1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Anlagenverzeichnis in Latex

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von Runagain, 16.06.09.

  1. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    Hallo!
    Ja, ich bin's schon wieder... Ich hab mal eine Frage zum Anlagenverzeichnis. Ich habe es jetzt drin und es funktioniert auch, nur habe ich jetzt im Anlagenverzeichnis immer vor der Anlage so eine blöde Nummer .0, also es sieht jetzt so aus:

    Anlagenverzeichnis

    .0 Anlage 1: Tabelle xyz......................i
    .0 Anlage 2: Tabelle yxyz.....................i

    Wie bekomme ich diese .0 vor der anlage weg? Also am liebsten ganz, oder wenigstens durchnummeriert, wenn ganz weg nicht geht. So, hier dann mal, was ich zwecks Anlagenverzeichnis gemacht habe:

    % Package für Anlagenverzeichnis
    \usepackage{tocloft}
    % Makro für Einträge ins Anlagenverzeichnis
    \makeatletter
    \newcommand{\answer}[1]{%
    % \clearpage% falls \answer immer eine neue Seite beginnen soll
    \begingroup
    \def\protected@write##1##2##3{}% \section schreibt nichts in die aux-Datei
    \let\thesection\theanswer
    \section{#1}%
    \endgroup
    \addcontentsline{ans}{section}{\protect\numberline{\theanswer}#1}%
    }
    \makeatother

    \newcommand{\listanswername}{Anlagenverzeichnis}
    \newlistof[chapter]{answer}{ans}{\listanswername}

    \listofanswer

    \addchap{\appendixname}\setcounter{answer}{0}
    \answer{Anlage 1: Tabelle xyz}
    \answer{Anlage 2: Tabelle yxyz}

    So, ich hoffe ich hab alles, was sich mit dem Anlagenverzeichnis befasst!
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mit welcher Dokumentklasse arbeitest Du da eigentlich? Das sieht mir alles ziemlich nach Flickwerk aus. Um welche Art Dokument geht es, doch nicht etwa um einen Brief?
     
  3. VollPfosten

    VollPfosten Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    94
    ACK! Was für Verzeichnisse brauchst Du genau? Meinst Du mit "Anlagen" "Anhänge"?

    Um die .0 wegzukriegen, kannst Du \addcontentsline{ans}{section}{\protect\numberline {\theanswer}#1}% durch \addcontentsline{ans}{section}{#1}% ersetzen.
     
    awk gefällt das.
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Wie dir schon an anderer Stelle mitgeteilt wurde: poste ein Minimal-Beispiel (das deiner Meinung nach funktionieren sollte). Und bitte verwende Code-Tags.
     
  5. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    @quarx: Ich arbeite mit scrreport. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein ziemliches Flickwerk ist, da ich halt mangels Ahnung und mangels ausreichender Einarbeitungszeit, bei Problemen sämtliche Unterlagen die ich zu Latex habe durchsuche und wenn ich da nix finde, wird so lange gegoogelt, bis ich was habe oder halt auch nicht... Und nein, es geht nicht um einen Brief, sondern um eine Diplomarbeit...

    @Vollpfosten: Treffer! So funktionierts! Danke vielmals! :)

    @ awk: Ich dachte halt, mit meinem eingeschränkten Latex-Wissen, dass es vielleicht übersichtlicher wäre nur das rauszuziehen, was mir für das Problem als wichtig erschien... Und sorry, wenn ich blöd fragen muss, aber was sind denn genau Code-Tags?
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Damit ist gemeint, dass Du Quellcode im Forum besser mit [noparse]
    Code:
    blubber
    [/noparse] optisch abtrennst. ;)
     
  7. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    @quarx: Danke, werde ich in Zukunft machen! ;) Bin ja lernwillig!
     
  8. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    Huhu nochmal!

    Ich hab gerade gesehen, dass im Anhang die .0 Nummerierung immernoch vor den einzelnen Anhängen steht. Vorne (im Anlagenverzeichnis) ist es mit dem Befehl ja weg, aber an der Stelle an der die Anhänge tatsächlich sind, sind sie noch da...
     
  9. VollPfosten

    VollPfosten Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    94
    Ersetze \section{#1} durch \section*{#1} bzw. \chapter*{#1}.

    Wenn ich mir Deine Beispiele so durchlese, denke ich, dass Du Dir Arbeit mit LaTeX unnötig schwer machst. Aber solange alles zu Deiner Zufriedenheit funktioniert... :)
     
  10. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich es schreiben soll. Ich habe das auch schon oft bei Leuten in meinem Umfeld erlebt: LaTeX wird nur für eine einzige Arbeit benötigt und deswegen versucht man das irgendwie mit einer Menge Copy&Paste und Herumprobieren hinzutrimmen. Die Vorgehensweise kostet meines Erachtens unnötig viel Zeit und Nerven.

    Viel effizienter und nervenschonender wäre es, sich Gedanken zu machen, aus welchen Bausteinen das Dokument bestehen soll, bspw:

    • Listen
    • Tabellen
    • Abbildungen
    • Zitate
    • Abkürzüngsverzeichnis
    • Abbildungsverzeichnis
    • Inhaltsverzeichnis

    So, jetzt lese ich mich 1-2h Stunden in LaTeX im Allgemeinen ein. Dann sollten solche Fragen wie aus dem letzten Thread (Stichwort makeglossary) der Vergangenheit angehören.
    Und dann arbeite ich meine Liste ab, und erstelle am besten ein kleines, übersichtliches Beispiel zu jedem der einzelnen Punkten.
    Das ist in einem Vormittag erledigt, sofern man das ganze mit einer gewissen Struktur angeht. D.h. zuerst die Basics, dann der Rest. Bei dir habe ich aber den Eindruck, dass du einfach versuchst, den Arbeitsaufwand durch wildes Herumprobieren (und ohne die Basics zu beherrschen) zu minimieren - das wird dir vermutlich im Endeffekt mehr Zeit kosten.

    Vl. beherzigst du ja meinen Tipp, sind nur gut gemeint. ;)
     
  11. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    Prinzipiell gebe ich dir recht. Eine gewisse Systematik ist notwendig um nicht ewig im Dunkeln zu fischen. Ich kann aber aus Erfahrung sagen dass man, wenn man nicht sehr viel Zeit hat sich in LaTeX einzuarbeiten eine gewisse Fummelei unausweichlich ist.
    Ich habe LaTeX ein Semester lang gelernt. Dabei wurde nach und nach ein großes File mit sehr vielen Dingen wie Listen, Tabellen, Bildern, Koordinatensystem usw. erstellt um später nicht ewig suchen zu müssen. Jetzt sitze ich hier an meiner Diplomarbeit und merke, dass man doch immerwieder Dinge braucht die man leider nicht dokumentiert hat, weil es einfach zu viele Pakete gibt um sie alle in kurzer Zeit zu lernen.
    Ich weiß zwar immer was ich brauche und wie es prinzipiell geht, finde deshalb auch meist recht schnell eine Lösung für mein Problem im Internet, aber Frickeln isses immer ;)

    Also ein Einarbeiten und systematisches Vorgehen hilft ungemein, kann meiner Meinung nach aber nicht vom Frickeln schützen (es sei denn man hat wirklich Zeit um LaTeX richtig richtig zu lernen) :)

    Back to Topic .... :)
    Hat sich dein Problem schon beheben lassen? Ich brauche für meine Diplomarbeit zwar kein Verzeichnis meiner Anhänge, aber interessieren würde es mich dennoch :)
     
  12. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ja, in Post 9.
     
  13. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    Danke! Jetzt sieht es so aus, wie ich es haben will! ;)
    Ja die Problematik mit dem Einarbeiten... Ich habe mal ein wenig in der Anleitung gelesen, aber solche Details wie Abkürzungsverzeichnis und Anlagenverzeichnis sind mir dort leider nicht begegnet. Auch zB welche Pakete sich gegenseitig beeinflussen und Probleme machen, oder warum bei einer Fehlermeldung das was als Fehler angezeigt wird, nicht zwangsläufig auch das Problem ist, wurde nicht erläutert. Auch konnte ich leider bislang nicht wirklich eine Erklärung finden, warum bei mir die Glossaries-Umgebung nicht läuft und musste es deshalb irgendwie anders lösen. Da mir leider jegliche Informatik Erfahrungen bzw Erfahrungen mit Programmen wie Latex fehlt, habe ich zT ja schon Probleme die Anleitungen auf meine Situation (Mac mit TexShop, MacTex2008) umzumünzen. Beispielsweise warum bei mir die include-Befehle zum Einbinden von Kapiteln nicht funktionieren und lauter so Dinge. Eine ausführliche und verständliche Erläuterung (auch für nicht Informatikerenglisch beherrschende Menschen) von möglichen Fehler und Gründen dafür ist mir leider noch nicht begegnet. Deshalb ist es bei Problemen die ich in der Anleitung nicht finde oder einfach nicht verstehe, halt immer ein Gewurschtel bis es halt irgendwie läuft...
     
  14. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    Hmmpf, da bin ich schon wieder... Entschuldigung! :-[
    Soweit funktioniert jetzt alles, wie ich es will. Ein kleines Problem habe ich aber noch: Wenn ich im Anhang eine Tabelle einfüge erscheint sie brav sowohl im Anlagen als auch im Tabellenverzeichnis, hat aber im Tabellenverzeichnis die Nummer .1, da ja der Anhang keine chapter-Nummer hat. Kann ich das irgendwie ändern, sodass das irgendwie sinnvoll ist? Also vielleicht in A.1 oder sowas?! Oder wenn ihr ne andere Idee habt, wie es logisch ist und sinnvoll aussieht?
    Code:
    \documentclass[a4paper, 12pt, oneside, BCOR = 1.5 cm, bibtotoc]{scrreprt} %BCOR Bindekorrektur am Seitenrand.
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{ucs}%\usepackage[latin1]{inputenc}
    \usepackage[utf8x]{inputenc}
    \usepackage{mathptmx}
    \usepackage{eurosym}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage{graphicx}
    \usepackage{array, units, booktabs, dcolumn, caption3}
    \usepackage{hhline}
    \usepackage{glossaries}
    \usepackage{lmodern}
    \usepackage[german]{nomencl} %erforderlich für Glossar
    
    % Package für Anlagenverzeichnis
    \usepackage{tocloft}
    
    % Makro für Einträge ins Anlagenverzeichnis
    \makeatletter
    \newcommand{\answer}[1]{%
     % \clearpage% falls \answer immer eine neue Seite beginnen soll
      \begingroup
        \def\protected@write##1##2##3{}% \section schreibt nichts in die aux-Datei
        \let\thesection\theanswer
        \section*{#1}%
      \endgroup
    
    \addcontentsline{ans}{section}{#1}%
    }
    \makeatother 
    
    \makeglossary
    
    
    
    \usepackage[normalem]{ulem} 
    
    \title{Test!}
    \author{ICH}
    
    
    \begin{document}
    \pagenumbering{roman}
    \maketitle
    
    \newpage
    \tableofcontents
    \listoftables
    \listoffigures
    
    \newcommand{\listanswername}{Anlagenverzeichnis}
    \newlistof[chapter]{answer}{ans}{\listanswername}
    
    \listofanswer 
    \printnomenclature
    \newpage
    \pagenumbering{arabic}
    
    \newpage
    \appendix
    \pagenumbering{Roman}
    
    \addchap{\appendixname}\setcounter{answer}{0}
    
    
    \answer{Anlage 1: blvIHDFBh}
    \begin{table}
    \caption{Tabelle: Test}
    \begin{tabular}[ht]{|l|c|}
      \hline
     dies&jenes\\
      \hline\hline
      aba & der\\
      der & die\\
      das & Das\\
      \hline
    \end{tabular}
    \end{table}
    
    %%   
     \answer{Anlage 2: Tabelle yxyz}
    \end{document}
    
    So, ich hoffe ich hab alles und es ist kurz genug...
    Entschuldigt nochmal, dass ich schon wieder frage...
     
  15. basa_2

    basa_2 Idared

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    29
    Hallo Runagain,

    ich kann dir leider bei deinem Problem nicht helfen, sondern hab ne Frage an dich bzw. die Anderen. Ich bin gerade dabei mit meiner Diplomarbeit anzufangen und hab die fertige Diplomarbeit von meinem Kommilitonen bekommen.
    Der hat sie auch mit Latex geschrieben und hat gemeint, es sei top gewesen und ich solle seine doch als Vorlage nehmen und dann hab ich schon die komplette Formatierung. Geht das so einfach? Ich habe halt noch null Erfahrung mit Latex, würdet ihr euch einarbeiten oder es lassen und mit Word machen (wo ich normale, auch keine überragenden Kenntnisse habe)?

    danke schon mal für eure tipps und erfahrungen!!
     
  16. Runagain

    Runagain Idared

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    26
    @basa_2:
    Hast du noch etwas Zeit bis du anfängst? Ich kann dir auf jeden Fall empfehlen die Arbeit mit Latex zu schreiben, es sieht schon top aus und ist einfach korrekt was Verweise und ähnliches angeht, da bastelt man in Word sehr leicht Fehler rein. Prinzipiell denke ich, ist es nicht schlecht eine Vorlage zu haben, aber trotzdem würde ich mich in Latex etwas einarbeiten, da es sonst doch sehr viele Probleme gibt mit relativ einfachen Dingen.
     

Diese Seite empfehlen