1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst vor Rosetta!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Mathis, 01.10.06.

  1. Mathis

    Mathis Gast

    Hallo liebe Mac-User!

    Zur Zeit bin ich noch Windows-User, was sich aber ändern soll!
    Ich liebäugel zur Zeit mit einem iMac 2 GHZ DualCore (1 GB Ram) und dachte DIE Lösung gefunden zu haben, bis ich von Rosetta gelesen habe!
    Das einzige Programm, dass ich zur Zeit benutze, das viel Leistung braucht ist Photoshop. Da nutze ich Version 7, einfach weils billiger ist und ich die neuen CS Funktionen nicht unbedingt brauche. ---- DAS ist allerdings nicht Intel-fähig! :oops:
    Wie stark beeinträchtigt dieses Rosetta denn nun die Arbeitsgeschwindigkeit? Also mein PC zur Zeit hat 350MHZ [ dass Photoshop läuft grenzt an ein Wunder ;) ] Gelegentlich kann ichs an nem anderen PC nutzen der recht flott, aber leider nicht meiner ist (Intel Celeron 2,8 GHZ, 1GB Ram). Und so wie es an dem PC läuft hätte ichs auch gerne am Mac!

    Also: ist es garnicht so langsam, dass ich mir sorgen machen muss? Oder soll ich nen nicht-intel-mac kaufen? oder schlimmstenfalls beim PC bleiben?! (Win XP aufm Mac halte ich als Dauerlösung für Blödsinn - wozu hab ich da den MAC?!?!)

    Ich hoffe ihr könnt mir dazu Antworten geben... ich weiß die Geschwindigkeit eines Programms zu beschreiben ist ääääh schwierig! :)


    Gruß,
    Mathis
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Ich kann Dir keine persönlichen Erfahrungen weitergeben, aber wenn ich mir Deine Vergleichsgeräte so anschau, würde ich mal sagen da musst Du Dir keine Sorgen machen. Gruss KayHH
     
  3. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    ich bin mir sicher dass photoshop auf dem mac schneller laufen wird als auf deinem momentanen pc, falls es läuft. ob photoshop 7 nämlich lauffähig ist unter rosetta ist eher fraglich. aber dir ist schon klar dass du deine windows version von photoshop nicht auf dem mac verwenden kannst? (vielleicht hab ich das oben in der hinsicht auch falsch verstanden). wichtig für rosetta ist im übrigen viel arbeitsspeicher, der sollte gleich zu beginn mit eingeplant werden.
     
  4. hi,

    also ich bin beeindruckt wie schnell und stabil die adobe ppc software unter intel mit rosetta läuft. ich hatte vorher ein powerbook ppc g4 1,67 ghz und jetzt einen intel imac mit 2,16 ghz und das ganze läuft mit intel und rosetta noch besser als mit ppc. demnach solltest du im gegensatz zu deinen jetzt 350 mhz ein prächtigen aufschwung erleben.
     
  5. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Da könnte es ja auch sinnvoll sein auf die FatBinary (man war das ein Ausdruck) zu warten? Weil die WinVersion sowieso nicht laufen wird und Adobe (noch) keine Crossplatform-Updates anbietet.

    Nachtrag: Seine Vergleichsgröße ist der Intel Celeron 2,8 GHZ, 1GB
     
  6. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    ich kann da auch nicht wirklich was dazu sagen, der tom (bonobo) hat aber photoshop cs2 wenn ich mich nicht irre und er schrieb neulich mal irgendwo, dass er keinerlei probleme damit unter rosetta und seinem macbook pro hat...

    lg, andi
     
  7. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ich werde CS2 dieser Tage auf einem 1,66 Mini versuchen, werde dann gerne berichten.
    Erinnert mich, falls ich es vergesse :)
     
  8. andi*h

    andi*h Gast

    hello,
    ok ;)

    lg, andi
     
  9. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Also mir gefällt das Arbeiten auf meinem mini 1,5 Ghz Core Solo 2 GB RAM in Photoshop Elements (!) 3.0 gar nicht.
    1. mal dauert der Start ewig!
    2. dauert es ewig bis man ein Dokument öffnen kann
    3. ruckelts dauernt, und man kommt nich zum flüssigen Arbeiten

    Aber ich meine es sind auch nur 1x 1,5 ghz, also mit nem iMac 2x2,16 ghz dürfte das schon gut laufen!

    Gruß tobsch.com
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    also dass der Solo oft langsamer ist, als der 1,42 GHz G4 PPC sollte ja bekannt sein
    siehe u.a. auch den MacWelt Vergleich

    nur falls es Dir nicht bewußt ist
    Deine Windows Photoshop Version läuft nicht unter Mac mit Rosetta
    Rosetta ist für PowerPC CPU Software, damit diese auf Intel CPUs läuft

    also auf dem Mac entweder Windows installieren/emulieren und dort dein Photoshop
    oder Photoshop als Mac Version kaufen
     
  11. Mathis

    Mathis Gast

    Hey, danke erstmal für die vielen Antworten!

    Richtig. Wenn Photoshop auf den neuen Macs nicht scheller liefe als auf meinem 350er.... ahh! :) Die Frage ist, ob es die Geschwindigkeit von dem oben genannten PC erreicht?

    Dass ich Photoshop neu kaufen muss is klar, da hab ich mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt im letzten Beitrag. Aber hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ps 7 unter Umständen trotz Rosetta nicht läuft?!

    Gruß,
    Mathis
     
  12. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Naja, kann er schon in dem er ein Windows auf seinem Mac parallel installiert oder einen mit der SOftware Parallels neben OS X laufen lässt. Ich denke das ist ohne weiteres machbar.
     
  13. emac-cat

    emac-cat Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.02.06
    Beiträge:
    106
    Hallo!
    Du schreibst:
    Das einzige Programm, dass ich zur Zeit benutze, das viel Leistung braucht ist Photoshop. Da nutze ich Version 7, einfach weils billiger ist und ich die neuen CS Funktionen nicht unbedingt brauche. ---- DAS ist allerdings nicht Intel-fähig!

    Zu Photoshop gibt es viele Tests, z.B. in der Zeitschrift Macwelt. Speziell Photoshop scheint echt langsam zu sein - da werden die Intel-Macs von den G4 und G5 überholt.

    Grüße
    emac-cat
     
  14. Syncron

    Syncron Gast

    Wenn du Photoshop legal erworben hast, genügt ein Anruf bei Adobe. Sie werden ohne weiteres (hmm, oder mit einer geringen Gebühr) die Lizenz und das Programm als Mac-Version wandeln.

    Da ich Photoshop auf folgenden Rechner installiert habe:

    MacBook 1.83 GHz Core Duo
    512 MB RAM

    Kann ich die geschwindigkeit etwas vergleichen. Für Standarddinge wie Farbkorrektur, reicht die Geschwindigkeit aus. Selbst einige Filter laufen flotter als gedacht übers Bild. Allerdings merkt man das "irgendwas" übersetzt bzw. emuliert wird. Häufig habe ich Wartezeiten wenn ich das Textwerkzeug anklicke oder hin und wieder reagiert das Menü schwerfällig.

    Man kann aber durchaus mit Photoshop unter Rosetta arbeiten.
     
  15. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Mit dem RAM kannst du das nicht beurteilen. Photoshop verbraucht auf meinem MBP im Nu über 1 GB Speicher für sich alleine. Dann ist es auch ganz gut zu gebrauchen. Zwar nicht so schnell wie mein Dual G5, aber in etwa so schnell wie ein aktuelles Powerbook.

    Einen netten PS-Performance-Test könnt ihr euch hier mal runterladen. Pferdetest.jpg öffnen, passendes Aktionset (CS 1 oder 2) laden, Stopp-Uhr parat halten und durchlaufen lassen. Funktioniert nur mit deutschem Photoshop.

    Meine Werte sehen so aus: Macbook Pro: 1. Durchlauf 40 Sekunden, zweiter Durchlauf 36 Sekunden. PowerMac G5: 1. Durchlauf 27 Sekunden, zweiter Durchlauf 23 Sekunden. Die angegebenen Werte von anderen Dual PowerMacs kann ich im beigefügten PDF nicht nachvollziehen. Das ein 2,4 GHz Pentium 4 da 120 Sekunden für brauchen soll, glaube ich aber auch nicht.
     
  16. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Erstes Frühempfinden_
    Ich habe Photoshop (CS2) gestern mal auf einem Mini 1,66 DualCore 1GB versucht.
    Es kommt darauf an würde ich sagen. Wenn man wie ich im Wesentlichen Fotos der Digitalkamera (6 MegaPixel, ca. 1,5MB) verarbeitet ist das brauchbar, auch wenn es im Vergleich zum G5 Dual (2GHz, 2,5 GB RAM) alles leicht "dumpf" und "ungeschmeidig" daherkommt. In diesem Rahmen aber duchrchaus OK.
    Eigentlich ist es ein refurbished Mini 512 MB (habe aber 2x 512 bekommen). Mal sehen, wie es beim Vollausbau des Speichers wird.

    Das gleiche gilt für Indesign, hier habe ich es mit einem 48-seitigem s/w Heft mit eingebetteten Bilden und pdf versucht.

    "Vor"-Fazit: Wenn man keine professionellen Ansprüche stellt, dann kann man damit arbeiten, bis die UniversalBinary kommt. Allerdings sollte man sie dann auch in der Finanzplanung fest einstellen.
     
  17. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    du hast ja selbst schon gefragt, ob das warten auf die UNIVERSAL Binary, also die nächste photoshop version lohnt....definitiv JA.
    aber du kannst dir ja den mac holen (*neid* ;) ) windows parallel installieren und dadrauf weiterhin photoshop 7 ausführen...das wird bestimmt schneller laufen als auf dem celeron, da windows auf der einen seite nativ auf intelMacs läuft (mit parallels) und zum anderen in den iMacs der Intel Core2Duo steckt, der garantiert schneller ist als der celeron. (tests haben auch ergeben, dass zum beispiel Dell nur knapp mit den IntelMacs unter windows mithalten kann!)
    und wenn dann das neue Photoshop da ist, kannst du ja, wenn das nötige kleingeld da ist zuschlagen!
     
  18. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Ich sag mal so. Die Tests mit Rosetta und Photoshop beruhen aber nahezu alle erstens auf einer älteren Rosetta Version die mit 10.4.8 nun erneuert wurde und vor allem auf dem Core Duo und nicht dem Core Duo2. Dieser hat aber noch einbisschen mehr Leistungsreserve (10-20%) als sein Vorgänger durch optimierte Architektur, SSE4 und meistens auch mehr Cache. Und bei Geschwindigkeiten ab 2GHz und nicht mehr 1,83 dürfte Photoshop auf Intel Maschinen mittlerweile prächtig genug für Semi-Profis laufen. Also mal keine Panik. Und das mit dem 1GB, nunja, komt darauf an was Du machst. Wenn es hier ein bisschen maskieren, ein paar Textebenen etc. sind reicht es völlig. Eng wird es bei sehr großen Images die viele Ebenen aufweisen. Aber dann würdest Du wohl auch eher zu einem MacPro tendieren denke ich. Für einfache Anwendungen ist Photoshop unter 1GB kein Problem. Kann ich jedenfalls aus meinem Alltag behaupten.
     
  19. Mathis

    Mathis Gast

    wow, nochmals Danke für die vielen Antworten!

    Ok - ihr habt mich ein bisschen beruhigt! :) Ich will damit auch "nur" Bilder bearbeiten, d.h. über 10 Ebenen komme ich da normalerweise nicht hinaus.... außerdem soll ja im Frühjahr CS3 auf den Markt kommen - wenn es das für Schüler zum gleichen Kurs gibt wie CS2 mache ich mir da keine Gedanken mehr! (Hab den Schülerrabatt von Adobe gestern erst entdeckt.... ich wollts ja fast nicht glauben! CS2 für 150€!!!)
     

Diese Seite empfehlen