1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu Terminal.app mit Fullscreen

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Baum, 30.07.08.

  1. Baum

    Baum Alkmene

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    33
    Hallo zusammen!

    Ich suche nach einer Alternative für das Terminal.app die einen Full-Screen Modus bietet und in der sich die Leopard Tastaturkürzel ausschalten lassen (z.B. für Emacs)
    iTerm bietet den Full-Screen Modus aber es steht in Emacs keine Meta-Taste zur vefügung.

    Ich bin über google auf folgendes gestoßen:
    http://www.ehmac.ca/anything-mac/6198-full-screen-terminal-mac-os-x.html#post224626
    bzw.
    http://www.cs.ucla.edu/~eoster/osxx11/

    Nun scheinen sich beide Post aber noch auf Tiger zu beziehen und unter Leopard funzt der Fullscreen Modus von X11 auch nicht mehr (http://macsingularity.org/2007/10/2...en-in-leopard-other-changes-using-tigers-x11/)
    Hat jemand eine Idee wie man nun doch an ein Termianl im Full-Screen kommt oder vielleicht sogar wie man es schafft einen Window-Manager (wie ratpoison oder evilwm) mit Fullscreen zum laufen zu bekommen (zusätzlich zu Aqua, so dass man schön wechseln kann)

    Grüße,
    der Baum
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Beim Anmeldebildschirm als Usernamen >console eingeben. Fullscreener als so gehts nicht. :) Was genau meinst Du mit "Leopard Tastenkürzel ausschalten" genau? Dürfen wir den Grund für Dein Vorhaben erfahren? (Evt. eine Sehschwäche?)
    Gruß Pepi
     
  3. Baum

    Baum Alkmene

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    33
    Es geht hauptsächlich ums arbeiten mit Emacs wo im Terminal.app zu viele Tastaturkürzel vom System/Programm belegt sind. Bei z.B. Emacs.app und AquamacsEmacs.app ist das zwar nicht so jedoch haben diese Programme auch keinen Vollbildmodus. Mit einem Terminal mit Full-Screen könnte ich Emacs dort starten.
    Aber warum will ich das? Nunja manchmal hätte ich gern etwas puristischer. Ohne Scrollbalken, Programmbaken oder Systemzeile.

    und vielen Dank für den Tip mit dem >Console Login. Jedoch fehlt noch ein wenig, dass es das erfüllt was ich suche. Ich kann icht mal eben zur Aqua Oberläche wechseln. Tastaturlayout ist verstellt (lässt es sich so ein stellen das es für jeden Login über >console automatisch deutsch ist, oder müsste man das immer neu umstellen). Und das sparsebundle von der FileVault Verschlüsselung wird nicht gemounted. (Das ist auch ein Problem was ich habe wen ich mich über su -l in meinen Admin account einlogge. Wie bekomm ich zugriff auf die Daten?)

    Grüße, der Baum
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du mußt Dein FileVault Image manuell mounten. Siehe hdiutil(1)

    Ich verstehe immer noch nicht wo sich Terminal.app und Aqua in die Quere kommen. Terminal.app verwendet keinen Shortcut der ohne ⌘ auskommt, und diese Taste wird definitiv von keinem Keybinding im Terminal verwendet. Da kann sich meiner Ansicht nach nichts in die Quere kommen. Welche Keys sollen das sein die da nicht so tun wie Du willst? Liegt das vielleicht an Deiner Shell Initialisierung?
    Gruß Pepi
     
  5. Baum

    Baum Alkmene

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    33
    nicht terminal.app und aqua kommen sich in die quere sondern terminal.app und emacs wenn ich es in terminal.app starte
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein. Da du nicht sowas leichtsinniges gemacht hast wie deine im Notfall letzte verfügbare Tür ins System mit einem verschlüsselten Konto zuzunageln, hast du dieses Problem ganz bestimmt nicht.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich hab' Dich schon verstanden. Es ist mir nur nicht klar wie es sich äußert da für mein Verständnis da garkein Konflikt entstehen kann. Ich setzte selbst Emacs für gewöhnlich nicht ein, ich kann mir aber trotzdem nicht erklären wie es da zu Konflikten mit der ⌘-Taste kommen kann. Mit dem Meta key kann das durchaus passieren. Sowas läßt sich üblicherweise aber über eine ~/.inputrc lösen.
    Gruß Pepi
     
  8. Baum

    Baum Alkmene

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    33
    Hey Pepi,

    ersteinmal vielen Dank für deine Mühe :)

    zu Termianl.app:
    wenn ich hier Emacs starte kann ich die Meta Taste nur über Esc beutzen was ich sehr umständlich finde. In den Einstellungen vom Terminal.app gibt es ein kleine Box "Wahltaste als Meta verwenden" welche aber keinerlei Wirkung zeigt. Es könnte wohl am deutschen Tastaturlayout liegen, denn mit alt als Meta würden die ganzen Zeichen wie {} [] oder \ doch flöten gehen oder?
    Optimal wäre die cmd-Taste als Meta (so wie z.b. in Carbon Emacs oder Aquamacs Emacs) das scheint wie viel googeln ergeben hat aber nicht wirklich zu klappen:
    -> http://groups.google.com/group/gnu.emacs.help/browse_thread/thread/32073944ad9d30ec
    oder -> http://importantshock.wordpress.com/2007/09/12/compensating-for-the-suckage-of-os-x-terminals/ (Artikel und Kommentare 1-5)

    UPDATE:
    Habe gerade folgendes gefunden: http://www.emacswiki.org/cgi-bin/wiki/EmacsOnGermanMac
    Was jedoch auch nicht die tollste Lösung ist, da es den Wunsch cmd als Meta zu nutzen nicht erfüllt. (Vieleicht bekomm ich so emacs vernünftig im Terminal.app zum laufen aber hab immernoch nicht den Vollbildmodus den ich eigenlich möchte. Also deswegen zum nächsten Punkt)

    zu iTerm.app:
    Das Programm scheint ja nicht mehr besonders aktuell zu sein. Eine offizielle Version für Leopard gibt es jedenfalls nicht. Auch für das iTerm/Meta Problem hab ich Google stark bemüht jeoch scheint es keine rechte Antwort zu geben:
    http://www.omnigroup.com/mailman/archive/macosx-talk/2005-January/112871.html
    oder
    http://sourceforge.net/mailarchive/....7070706@bowdoin.edu&forum_name=iterm-discuss

    So als nächstes werde ich mich mal mit der inputrc Datei auseinandersetzten aber wenn sie das Problem lösen würde, hätte man doch sicherlich was über Google gefunden oder?


    Ich bin mitlerweile auch auf eine andere Idee gekommen die zum Ziel führen könnte. Wenn ich kein Vollbild-Terminal haben kann um darin Emacs laufen zu lassen, warum dann nicht gleich ein Vollbild-Emacs ? (in dem man ja auch ein Terminal emulieren kann).
    Ich habe Carbon Emacs in Benutzung welches sich mit der Zeile (set-frame-parameter nil 'fullscreen 'fullboth) in der .emacs Datei im Vollbild-Modus starten lässt. Ich habe jedoch noch nicht herausgefunden wie man bei laufendem Programm zwischen Vollbild und Fensteransich hin und her wechseln kann. (Optimal wäre es natürlich könnte man dafür eine Tastenkombination definieren). Hat vielleicht jemand von euch eine Idee wie man das hin bekommt?

    UPDATE: Fullscreen auf Knopfdruck klappt -> http://www.emacswiki.org/cgi-bin/wiki/FullScreen

    Grüße, der Baum

    p.s. @Rastafari: Danke für den Hinweis.
     
    #8 Baum, 01.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.08
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ok, jetzt kann ich Dein Problem nachvollziehen. Danke für Deine Bemühung es mir auseinanderzusetzen. Es ist also eigentlich ein Meta-Key Problem und kein eigentlicher Konflikt mit Aqua. Die fn Taste wie man sie auf portablen Macs und dem neuen Alu Keyboard findet wird wahrscheinlich nicht akzeptiert werden. (fn ist leider oft sehr schlecht unterstützt da diese Taste anders funktioniert als die üblichen Modifier.)
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen