1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Alu-)Koffer für MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von normancz, 04.01.08.

  1. normancz

    normancz Gast

    Hallo, ich suche einen geeigneten Koffer für mein MacBook, welcher auch das Netzteil und eine Maus aufnehmen kann, und bis 50EUR kosten sollte.

    Von der Breite währe ein 17" Koffer mit 43cm für MacBook + Abtrennung + Netzteil völlig ok, aber leider sind diese Teile auch meistens 30cm hoch und ich will nicht, dass das Book dann beim liegenden Transport im Auto, innen nur per einfachen Gurt gehalten, hin und her rutscht.

    Ideal wäre eine Höhe von ca 33cm, wo das MacBook "Hochkant" genau reinpasst und der Trenner dort passend plaziert werden kann. Ansonsten wäre auch eine richtige Schaumstoffeinlage zum Einklemmen passend. Wichtig ist nur, dass der Koffer schmal ist und nicht so klobig wirkt.

    Im Baumarkt war die Auswahl nicht sehr groß, und beim Googlen/Suchen geht das Thema schnell in richtung einfache Taschen oder Koffer >75EUR. Bei eBay gibt es das richtige Preissegment, aber die Abbildungen reichen nicht aus, um zu sehen ob eine passend Abtrennung möglich ist, und ob die Polsterung ausreicht.

    Hat jemand ein Tipp für mich?

    Ciao, Norman
     
  2. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Also die Alu Koffer die für Notebooks gedacht sind werden in der Regel mehr als 50€ kosten.
    Es gibt aber auch etwas festere Stofftaschen die solchen Abtrennungen haben.
     
  3. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    [​IMG]




    hallo
    warum keinen Rucksack? Ob allerdings ein alu-Koffer besser für einen mobilen Computer ist? k.A. Die Festplatten reagieren allerdings recht sensibel auf physische
    Rumplerrei?
    habe jennen und bin zufrieden/ BIZ pro; Material, Polsterung, vorne passt noch ein Leitz + Schreibkram rein. Aussehen recht neutral.
    Mit einer crumpler oder be.ez LArobe läßt sich ein mbp relative gut transportieren.
    ibäh-nr. 140188108520

    ...aber gibt es nicht schon 5x Taschen-, Umhänge-, Koffer- und Rucksackfred`s?
     
    #3 Muellermilch, 04.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.08
  4. normancz

    normancz Gast

    Also ich brauche den Koffer für 2 Dinge:
    - Transport im Auto, also im Kofferraum stehend zwischen Gepäck oder auch mal unter Gepäck liegend. Für den zweiten Fall sollte das MacBook rutschfest darin liegen
    - Abstellen in einer kleinen Ecke im Zimmer wenn nicht benötigt. Ich könnte es zwar auch mit einer Neoprenhülle ins Regal packen, aber dann fliegen Netzteil und Maus wieder sonstwo rum. Daher sollte alles komplett in einem dünnen Koffer in einer kleinen Spalten zwischen Schrank und Wand stehen.

    Ich habe das MacBook eigentlich nur zum Surfen im Wohnzimmer und zum Zeitvertreib bei meinen Schwiegereltern angeschaft. Ich fahre weder mit dem Zug, noch bin ich an der Uni - daher sind Rucksäcke oversized und ich möchte auch ungern mehr als 50EUR für diesen Anwendungszweck ausgeben.

    Gruß, Norman
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Dann würde ich einen einfachen Koffer aus dem Baumarkt nehmen und gleich noch ein bischen Schaumstoff und damit mir mein eigenes Case zusammenstecken.
     
  6. Der Picknicker

    Der Picknicker Ontario

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    341
    Das würd ich auch machen. Selbst ist der User ;) Such dir ein von der Größe guten Alukoffer, und schneidere dir selbst die Schaumstoffeinlage, und den Trenner!
    Dann hast es genau so, wie du es haben willst, und kannst nebenbei noch ein wenig stolz auf dich sein! ;)
     
  7. winterhausen

    winterhausen Alkmene

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    32
    ich habe dafür einmal Geld in die Hand genommen und mir vor 10 Jahren einen Rimowa geleistet. Über den langen Zeitraum hinweg und in Anbetracht der Tatsache, dass der Koffer noch wie neu ist, war dieser richtig günstig. Wie halt bei vielen anderen Dingen der Lebens - gemäß dem Motto: ich habe nicht genügend Geld um mir was Billiges leisten zu können !!
    Denk mal drüber nach!
     
  8. normancz

    normancz Gast

    Ich war heute nochmal in einem größeren Baumarkt, aber leider hat so ein Spassvogel bei den ausgepackten Koffern die Zahlenkombinationen verstellt.

    Inzwischen tendiere ich auch in Richtung Fotokoffer mit ausschneidbaren Schaumstoffwürfeln. Mal sehen wie die sich per Schere auf die benötigte Höhe bringen lassen. Am besten wäre dort wirklich ein hochkannter Transport, damit später noch genug Platz für eine externe 2,5" HD, etc. vorhanden ist, aber mehr als 33cm Innenhöhe habe ich bisher nicht gefunden und ich weiss nicht ob dies für die 32,5cm des MacBook zu knapp ist. (Zudem sind sie mir mit >=15cm Tiefe schon wieder fast zu dick.)

    Das Budget habe ich inzwischen auf 100EUR erhöht, aber dennoch nicht wirklich etwas gefunden. D.h. gefunden habe ich schon einige Exemplare, aber teilweise ohne (gescheite) Fotos vom Innenleben.

    Darüber möchte ich nicht gehen, da ich schon vor 6 Jahren mal für >150EUR eine gute Ledertasche gekauft habe, und diese nun nicht mehr benutzt wird. (Durch Seitentaschen zu dick, kein fester Stand und es passt nur ein Notebooknetzeil in Standardgröße mit rein)
     
  9. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
  10. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
  11. normancz

    normancz Gast

    So, ich melde mich mal zurück:

    Ich habe mir nun ein Fotokoffer mit Schaumstoff (Bilora) bestellt, und damit nun 25EUR Lehrgeld bezahlt:
    - der Schaumstoff reicht nicht bis zum Noppenschaumstoff des Deckels, so dass noch zusätzliche Schaumstofflagen benötgt werden
    - der Würfel-Schaumstoff ist weicher als erwartet. Er kann zwar eine leichte Kamera halten, aber für das MacBook wird es instabil wenn noch Bereiche für Netzteil, 2.5" HD und Kabel ausgeschnitten werden
    - es ist wenig Platz vorhanden, obwohl Netzteil und HD schon "stehend" eingesetzt werden
    - es gibt statische Aufladungen. Beim Herausnehmen des MacBooks habe ich ordentlich einen gewischt bekommen. Da es am USB-Port war, dachte ich schon an ein Exitus - hatte aber noch mal glück gehabt

    Jedenfalls werde ich mir jetzt wohl doch einen Rucksack anschaffen, wobei mir ein leichtes Entnehmen und Verstauen wichtig ist. Meine Notebooktasche hatte nur oben einen Reißverschluß und beim Herausziehen wäre mir mein altes Notebook schon mal fast entgleitet.

    Folgende Rucksäcke habe ich mir jetzt mal herausgesucht:
    - Crumpler Snooty (69EUR)
    - Crumpler Dark Side (99EUR), Vorteil ist die herausnehmbare Hülle mit Trageschlaufe
    - der hier genannte Biz Pro für 36EUR, ebenfalls mit herausnehmbarer Hülle
    - Standardrucksack mit
    Crumpler the (new) Gimp, oder
    Case Logic SNS 13 mit Zusatzfach für Netzteil (weiss aber nicht, wie weit das Teil im normalen Rucksack passt)

    Der Rucksack sollte standfest sein, und neben Netzteil noch eine 2.5"HD sicher fassen. Das MacBook sollte bei den Notebookrucksäcken ohne zusätzlichen SecondSkin gut gepolstert sein (und nicht hin und her rutschen).

    Was würdet ihr mir raten?
     
  12. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    nur so als zusätzliche option: es gibt auch noch iSaver shell, die eine passende tasche/rucksack
    zum laptopbag macht und bei zu "lapprigen" taschen auch standfestigkeit bringen könnte.
     

Diese Seite empfehlen