fix installieren und hoffen, dass die Software jetzt endlich schneller und stabiler läuft. Mal sehen, wie sich der Speicherverbrauch danach verhält...
     
  15. Murzel

    Murzel Alkmene

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    30
    Bei mir läuft es jetzt auf 64-bit ohne Abstürze.
    Nur MobilMe zickt rum.
     
    #15 Murzel, 26.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.10

Diese Seite empfehlen