1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Amerikanisches MacBook Pro 13"

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iiiccchhh, 09.10.09.

  1. iiiccchhh

    iiiccchhh Idared

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    24
    Hallo zusammen,

    ich bin neu im Forum und muss auch gleich meine Fragen loswerden, die ich nicht wirklich mit der Suche abklären konnte, obwohl das schon gut geholfen hat.
    Ich bin in folgender Situation: Deutscher Austauschschüler in Amerika (noch für 8 Monate :) ) Es ist echt klasse hier, aber mein deutscher Windows PC macht mir Stress. Hab ihn schon einmal neu aufsetzen müssen und ich bin ziemlich gut vertraut mit PCs und konnte bis jetzt auch alle Probleme lösen, aber so langsam wird es mir zu viel. Ich will nicht ständig Zeit damit verbringen müssen, meine PC Probleme zu lösen, sondern einfach nen Rechner haben der funktioniert.
    Tut mir Leid, dass ich euch mit meiner Vorgeschichte belasten muss, aber ich möchte, dass ihr die Situation etwas nachvollziehen könnt.
    Also meine Lösung wäre in den nächsten Monaten ein 13" MacBook Pro zu kaufen. Gefällt mir ziemlich gut das Teil und auch das Englische Betriebssystem und Tastaturlayout stellt an sich kein Problem dar. Als Student an einer American High School kriege ich $100 Rabatt auf das Gerät und man beachte dazu den guten Euro-Dollar Kurs. Wäre also ein richtiges Schnäppchen.
    Jetzt meine Fragen:

    • Kann ich die deutschen OS X Updates über mein amerikanisches OS X überspielen und auch iLife oder iWork auf Deutsch installieren (also aktuellere Versionen z.B. in zwei Jahren)?
    • Gibt es in Mac OS X eine virtuelle Tastatur wie in Windows (für Ö, Ä, Ü und ß), wenn man mal wichtige Dokumente schrieben muss (etwa eine Facharbeit oder sowas)?
    • oder kann man das Layout in Deutsch umschalten (wie in Windows)
    • oder könnte ich eine Bluetooth Tastatur in Deutschland mit deutschem Layout kaufen und die dann einfach für meine Texte benutzen (ohne Probleme mit Layout)?
    • Hat jemand Erfahrungen mit der Einfuhr nach Deutschland? Wenn ich mein MacBook schon ein halbes Jahr benutzt habe wird man das ja zumindest ein bisschen sehen und auch eine halbvolle Festplatte mit persönlichen Dateien könnte doch Zöllner bei einer Kontrolle überzeugen, dass ich das Gerät nicht weierverkaufen möchte, oder nicht?
    • Als Windows PC Nutzer bin ich natürlich etwas besorgt wegen den zwei USB Anschlüssen, die das MacBook Pro 13" hat (mein Desktoprechner in Deutschland hat 10). Reichen die zwei aus?
    So, das wären fürs erste meine Fragen, hoffe ich habe nicht die Suche falsch benutzt, sondern neue Fragen gestellt, auf die ihr hoffentlich Antworten parat habt, über die ich mich sehr freuen würde :) Schon jetzt vielen Dank.

    Viele Grüße aus den USA

    Markus
     
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    zu1: ja

    zu2: ja

    zu3: ja, und es gibt im internet tastaturaufkleber. sieht allerdings nicht so prikelnd aus. du solltest klären, ob du das macbook dort nicht auch mit deutscher tastatur bekommst. das system lässt sich ja problemlos in alle installierten sprachen umschalten.

    zu4: ja, externe tastatur in deutsch kannst du nutzen. du musst vor der benutzung das system auf deutsch umschalten, damit die tasten stimmen.

    zu5: zu der steuerfrage sollte dir die deutsche botschaft auskunft geben können.
    http://www.germany.info/Vertretung/usa/de/01__Botschaft/Washington/00/__Start.html
    informiere dich da genau!! ab 149 euro steuerhinterziehung bewegst du dich im bereich der straftat!

    zu6: ob die reichen musst du schon selbst wissen ;) was willst du alles anklemmen. benutze halt einen hub. unterwegs reichen 2 wohl aus.
     
    #2 rc4370, 09.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.09
  3. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    joa sollte alles klappen wie du dir vorstellst

    einfach die sprache umstellen und es ist deutsch
    das tastaturlayout lässt sich auf deutsch ändern (musst dann nur eben rausfinden welche tasten welche sind) und wegen dem zoll, könnte es nur probleme geben wenn du es im originalkarton transportieren willst.
     
  4. Thursday

    Thursday Gala

    Dabei seit:
    08.11.08
    Beiträge:
    53
    Die Sofware von Apple ist multilingual - sollte kein Problem sein.

    Ja, es gibt eine virtuelle Tastatur.

    ja

    Du müsstest das Tastaturlayout von OSX auf Deutsch stellen, um an die Sonderzeichen zu kommen, bin mir aber nicht 100%ig sicher.

    Erfahrungen habe ich zwar nicht - kann mir allerdings nicht vorstellen, dass der Zoll bei einem Notebook, dass 6 Monate alt ist Probleme macht - solltest dir aber auf jeden Fall den Kaufbeleg aufbewahren.

    2 USB-Anschlüsse sind in der Tat wenig - ich hab da auch so meine Probleme. Maus, Soundkarte und Usb-Stick kann ich nicht alle zeitgleich betreiben.
    Im Zweifelsfall kann man auch einen (aktiven) USB-Hub anschließen.

    Gruß
     
  5. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    FALSCH!
    wenn der zöllner mies drauf ist und den deckel aufklappt, erkennt er sofort das englische tastatur layout und dann wird`s eng. er sollte auf nummer sicher gehn und es ordentlich anmelden. selbst mit einfuhrzoll ist die ersparniss immernoch groß.
    tut er das nicht und wird erwischt, zahlt er 1x 19% mwst plus nochmal 19% mwst strafzoll und die geldstrafe wegen steuerhinterziehung.

    solche tips àla "wird schon klappen" sind fahrlässig.
     
  6. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    hm hast recht...das will alles wohl überlegt sein.
    aber wenn man nachweislich länger im auslang gelebt hat ist umzugsgut immer zollfrei, darunter würde auch ein in den usa vor monaten gekauftes macbook fallen. sicherheitshalber sollte man sich durch die internetseiten des zolls wühlen oder mal in reiseforen nachlesen. kann auch sein dass dann der gebrauchtwert verzollt werden muss.

    ausserdem eigenet sich gerade zum coden ein englisches tastaturlayout hervorragend, könnte aber trotzdem zu erklährungsnöten führen bei einem zöllner kurz vor der pensionierung ;) kann man mit einer nämlichkeitsbescheinigung vorbeugen
     
    #6 bitlord, 09.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.09
  7. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Um es kurz zu machen: Das halbe Jahr reicht nicht; der Rechner müsste schon erheblich länger in Deinem Besitz sein, um die Entrichtung der EUst sparen zu können. Und ob Du das Teil weiter verkaufen willst oder nicht, ist dem Zoll dabei schnurz-piep-egal.

    Daher: Bei der Ankunft (heißt: auf dem ersten Flughafen in der EU, bei dem Du durch den Zoll musst) den roten Ausgang wählen, alle Sachen auf den Tisch legen, die Du gekauft hast (mit Rechnung!), und zahlen.

    Im Fall eines MBP sind damit in DE 19 % Einfuhrumsatzsteuer auf den Rechnungsbetrag fällig – nach offizieller Zoll-Umrechnungstabelle US-$ –> EUR.
    Sofern die anderen Waren, die Du mitgebracht hast, einen Wert von weniger als 430,– EUR haben, müssen für diese keine Abgaben entrichtet werden.

    Nochmals: Du musst denen sagen, das Du was anzumelden hast. Falls Du das nicht tust, handelt es sich schon mindestens um ein Zollvergehen. Je nachdem, um was für einen Wert es geht, kann sich das aber ganz schnell zum Straftatbestand ausweiten!


    MfG, Sawtooth
     
  8. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528

    So ist es!!
     
  9. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Nochmal zu der Tastatur: Wenn du dort in einem Apple Store kaufst und dich 1-2 Tage vorher bei denen meldest, kannst du direkt ohne Aufpreis ein MBP mit deutschem Tastaturlayout bekommen.
     
  10. Titanmarcel

    Titanmarcel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    336
    Das stimmt so nicht ganz. Bei mir war es damals so (vor knappen 2 Jahren), dass es keine Einfuhrgrenze gibt, da du länger als 6 Monate in den USA gemeldet warst. Das bedeutet er muss gar nichts zahlen. Mit nem einfachen Dokument (Bescheinigung über Austausch) und der schon "ältern" Rechnung vom MacBook zu Zöllner hin und das ganze klären.

    Ich kann gerade keine passende Seite mit Beweisen (;)) heraussuchen. Muss zur Schule. Werde das ganze aber heute Nachmittag nachrreichen.

    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  11. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    es kann ja sein, dass er keinen eifuhrzoll zahlen muss. deshalb postete ich die kontaktdaten der deutschen botschaft in washington dc. dort erhält er mit sicherheit eine verbindliche auskunft dazu.

    ;)
     
  12. iiiccchhh

    iiiccchhh Idared

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    24
    Danke!

    Also ich bin echt beeindruckt, was sich hier in so kurzer Zeit schon an Antworten gesammelt hat. Vielen Dank euch allen!
    Was die Tastatur angeht denke ich jetzt drüber nach, zu versuchen eins mit deutscher Tastatur zu bekommen, weil ich das MacBook ja vermutlich eher in Deutschland als in den USA einsetzen werde und das deutsche Tastaturlayout habe ich schließlich im Kopf und kann schreiben ohne hinsehen. Wenn ich hier mit den amerikanischen Keyboards schreibe bin ich immer auf der Suche nach Sonderzeichen... Da ich mir das Gerät sowieso im Applestore kaufen und auch gerne die 1h Beratung haben möchte, kann ich ja schonmal ankündigen, dass ich ein Gerät mit deutscher Tastatur bevorzugen würde.
    OS X ist also wirklich mulitlingual vorinstalliert? Wenn das so ist, bin ich schon wieder verdammt beeindruckt von Apple. Wäre ja echt klasse, wenn ich einfach die Sprache umstellen kann, nicht so wie bei Windwos...
    Mit dem Zoll muss ich mal sehen, ich bin ja schließlich für 10 Monate hier, also hoffe ich, dass es als längerer Aufenthalt zählt (ohne Zoll). Werde mich da aber auf der Zollseite genauer mit auseinandersetzen und ggf. auch eine Mail an den Zoll schicken.
    Bis bald und vielen Dank für eure Hilfe
    Markus
     
  13. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Das US-MacBook hat eine Displaygröße von nur 13 inch - würde Dir eher ein deutsches 13-zoll-MacBook empfehlen. ;)
     
    DesignerGay gefällt das.
  14. iiiccchhh

    iiiccchhh Idared

    Dabei seit:
    08.10.09
    Beiträge:
    24
    Danke für den Tipp, aber soweit ich weiß gilt folgendes:
    1 inch = 1 zoll = 1" = 2,54cm
    Bei inch handelt es sich lediglich um den amerikansischen Ausdruck für zoll, das Maßsystem ist das selbe, da es ja schließlich aus England stammt und damals mit den Engländern mitgekommen ist, die nach Amerika auswanderten.
     
  15. ET11

    ET11 Erdapfel

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    3
    Hi
    ich war das letzte Jahr selbst für ein Jahr in Amerika als Austauschstudent und habe mir dort auch ein neues Macbook gekauft. Ich kann dir ja mal meine Erfahrungswerte mitteilen.


    Die Sprache kannst du einfach in OSX umstellen.

    Es gibt Tastenkombinationen, um ö ä ü und ß darzustellen. Für Umlaute alt+u und dann entsprechend a,o,u drücken, dann wird automatisch ein ä ö ü daraus.
    ß geht mit alt+s
    Zweite Möglichkeit ist das Tastaturlayout in Mac umzustellen auf Deutsch.

    ja

    Das Thema Zoll, also aus meiner reinen persönlichen Erfahrung kann ich dir sagen, dass normalerweise der Zoll in Frankfurt nicht besetzt ist.
    Anmelden musst du Waren auch erst dort, es ist nun dir überlassen einfach da durch zu laufen, falls niemand da ist oder es offiziell anzumelden.
    Ich bin die letzten Jahre sehr oft von Auslandstrips in Frankfurt gelandet und hab den Zoll nie besetzt gesehen, nicht das ich dir jetzt irgendwas nahe legen möchte.
     

Diese Seite empfehlen