1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

am Anfang lauwarm, jetzt deutlich wärmer! warum?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von stevie-anni, 18.02.10.

  1. stevie-anni

    stevie-anni Erdapfel

    Dabei seit:
    23.10.08
    Beiträge:
    3
    Hey Leute,

    warum wird mein macbook mit zunehmender Lebensdauer immer heisser? Am Anfang fand ich es echt toll, dass MacBook stundenlang auf meinem Schoss zu haben. Aber mittlerweile nervt es schon ein bisschen. Der Lüfter springt auch viel früher an als am Anfang.
    Liegt es an der Vielzahl von Daten u Programmen die mit der Zeit draufgekommen sind?

    Oder ist das einfach üblich für Notebooks?

    MfG Stevie
     
  2. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    Je nachdem wie lange du es hast, kannst du ja mal neuinstallieren.
     
  3. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Es liegt wahrscheinlich daran, dass sich nach gewisser Zeit im MacBook Staub ansammelt. Dies ist nicht so das Wahre für die Wärmeabfuhr.
    Du könntest einfach mal mit einem Staubsauger (geringe Stufe!!) an die Lüftungsschlitze des MacBooks gehen und schauen, ob es etwas bewirkt. Wenn du keine Garantie mehr hast, dann kannst du auch das MacBook einmal aufschrauben und den Staub entfernen bzw. es etwas ausblasen. Jedoch ist das MacBook, wie jeder andere Rechner, sehr empfindlich. Dabei ist also äußerste Vorsicht geboten!
    Eine Anleitung zum Öffnen des MacBooks findest du unter www.ifixit.com.

    P.S: Es kann natürlich auch dran liegen, dass sich ein Prozess (z.B. ein Druckauftrag) aufgehängt hat.
    Um dies auszuschließen öffnest du die Aktivitätsannzeige (unter Dienstprogramme zu finden), lässt dir da alle Prozesse anzeigen und schaust ob ein Prozess dein System auslastet.

    Lieben Gruß,
    Stefan
     
  4. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    Hallo,

    das liegt zum einen an dem "vollgemüllten" Betriebssystems - man installiert im Laufe der Zeit viele Programme und Progrämmchen die natürlich Rechenkapazität benötigen und damit dem NB ein bisschen mehr "einheizen" als zu Zeiten, wo es noch neuwertig-jungfräulich war. Hier hilft ein großzügiges säubern. Aber nur, wenn man sich darüber im klaren ist, was man da löscht...

    Zum andern stimmt der Tip mit dem Staub ansammeln. Je nachdem, ob Du das NB viel in staubigen Umgebungen wie z.B. auf dem Sofa nutzt, verstopft dieser mit der Zeit die teilweise ausgeklügelten Lüftungswege im Gerät.

    Aufmachen würde ich es nicht gleich sondern mit sanfter Druckluft (es gibt so Druckluftdosen im Zubehörshop, welche auch saubere, also nicht ölige Druckluft enthalten) und in sowie gegen die Richtung des Luftstromes im Gerät einfach mal ausblasen.

    Gruß vom
    MACerkopp
     
  5. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    OS X ist kein windows.
     
  6. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    Hallo Banane!

    Bisschen nachdenken und dann belehren, ok?

    Einige Anwender "müllen" sich OSX genauso zu wie jedes andere OS auch indem sie hier ein kleines Tool, dort ein Widget, hier einen laufenden "Updater" und dort noch ein kleines "Schmankerl" installieren. Diese werden im Laufe der Zeit vergessen oder nicht mehr genutzt - die Prozessor- und Systemlast summiert sich dennoch unmerklich aber steig auf.

    Mit "zumüllen" meinte ich nicht das System verstopfen im Sinne von Installtions-Leichen a la Windows.

    Ich hoffe, das war verständlicher...

    Gruß vom
    MACerkopp
     
    LakeCountry gefällt das.
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Mhm, stimmt schon, jedoch habe ich persönlich noch kein Mac OS gesehen (und ich habe schon viele gesehen), die mit solchen Programme so verstopft waren... Jedes mit Installer oder PW fordernde Programm ist sowieso schonmal verdächtig, die Drag and Drop Programme nehmen nur ein wenig Platz weg, mehr nicht.

    Was laufen für Programme bei dir? Was machst du mit denen? Neuinstallation ist erst das letzte Mittel!!! Schau mal ob sich die Angelegenheit mit einem neuem Benutzer ändert.
     
  8. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    was für tools gehen merklich auf die prozessorlast?
    in wiefern bremst ein widget die systemleistung
    welcher updater läuft auch dann, wenn das entsprechende programm nicht gestartet ist?
    welches nicht genutzte programm braucht performance?
    und warum dann gleich das ganze system neu aufsetzen und nicht einfach mithilfe der aktivitätsanzeige die übeltäter raussuchen und löschen?

    bisschen über deinen ton nachdenken und dann schreiben, ok?
     
  9. MACerkopp

    MACerkopp Starking

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    216
    Meine liebe Banane,

    wir sind hier offensichtlich aufgrund unserer Erfahrungen verschiedener Meinung und keiner möchte sich dem Standpunkt des anderen auch nur ein bisschen nähern. Das ist ok so, hilft dem Fragesteller aber kein bisschen weiter. Ich denke, wir sollten das hier jetzt dabei belassen denn ich bin nicht gewillt, mich hier auf kleinliche Fragen einzulassen und mich von Dir in eine (niemanden etwas nützende) Diskussion verwickeln zu lassen. Deine Fragen kannst Du Dir mit ein bisschen Wohlwollen alle selbst beantworten.

    Wenn Du der Meinung bist, das ein aktiv genutztes System nach 2 Jahren noch genauso performant ist wie am ersten Tag, dann ist das Deine Meinung die ich zwar nicht teile aber ich werde alles dafür tun, damit Du diese weiterhin frei vertreten kannst.

    Freundliche Grüße vom
    MACerkopp
     

Diese Seite empfehlen