1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anmelden von einem Benutzer nicht mehr möglich

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lowtecman, 19.10.08.

  1. lowtecman

    lowtecman Erdapfel

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    4
    Bestimmt gibt es solch ein Thema bereits, aber ich habe keine Zeit (und keine Lust), zu suchen. ;)

    Folgendes ist mir passiert:
    Beim Herunterfahren wurde die Stromzufuhr unterbrochen.
    Als ich den Rechner wieder einschaltete, verlief alles normal. Der Anmeldeschirm erschien und ich habe Benutzername und mein Kennwort eingegeben. Dann passierte nichts weiter. Der Finder erschien nicht. Nur der Hintergrund vom Anmeldeschirm und der Mauszeiger waren zu sehen.

    Ich habe nach einem Neustart dann mal einen anderen Benutzer angemeldet und da funktionierte alles problemlos.

    Wieder abgemeldet und mein Konto wieder angemeldet. Und wieder blieb der Schirm leer.

    Dank meiner pessimistischen Einstellung habe ich gleich mehrere bootfähige Backups und konnte mit SuperDuper mein Kontoo wieder zugänglich machen. (Zuvor habe ich noch meine Platte auf Fehler prüfen lassen. Es war aber alles in Ordnung - laut Rückmeldung vom Tool.)

    Jetzt meine Frage:
    Offensichtlich wurde bei der Stromunterbrechung irgendeine Datei beschädigt. Wie hätte ich ohne Backup mein Konto wieder benutzbar machen können? Hat jemand eine Idee, welche Datei eventuell beschädigt war?

    Übrigens war das mein erster GAU an einem Mac! Seit 2002 benutze ich Mac's und noch nie hatte ich so eine Panne.

    Für Eure Hilfe danke ich im Voraus.
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Dann melde Dich doch einfach wieder, wenn Du Lust dazu hattest und Dir die Zeit genommen hast die Suche und sogar Google zu bemühen. So unverblümtes zur Schau stellen von Faulheit und der plumpe Versuch die eigene Arbeit auf andere Aabzuwälzen ist nicht unterstützenswert.
    Gruß Pepi
     
    #2 pepi, 19.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.08
  3. lowtecman

    lowtecman Erdapfel

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    4
    @pepi
    Du hast ja vollkommen Recht. Ich bitte hiermit um Entschuldigung, wenn ich Dich und andere elitäre Anwender mit meiner Frage belästigt habe.

    Und noch ein kleiner Rat: Bevor man hochnäsig und arrogant seine vermeintliche Überlegenheit veröffentlicht, sollte man doch wenigsten die Orthographie beachten.

    Die Suche nach den Fehlern überlasse ich dem Verfasser. (Interpunktion / Substantivierung von Verben)
     
  4. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    Sorry ich hab auch keine Zeit (und Lust) deine Frage zu beantworten.;) oO
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Da wir schon off-topic sind, wie wäre es mit einer Karmadiskussion?

    Hey, da spiel' ich mit!

    Ich bitte um Korrektur meiner, Deiner Meinung nach, ortographischen Unzulänglichkeiten in meinem Posting. Gerne lerne ich etwas über dieses Thema. Ich bitte dabei zu bedenken, daß es zwischen den Rechtschreibregeln in Deutschland und Österreich kleine Unterschiede gibt und ich für mich mit Berufung auf mein Autorenrecht nicht die aktuelle österreichische Schulrechtschreibung anwende, da ich diese für eine Verunglimpfung der deutschen Sprache halte. Falls Dir ein paar Kommata abgehen, gebe ich Dir gerne ein paar in Reserve zur allfälligen Verwendung. Die Substantivierung eines Verbes konnte ich nicht entdecken, allerdings einen Tippfehler der die Groß-/Kleinschreibung betrifft. Diesen habe ich gerne korrigiert. Allerdings ändert das inhaltlich meine Aussage nicht.

    Die arroganz sehe ich in diesem Fall auf Deiner eigenen Seite. Du bist offenbar der Meinung, daß Du selbst nicht die Suche bemühen solltest, so wie sich das der Netiquette nach und auch dem gesunden Menschenverstand nach gehört. Du bist offenbar auch der Ansicht, daß andere Deine Faulheit kompensieren sollen und bist beleidigt wenn sie das nicht tun. Bist Du nun beleidigt weil man Dich darauf hinweist, oder weil Du Dich selbst dabei ertappt hast, daß es so ist und das nun als Eigenkritik nicht wahrhaben möchtest?

    Ich seh' schon, das können wir lange ohne Ergebnis spielen.
    Gruß Pepi

    PS: Damit es nicht heißt, daß ich nicht Wort halte: ",,,,,,,,,,,,,,,"
     
    #5 pepi, 19.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.08

Diese Seite empfehlen