1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zum iMac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von believer, 21.09.07.

  1. believer

    believer Alkmene

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    35
    Hallo!

    Ich hatte heute zum erstem Mal die Gelgenheit hatte, die "neuen" iMacs live zu sehen. Eigentlich hatte ich gehofft, dass die spiegelnde Oberfläche nicht zu störend wirkt, aber leieder konnte ich ja nicht mit dem rechnen, was mich dort erwartet hat.
    Kann mir mal bitte jamand erklären, wie man mit diesen... Spiegeln überhaupt richtig arbeiten soll? Soetwas habe ich ja noch nie gesehen - Die Teile sind einfach Fehlkonstruktionen.

    Das ganze regt mich umso mehr auf, weil ich nun keine Ahnung habe, was ich tun soll.
    Ich brauche einen neuen Computer. Mein MacMini G4 ist einfach viel zu langsam und es macht kaum Spaß mit ihm zu arbeiten (deswegen).
    Und da ich auf jeden Fall einen Mac will, ist meine Wahl auf den iMac gefallen (bisher). Leider fällt dies nun weg.

    Die aktuellen MacMini sind eine Unverschämtheit, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht und ein Macbookpro brauche ich nicht wirklich (mir reicht ein "Desktoprechner").
    Da ist aber mindestens 2Gb Ram, 2 oder 2,2 Ghz Prozessor, Superdrive und mind 250 Gb Festplatte haben will komme ich mit dem Macbook Pro nicht unter mein Budget von höchstes 1500-1600€.

    Kann es sein, dass Apple mir nun wirklich kein Produkt bietet, nur weil sie unbedingt das spiegelnste Stück Glas verbauen, was sie finden konnten?

    Seht ihr Alternativen für mich? Welchen Mac bis 1500€ und den genannten Kriterien bekomme ich mit mattem Display zum laufen.
    (der Mac Mini ist für das gebotene eindeutig zu teuer!)

    versteht mich nicht falshc, ich will nicht unnötig auf dem iMac rumhacken, aber das Display hat mich heute so schockiert, dass ich neben mir stehe.
     
  2. vautahl

    vautahl Zabergäurenette

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    604
    Bei Ebay nen guten gebrauchten 24" iMac der letzten Generation suchen , oder noch nach Restbeständen schauen mit 1500 Eur könnte man gerne dabei sein!

    MfG vautahl
     
  3. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @beliefer

    Arbeitest du unter den Bedingungen, die du beim Ansehen des iMacs hattest? In Kaufhäusern etc. hat man so miese Lichtverhältnisse, dass man da noch nicht mal ordentlich an einem matten Bildschirm was sehen kann.
    Ich habe ein MB und da merkt man i.A. nichts vom spiegeln.
     
  4. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Die Spiegelungen beim neuen iMac können in einem hell erleuchteten Ladenlokal schon ziemlich extrem rüberkommen. In normalen Arbeitsumgebungen ist es erfahrungsgemäß nicht mehr so sehr störend. Es ist natürlich auch ein Stück Geschmackssache, es gibt Leute, die kommen mit einem Glossy-Display einfach nicht zurecht.

    Eine Alternative wäre in dem Fall nur das Vorgängermodell mit mattem Display. So mancher Händler hat noch Restposten auf Lager.
     
  5. believer

    believer Alkmene

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    35
    ich danke euch für die Antworten!

    Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es noch alte iMacs gibt :p (wenn jemand zufällig ein paar Links hat, hätte ich nichts dagegen *g*)

    Und nochmal zu den Arbeitsbedingungen.

    Ich sitze in einem 90° Winkel zu einem Fenster, das sich bis ca 2,5 Meter hinter mich zieht. Ich kann und will beim arbeiten mein Fenster nicht schließen. Deswegen würden mich die Reflexionen stark stören. Und auch, wenn die Reflexionen minimal wären, so könnte ich nie mit Freude daran arbeiten.. ich kann absolut nicht verstehen, wie man soetwas ignorieren kann... vielleicht bin ich empfindlich, aber ich könnte das nichtmal mit Freude übersehen, wenn ich den spiegelnden iMac geschenkt bekäme.
     
  6. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Diese Woche habe ich bei Saturn und auch Media Markt noch einen der weißen iMac stehen sehen, und zwar für einen guten Preis. Aber leider hat nicht jeder dieser Märkte auch nen Mac im Angebot. Ich worde es einmal versuchen und in einem der Märkte suchen.
    Übrigens: mich stört das spiegeln beim neuen iMac auch (der Hauptgrund warum ich mir dieses Teil nicht zulegen werde)
     
  7. believer

    believer Alkmene

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    35
    Sowohl im Mediamarkt, als auch im Saturn hier in der Gegend beträgt der Preisnachlass magere 100€ wenn es hoch kommt... bei einem Gerät, dass nciht mehr produziert wird und das auch noch langsamer ist, als sein Nachfolger erwarte ich einen etwas größeren Preisnachlass.
    Oder stehe ich mit dieser Auffassung völlig alleine da?
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich würde auch zu einem "alten" iMac raten
    einfach mal alle Internethändler kontaktieren http://mackauf.de/Haendler/
    oder bei Apple im Refurbished Store schauen
     
  9. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Hier bei Alternate haben sie noch einen alten 17" iMac für 999€.
     
  10. eremonotus

    eremonotus Gast

    ICh habe mir kurze Zeit genau dasselbe gedacht wie Du. Jetzt habe ich den 24iMac und liebe ihn. Das Spiegeln kann man bei richtiger Aufstellung ausschalten und das display ist super zum Arbeiten.
     
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Ich dinde mein mattes Display toll und möchte auch kein spiegelndes (ich habe ein Fenster im Rücken)
     
  12. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Äähhh... großer MacMini mit 2GB RAM kostet bei Apple 919 Euro (im Handel meist günstiger, da dort der Speicherausbau günstiger ist).
    Ein Upgrade der Platte würde ich nicht vornehmen... externe USB-/Firewire-Platte dran und gut ist.
    Dann noch einen brauchbaren 24"-Monitor, den man matt für ca. 600 Euro kriegt. Oder ein 20-Zöller für 250 Euro und Du bist knapp unter dem Preis des kleinen 20er iMac.

    Gut - mit 24er Bildschirm kommt man da sicher bei 1500/1600 Euro raus - wobei ein neuer Apple iMac 24" mit 2GB RAM mehr als 1800 Euro kostet. Die 200/300 Euro Unterschied sehe ich durchaus als reellen Gegenwert für den (nicht spürbar nur rechnerisch) langsameren Prozessor, sowie die schlechtere Grafikkarte.

    Wenn Du mit einer Onboard-Grafikkarte auskommst, verstehe ich ehrlich gesagt, diese übertriebene Brüskierung nicht. Entweder sind alle Macs überteuert, oder alle schon recht passend in einem akzeptablen Preisrahmen. Ich sehe jedenfalls nicht einen vergleichsweise überdurchschnittlichen Preis des MacMini im Vergleich zu den iMacs.

    Aber... wenn Du natürlich lieber ein All-In-One hättest und insbesondere eine bessere Grafikkarte, dann musst Du wohl einen "alten" iMac suchen.

    gruß
    Booth
     
  13. believer

    believer Alkmene

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    35
    zum einen hätte ich gerne eine bessere Grafikkarte. Aber was mich am MacMini stört ist einfach folgendes: Man bekommt für 200/300€ weniger folgendes NICHT: - schnelleren Prozessor (aber wie du gesagt hast - ist nicht wirklich relevant) - Ram nicht selbst erweiterbar (macht es also teurer) - brauchbare Grafikkarte (und für ein Gerät, dass 1000-1500€ kostet möchte ich auch die Möglichkeit, mal was zu spielen und Videos/Grafik zu bearbeiten - ausreichend große Festplatte (großer Minuspunkt für mich) - Webcam (nicht besonders wichtig, aber erwähnenswert) - Maus, Tastatur und was am schwersten wiegt für mich: wenn man nun dann tatsächlich alles nachkauft, was ich als nachteilig empfinde (größere Festplatte, mehr Ram, Tastatur, Maus + evtl. ne Webcam + Bildschirm) komme ich auf oder sogar über den Preis eines iMac. NICHT ausgeglichen habe ich dabei die schlechtere Grafikkarte und die Unordnung auf dem Schreibtisch (es will ja auch alles angeschlossen und mit Strom versorgt werden). eine externe Festplatte istnunmal NOCH ein Staubfänger. ergo bietet Apple zur Zeit kein Gerät im Rahmen von 1000-1500€ an, das ein mattes Display hat und in einem guten Preisleistungverhältnis steht (wie ich ihn z.B. beim iMac sehe). es tut mir wirklich Leid, dass ich hier meinen Frust auslasse, aber der spiegelnde iMac ist ein großes Problem für mich und der Grund, wieso Apple sicherlihc keine 1500€ von mir bekommt. Ich werde wohl warten, bis Leopard rauskommt, einen alten iMac kaufen und dann bin selbst ich zufrieden :)
     
  14. Dratatoo

    Dratatoo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    371
    Das Problem ist sicherlich, dass der Gewinn bei den Verkauf von Computergeräten, gerade mal eine "eine Messerspitze voll" beträgt. (zumindest für den Händler, der so ziemlich das vorletzte Glied in der Käuferkette ist) Bei einem "All-in-one Gerät" ist das sicherlich noch schlimmer. Ich wünsche mir wirklich einen Mac, der sich in der Mittelklasse bewegt und doch aufrüstbar ist - z.B. ein Model, was imac specs hat, aber in Cubeform (oder in Shuttle größe) angeboten wird. Hinsichtlich der Erweiterbarkeit würden zwei PCI-E Steckplätze schon ausreichen. Die beigen Modelle aus der Gruft der PowerPC-Tage waren um einiges flexibler und dennoch auch für Privatanwender einigermaßen erschwinglich.

    wie bereits erwähnt nahm ich die Alternativroute und kaufte von einem Kollegen einen gebrauchten Powermac Dual G5. Mit einer modifizierten 7800 Grafikkarte, lässt sich da immer noch recht gut Leistung rausholen. Diesen Weg würde ich aber keinen weiterempfehlen, denn a) man investiert in eine Plattform, die veraltet ist und sicherlich bald von den Kompatibilitätslisten vieler Softwarehersteller verschwinden wird, b) es eine aufwendig ist, kompatible Hardware zu finden. (Grafikkarte, PCI-X Steckkarten in meinen Fall). Desweiteren hab' noch so viel Kram rumliegen, dass es sich für mich gelohnt hat.

    Ich sage, wenn du mit den jetzigen Modell unzufrieden bist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt noch das Vorgängermodell abzustauben, ohne auf Onlineauktionshäuser ausweichen zu müssen. Eine andere Möglichkeit währe den Schreibtisch um 180° zu drehen, so das dieses Fenster im Rücken vom Mac auftaucht - aber das ist sicherlich von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. ;)
     
  15. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Für das Geld gibt es einen refurbished 20"!
     
  16. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    mir gehts genau gleich, hab den neuen iMac getestet und das Glossy-Display als nicht gut befunden.
    Nachdem mein iMac auf die 2 Jahre zugeht steht bald der Verkauf des iMacs an. Der neue iMac ist keine Alternative, ein MacBookPro ist bestellt und unterwegs ... brauch aber 2 Macs ;)

    Es kommt also nur ein MacPro oder ein PowerMac der letzten Generationen in Frage. Preislich natürlich eine andere Liga, aber da muss ich wohl durch ;)
     
  17. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Habe das gleiche Problem, möchte mir aber eigentlich nicht den alten iMac zulegen. Vielleicht kann Dir der Thread von Waldfee123 zum Entspiegeln des iMacs helfen. Bin gespannt, ob daraus was wird.o_O

    Bin von den glossy Displays enttäuscht, die Helligkeit des Displays macht zwar viel wieder wett, aber bei Arbeiten mit dunklen Hintergründen wird man das Spiegeln immer als störend empfinden.

    schönen Gruß

    Matthias
     
  18. bezzle

    bezzle Gloster

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    63
    Da im Apple-Store (refurbished) gerade keine iMacs der "alten" Bauart vorhanden sind, könnte man auch hier mal nachschauen:

    http://www.multiware-tn.de/refurb.htm

    Ich habe für den Shop allerdings auch nur mal eine Empfehlung bekommen, aber noch keine Einkäufe dort getätigt.

    Gruß,
    bezzle
     

Diese Seite empfehlen