1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu MS Access

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von jkhkhvbjkhv, 13.11.05.

  1. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Moin,

    wollte mal fragen, ob es auch für den Mac irgendwie eine gute Alternative zu Microsofts Access gibt?

    Gruß Niko.
     
  2. oli79

    oli79 Cox Orange

    Dabei seit:
    18.04.04
    Beiträge:
    96
    Hallo!

    Ganz klar: Filemaker !
    Die BESSERE Alternative. Gibts für Mac und Windows. Eine 100%ige Apple Tochter.

    Viele Grüße vom Oli
     
  3. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Wie ist denn dieses Programm strukturiert? Ähnlich wie Access? Oder gibt es gewisse Besonderheiten?
     
  4. jochen

    jochen Gast

    Besser strukturiert

    Du musst als erstes Datenfelder anlegen, also wie in Access.

    Es gibt da auch relationale Tabellen, wenn man es braucht

    Am besten Du lädst Dir mal eine Trial und probierst es aus.

    Es gibt da auch sehr gutes Forum

    http://www.filemaker-magazin.de/

    Jochen
     
  5. Jogi

    Jogi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    240
    Hallo,
    Ich kenne beide, ich persönlich finde Filemaker einfacher von der Bedienung als Access, mich stört bei MS Programmen desöfteren die Klickorgien und völlig überladenen Menüs und Dialogfelder. Da ist weniger manchmal mehr, aber das ist wie immer subjektiv.
    In einem ist Access deutlich stärker das ist in der "Programmiersprache" das ist deutlich mächtiger als die Scriptsprache von Filemaker, braucht dafür aber mehr Einarbeitungszeit.
    Dafür laufen deine Filemakerdatenbanken auch unter Windows !.

    grüße,
    jürgen
     
  6. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Also ich kann das eigentlich nur bestätigen. Ich habe mir die Trialversion runtergeladen und werde mir wohl die Vollversion kaufen. Bin total begeistert. Obwohl es für wirklich anspruchsvolle Aufgaben zu aufwendig ist. (Aber trotzdem noch machbar.)

    Von der Oberfläche und der Bedienung würde ich ein riesen Bonus vergeben. Ist wirklich easy zu bedienen. Habe mich 30min testweise mir das angeschaut. Und muss sagen, dass alles ziemlich logisch aufgebaut ist.

    Prost.
     
  7. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich wurschtel noch nach einem Jahr an FileMaker herum. Als Switcher bin ich auch Access aus der Office Pro gewohnt. Nach und nach komme ich mit FileMaker zurecht, und immer mehr mag ich es. Ist halt anders, aber nicht schlechter. Aber trifft das nicht insgesamt auf den Mac zu? ;)

    Gruß,
    Michael
     
  8. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Filemaker rulez. Vergiss Access! Habe Filemaker auch zu Windowszeiten benutzt. Noch einfacher und intuitiver kannst du keine Datenbank verwalten.
     

Diese Seite empfehlen