1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Anfänger-Frage

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ch33tah, 04.02.10.

  1. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Hallo bin gerade auf MAC geswitched und habe ein leichtes Problem ein paar Ordner auf meine externe Festplatte zu ziehen.
    Fehlermeldung:

    Der Finder konnte diesen Vorgang nicht abschließen, da einige Daten in „Musik-Dub“ nicht gelesen oder geschrieben werden konnten.
    (Fehler: -36)

    Wie finde ich herraus welche Datei es ist?
    MFG
    ch33tah
     
  2. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    nimm einen anderen datei-manager. ich empfehle forklift oder pathfinder.
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Für die Zukunft: Die Apple-Computer werden Mac genannt. MAC ist eine Abkürzung für ganz was anderes und gilt auch für Windows.
    salome
     
  4. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Wirklich sehr interessant, wie dies nun allerdings zur Beseitigung meines Problemes beitragen soll, weiß ich nicht.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Gar nicht. Aber trägt zur Beseitigung von falschen Ausdrücken und Namen bei.
    edit: Zu deinem Problem: der Fehler -36 meldet einen Schreib-/Lesefehler. Vermutlich ist mit der anderen Festplatte etwas nicht in Ordnung. Überprüfen /reparieren.
     
  6. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Handelt es sich bei deiner externen Platte um eine im NTFS Format?
    Das kann Mac OS X zwar lesen, aber nicht von Haus aus beschreiben.

    Du brauchst z. B. MacFUSE oder Paragon NTFS, um NTFS beschreiben zu können.
     
  7. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Nein die Festplatte ist im FAT-Format...
    Pathfinder bricht auch einfach ab,
    sogar ohne Fehlermeldung =(
     
  8. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    ich würde mir sorgen machen. ansonsten einfach mal ordner für ordner durchgehen.... oder via rsync mal syncen... mit der richtigen option siehst du auch die datei welche fehlschlägt...
     
  9. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    es ist ein reiner MP3 Ordner.
    Habe jetzt immer einfach die mp3 gelöscht, bei denen er stehen geblieben ist.
    Allerdings waren meiner Meinung nach die Dateien völlig intakt. Lassen sich problemlos abspielen und auch die Größen angaben sind korrekt..
     
  10. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    wolltest du die datei denn von der usb-platte auf die interne oder andersherum schreiben. ich hatte z.b. den ähnlichen fehler, dass osx probleme mit manchen sonderzeichen hatte, vorallem wenn sie nicht auf eine bestimmte art und weise codiert sind, denn utd8 wird leider in dateinamen nicht vollständig unsterstützt. dadurch musste ich damals die dateien auf der externen platte erst umbenennen, dass bestimmte zeichen ersetzen und dann ging es.
     
  11. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Sind die Dateien zu groß?
     
  12. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Die Datein sind zwischen 3 und 20 mb groß, dies sollte noch im Rahmen sein :D
    Aber ich kann jetzt unmöglich jede Datei nach Sonderzeichen untersuchen :(, bei rund 50.000 Dateien

    Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben....
    Wenn er mir wenigsten sagen würde, welche Dateien er als Fehlerhaft deklariert...
     
  13. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    natürlich sollst du nicht jede datei danach untersuchen. fang doch erstmal bei nem ordner an wo wenig dateien drin sind, damit du das problem "verfeinern" kannst, oder probier es mal mit forklift, der hat auch so eine "sync to" anweisung, oder halt rsync, das wäre vermutlich das beste. mit arRsync gibt es auch ne schöne osx gui dafür. wenn du dort keine genauere fehlermeldung bekommst sollteste entweder die platte mal formatieren, wechseln oder sowas..
     
    ch33tah gefällt das.
  14. ch33tah

    ch33tah Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    28.10.09
    Beiträge:
    383
    Er sagt immer copied successfully.....
    Aber im Endeffekt hat er einfach abgebrochen....
    Ich weiß nicht mehr weiter....
    Alle 3 Programme tun so als ob,
    aber bleiben irgendwo hängen, und ne gescheite Fehlermeldung gibt's auch nicht.
    Gibt's nicht irgendein Tool das kaputte Dateien aufspürt?
    Sorry, bin noch ein ziemlicher MAC Newbie
     
  15. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.137
    Du könntest im Terminal z.B. mit "tar" arbeiten. Ein "(cd /Users/foo; tar cvf - bar) | (cd /Volumes/Stick; tar xf -)" kopiert z.B. das Verzeichnis bar aus dem Home-Directory des Nutzers foo auf ein unter /Volumes/Stick gemountetes Volume. Wenn es da Probleme gibt sollte der tar mit einer entsprechenden Meldung abbrechen oder auch etwas auf der console (Konsole) ausgegeben werden.

    Die Pfade oben musst Du natürlich noch anpassen, ansonsten siehe auch "man tar".
     

Diese Seite empfehlen