1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

An alle Studenten und Professoren

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von abulafia, 14.03.07.

  1. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Beckstein fordert uns auf heute ganz wachsam zu sein und jeden Verdächtigen zu melden. http://www.heise.de/newsticker/meldung/86722 Also dann haltet mal ausschau nach bärtigen Koranlesern, auf dass wir auch weiterhin in Freiheit leben können :-c
     
  2. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    Cool, dass ist ja wie bei der Stasi.;)

    Ob man sich da auch als IM bewerben kann?o_O

    Ich will dann aber so nen richtig coolen Decknahmen, wie Avanger oder so.:cool:

    Liebe Grüße

    Jens
     
    dewey gefällt das.
  3. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Ach du liebe Scheiße.
    Hat den Mann gestern im Interview gehört? Ich glaube wir werden mittlerweile nur noch von verkalkten alten Männern und Betriebspolitikern mit Vorstandsposten regiert.
    Und die unpolitische Jugend schaunt nur zu. Es ist zum auswandern.

    Eigendlich sollten die LMU Studenten jetzt auf die Straße gehn oder ihren Rektor mit Eiern bewerfen oder so was....
     
  4. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
  5. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Auf der einen Seite der Aufruf zum Denunziantentum. Und auf der anderen Seite regt sich die Union auf, dass Rot-grün den Islamisten Murat Kurnaz nicht wieder im Lande haben wollte. Dabei war das doch die Umsetzung der Sicherheitsgesetze, die Beckstein & Co. im Bundesrat gegen Rot-grün durchgesetzt haben.

    Damit ich nicht falsch verstanden werden: Dass Kurnaz Islamist war und ist, rechtfertigt natürlich nicht seine unmenschliche Haft in Guantanamo!

    Ist schon scheinheilig, das Ganze. Und es hilft nix gegen die wahren Ursachen des Terrorismus. In Deutschland sind doch die "Home Grown Terrorists" bzw. "Extremists" nichts anderes als Zeichen einer verfehlten Integrationspolitik, die die Menschen jahrzehntelang an den Rand gedrängt hat.

    H.
     
  6. mzet01

    mzet01 Gast

    tja,ich sag mal - back to the roots.
    ganz schön traurig das ganze.ich melde hier jetzt jeden der "Terrorismus" oder "Islamist" sagt,bätsch :p .
    wie will man dem ganze sonst begegnen,außer mit sarkasmus?
     
  7. ulukaii

    ulukaii Idared

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    28
    besch...

    Also mal ganz ehrlich, wenn ich jetzt jeden an meiner Uni verdächtigen soll, der sich nicht so verhält, wie ich es gern hätte, bzw. wie ich es erwarten würde, dann müsste ich ja nur noch meine Komillitonen anschwärzen.

    Dafür das wir uns in unserem Land zu einer freiheitlichen Grundordnung bekennen und damit auch die Persönlichkeitsrechte anderer wahren wollen, ist diese Aufforderung in der Email gerade zu ein Verbrechen. Gerade die Vergangenheit hat uns doch gelehrt, das dieses 'Geradeaus-Denken' zu den schlimmsten Teilen unserer Gesellschaft geführt hat.

    Beckstein, Sie sind raus!


    Ach ja und eines noch: Warum redet man jetzt eigentlich immer von Islamisten statt von Moslems?
    Vielleicht passt ja dieses ...isten besser zu den Terroristen! Nur so eine Anmerkung.
     
  8. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Ne, ne, es gibt schon einen Unterschied zwischen Moslems und Islamisten!

    Moslems gehören einer Glaubensrichtung an, nämlich dem Islam. Islamisten sind dagegen nicht nur religiös, sondern haben auch politische Ziele. Für sie gibt es keine Trennung von Religion und Staat, sondern sie fordern ein islamistisches politisches System (z.B. die Einführung der Scharia - das wäre so, wie wenn die Katholiken fordern, dass das Alte Testament wieder als Strafgesetzbuch angewandt wird...).

    Terroristen versuchen dann, politische Ziele mit Gewalt zu erreichen.

    Kurz nach dem 11. September 2001 sah ich in der Cafeteria meiner Uni immer eine Gruppe von ausländischen, offensichtlich aus dem Morgenland stammenden Personen zusammen stehen, Kaffee trinken und heftig und laut diskutierend. Einer hatte sogar einen Bart! Und die anderen sahen auch befremdlich aus. Und sie diskutierten lautstark in einer fremden Sprache! Es klang nach Arabisch. Da dachte ich mir: Die planen jetzt sicher den nächsten Anschlag! ;)

    Wenn ich Beckstein richtig verstehe, hätte ich die also sofort beim Verfassungsschutz oder der Polizei melden müssen.

    H.
     
  9. xioxx

    xioxx Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    08.01.06
    Beiträge:
    312

    Exakt. Du solltest das nachträglich machen ;)

    Vergiss nicht:
    "Nur ein toter Bart ist ein guter Bart" o_O


    lg,

    julax
     
  10. Wohlstandskind.

    Wohlstandskind. Jonagold

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    21
    Ugh... dazu fällt mir nur "Das Leben des Brian" ein...

    "Sind hier etwa Frauen?"

    Aber ich werde bereit sein! o_O
     
  11. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Ich hab große Lust die Polizei zu alarmieren, wenn im Hörsal D (500 Plätze) meiner Uni eine Ringvorlesung über Islam und Fundamentalsmus stattfindet:

    "Hier sind mindestens 10 Leute, die einen Turban tragen und dazu noch den Koran unter dem Arm haben. Die sprengen sich bestimmt alle gleich in die Luft! Kommen sie schnell!"

    oder

    "Hilfe. Hier ist auf einmal ein riesiger Auflauf von verdächtigen Personen, die alle Kopftücher tragen, wild gestikulierend arabisch sprechen und auf ein Unigebäude zurennen!" (wenn vorm Gebäude der Islamwissenschaften gerade wieder Raucherpause ist).

    Mann!

    Kann man nicht Beckstein & Co wegen Terror^2 oder auch Metaterror anzeigen? Oder Volksverhetzung? Oder Unruhestiftung? Derjenige, der mich in letzter Zeit am meisten terrorisiert, ist er. Mit allen anderen islamischen Mitbürgern gehe ich friedlich zusammen in die Mensa, trinke einen Mokka oder - wenn ich rauchen würde - rauche eine Schischa (oder wie man das auch schreibt).

    Ich will hier raus. Wo kann ich vom Staatsvertrag zurücktreten? Gibt es ein Rückgaberecht?
     
  12. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Im Übrigen bin ich auch dafür, alle H&M Pullover-Käufer vorsorglich in den Knast zu stecken, weil nachweislich 61% alle jugendlichen Attentäter nach dem Spielen gewaltverherrlichender Spiele einen H&M Pullover anhatten, als sie von ihren Attentaten sprachen..

    Darüber hinaus bin ich der Meinung, Bärte per Gesetz verbieten zu lassen, da weltweit 68,47% aller Krimineller einen Bart tragen.

    Und zum Schluss bin ich der Meinung 100% aller Politiker lebenslang einzusperren, da über 90% aller gewaltsamen Tode weltweit mit den Entscheidungen von Politikern zusammenhängen.

    "Keine Macht den Doofen"...
     
    Dante101 gefällt das.
  13. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Warum führen wir nicht einfach die "Informellen Mitarbeiter" wieder ein, wie es sie einst bei der Stasi gab? Und eine Wanze pro Zimmer in jedem Haus?

    Sorry, bei allem Respekt: einige der ranghöchsten Repräsentanten der aktuellen deutschen Innenpolitik hätten hervorragende Erich Mielkes* abgegeben.

    *) der Wikipedia-Link ist für die jüngeren Apfeltalker ;)
     
  14. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    Aber das wird doch sicherlich im Geschichtsunterricht durchgenommen, oder?
     
  15. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Ich kann mich da nur Leonardo anschließen. Mein Studiengang besteht zu 70% aus Ausländern. Nachdem ich mal davon ausgehe, dass nicht jeder ein Islamexperte ist und weiß, wie fundamentalistische Moslems undercover aussehen, würde diese E-Mail dazu aufrufen, erstmal grundsätzlich alles, was nicht akzentfrei Deutsch spricht, als potenzielle Gefahrenquelle einzustufen. Dann wäre aber auch ich eine Gefahr, denn ich kann ebenfalls nicht akzentfrei Deutsch sprechen (ich bin schließlich Bayer). Und es gibt mehr als genug Münchner, die kein Bairisch verstehen.
     
  16. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    snoopysalive: Nein, du musst die akzentfrei sprechenden Ausländer anschwärzen. Die fallen ja nicht auf. Am besten noch die Personen, die sich nicht öffentlich dazu äußern und so tun als ob sie gegen sowas sind o0(shit, das passt auf mich zu...) *kofferpack* *aufdieJungswart* ok ihr kann nun abgeholt werden......
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich leite zurzeit einen Einstellungstest an einer deutschen Hochschule, und ich kann Dir sagen: in Punkto Allgemeinwissen bezweifle ich manchmal, dass in der Schule überhaupt noch irgendwas durchgenommen wird.

    So manche Abiturienten von heute halten Helmut Kohl für den ersten Bundeskanzler der Republik, kennen die Kreiszahl "Pi" nicht, oder wissen nicht, was die Abkürzung "GmbH" bedeutet. Die Meinungen gehen auch bei der Anzahl von Beethovens Sinfonien oder der Bundesländer auseinander. Kein Wunder, dass wir bei PISA so alt aussehen.

    Ausgerechnet ausländische Bewerber wissen oft mehr über die deutsche Kultur und Geschichte, als die deutschen Bewerber. Das gilt besonders für Abiturienten aus den ehemaligen Sowjet-Ländern (Russland, Ukraine, Kasachstan usw.). Dort stehen deutsche Literatur und Musik und die europäische Geschichte - soweit man es mir erzählt hat - fest im Lehrplan.

    Wobei, das ist ja auch irgendwie verdächtig... die planen die Assimilation unserer friedliebenden Kultur :oops: Hat zufällig einer die Nummer von Beckstein oder Schäuble?
     
  18. ulukaii

    ulukaii Idared

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    28
    soso...

    Danke nocheinmal für die Aufklärung! Mir war nur aufgefallen, dass der Begriff "Moslem" so gut wie gar nicht mehr gebraucht wird.

    Es ist schon beachtlich wie sehr einige Politiker versuchen vor einer "abstrakten" Gefahr zu warnen, ja gar einzuschüchtern. Ich bin jedenfalls stolz darauf, nocht NICHT Stasi-Like meine Kommilitonen anzuschwärzen oder ähnliches.

    Übrigens. Das hier verdient schon Respekt!
     
  19. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Finde ich nicht. Ich finde es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass sich ein Soldat und erst recht ein Offizier fragt was er da so machen soll und dann sich natürlich auch wiedersetzt, wenn es mit seinem Gewissen nicht vereinbar ist. Das muss jeder Zivi machen und das sollte auch jeder Soldat machen. Ich bin froh, dass soetwas in der BRD machbar ist und das man als Soldat bei so etwas nicht gleich zum Fahnenflüchtigen erklärt wird. Aber ich wünsche trotzdem Herrn Rose viel Glück, dass er sein Anliegen durchbringen kann.
     
  20. ulukaii

    ulukaii Idared

    Dabei seit:
    22.02.07
    Beiträge:
    28
    Ja, da hast Du Recht. Nur leider herrscht ja selbst in den Offiziersebenen eine gewisse Befehlssturheit. Oft ist es ja auch aus der Gruppe herauszutreten und zu sagen: "Ich mach da nicht mit"
     

Diese Seite empfehlen