1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An die Pros: Was haltet ihr von der DigiCam?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von musiq, 30.03.07.

  1. musiq

    musiq Gast

    Werte und edle Forenteilnehmer,

    dies richtet sich an die Tech-Pros. Wollte für einen besonderen Menschen eine Kamera zulegen. Da kommt mir diese Kamera von ALDI in den Kopf heute. Bitte um kurze und knappe harte Fakten:

    http://news.idealo.de/news/3874-medion-md85435-digicam-aldi-nord.html

    Besten Dank
    td
     
  2. toelpel

    toelpel Gast

    Ich würde mal vermuten, dass die Kamera nicht mal die angegebenen 5 MP erreicht. Bei 99€ wird das Objektiv vermutlich so eine schlechte Qualität haben, dass die 5 MP gar nicht aufgelöst werden können.

    Du solltest mal versuchen ein paar Testbilder zu finden und Dir die genau anschauen. Ein 100%-Crop müsste vermutlich schon erkennen lassen, dass keine saube Abbidung möglich ist.

    beste Gruesse
    toelpel
     
  3. musiq

    musiq Gast

    Interessant. Bester Toelpel, würdest Du nun die Kamera kaufen, respektive empfehlen oder ist es eher ein »No Go«?

    Gut ist, dass ein TV-Kabel vorhanden ist. Das ist wichtig, da sie die Bilder später am Fernseher begutachten möchte. Also ich schaue heute hier im Thread und parallel bei Amazon vorbei und werde dann morgen zuschlagen.
     
  4. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Das hängt sehr davon ab, was der besondere Mensch mit der Kamera vor hat. Für ein paar Schnappschüsse sind solche Kameras ok. Man sollte allerdings von Bildqualität (vor allem bei schlechtem Licht), Geschwindigkeit und Akkuleistung nicht all zu viel erwarten. Bei einem Preis von 99,- Euro ist das aber auch ok.
    Wenn jemand etwas mehr Interesse für Fotografie hat und sich da ein wenig näher damit beschäftigt, lohnt es sich meiner Meinung nach aber auf jeden Fall einen teureren Markenartikel zu kaufen. Es gibt um 200 bis 250 Euro schon viele ganz ordentliche Kompaktkameras. Ist halt die Frage, ob man so viel investieren will.
     
  5. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Naja, wie heißt ein bekanntes englisches Zitat: "you get what you pay for" ;).

    Ansprüche sollte man keine stellen und das wird auch zu 100% erfüllt :D. Ich persönlich empfehle jedem, der sich eine Kompaktkamera kaufen "muß", eine Fujifilm FinePix F30 oder F31fd. Die Bildqualität liegt fast auf der einer DSLR und bei den beiden kann man sogar höhere Empfindlichkeiten ohne größere Probleme verwenden.

    Allein von der technischen Bildqualität her kommt momentan keine andere Kompaktknipse an die Fujis ran.
     
  6. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Falls die Fuji zu teuer ist, vielleicht mal sowas wie die Canon PowerShot A530 (139,- Euro bei Amazon) anschauen. Ich würde solche Kameras aber immer vorher irgendwo in die Hand nehmen (Mediamarkt oder so) und nicht einfach blind im Netz bestellen.
     
  7. toelpel

    toelpel Gast

    Ich würde die Kamera für mich nicht kaufen. Zum einen aus dem bereits genannten Grund und zum anderen (das habe ich aber eben erst gesehen) bietet die Kamera nur eine ISO-Einstellung bis 400. Standard ist heutzutage selbst bei Kompaktkameras 800. Wenn ein Hersteller bei 400 schon abschliesst, dann spricht das dafür, dass das Rauschen bei 800 nicht mehr zumutbar war. Erfahrungsgemäß ist dann auch das Rauschverhalten bei 400 als 'grenzwertig' zu bezeichnen ;)

    Allerdings muss ich das ganze jetzt ein wenig einschränken. Ich fotografiere schon seit Jahren digital und habe dadurch auch etwas andere Ansprüche an die Qualität der gelieferten Bilder.

    Wenn ihr Euch die Bilder 'nur' auf einem Fernseher ansehen wollt, dann spielen meine obigen Punkte so gut wie keine Rolle, da ein PAL-Fernsehbild mit ca. 400.000-450.000 Bildpunkten eine wesentlich geringere Auflösung zeigt. Mit einer Kamera für mehrere hundert Euro würdet ihr auf dem Fernseher auch keine besseren Bilder sehen, weil der diese zusätzlichen Bildinformationen gar nicht abbilden kann.

    beste Gruesse
    toelpel
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Zumal Medion nach verschiedenen Berichten zwar einigermassen gute Geräte baut, der Service im Reparatur- oder Garantiefall oft zu wünschen übrig lässt.

    Canon Powershot ist durchaus eine gute Wahl und zwar, je nach Modell, sowohl für den "Mal-Eben-Knipser" als auch für den Semi-Professionellen Bereich.
     
  9. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Ich bin der Meinung von Toelpel und einigen anderen Vorschreibern.

    Im Endeffekt lohnt sich das "Schnäppchen" nicht wirklich. Viele Handykameras bieten zwar keine 5 Megapixel, aber mittlerweile schon oft 2-3 und das reicht meiner Meinung nach um Schnappschüsse zuhause auf dem Fernseher zu betrachten. Kein Wort steht zur Auslöseverzögerung die ich mal als "gemütlich" ansehen würde. Das Nokia N95 hat auch 5 Megapixel. Gut, es hat keinen 3fach-Zoom aber ein 3fach-Zoom ist auch meist nicht interessant, da kann man sich genausogut 3 Schritte weiter nach vorne bewegen.

    Dein Eindruck "mit 99 Euro kann ich nicht viel falsch machen" ist hier eigentlich genau falsch. Für nur wenig mehr Geld gibt es Kameras von namhaften Herstellern (einige wurden hier schon genannt) die Erfahrung im Bau dieser Geräte haben. Besonders klein oder leicht ist die Kamera auch nicht, Fazit ist dass man mit der Knipse vielleicht besser dran ist als mit der im Handy eingebauten Behelfskamera, aber man ist auch 99 Euro los. 50 Euro mehr und man hat schon eine ziemlich gute Kamera mit der die Bilder dann auch danach aussehen.
     

Diese Seite empfehlen