1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu Fineprint für Mac?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Sunwalker, 03.01.09.

  1. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Moin,

    folgendes muss ich häufig machen:

    2 oder 4 Seiten eines Dokuments sollen auf eine Druckseite, aber ich möchte nicht im automatischen Duplexdruck drucken, da dort das Farbschwarz und nicht Textschwarz bei meinem IP4000 benutzt wird. Einzige manuelle Lösung bisher: PDF als Zwischenschritt erstellen, bei dem die Seiten entsprechend angeordnet sind und ann nur ungerade / gerade Seiten drucken.

    Das ist unkomfortabel und fehlerprovozierend.

    Kennt jemand eine gute Alternative zum Windowsprogramm Fineprint, das genau solche Dinge super beherrscht?
     
  2. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    Ablage-->Drucken--Layout-->Seiten pro Blatt =4 -->Seitenfolge

    4seiten.jpg
     
  3. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Sorry, mein Anfangsposting war etwas missverständlich. Ich suche eine Möglichkeit, um manuellen Duplexdruck mit mehr als einer Seite pro Blatt hinzubekommen. Das geht mit den OS X Hausmitteln leider nur, wenn man erst umständlich noch ein PDF mit mehreren Seiten pro Blatt erstellt und dann im "ungerade/gerade" Modus druckt.

    Mit Fineprint geht dies automatisch, daher suche ich eine entsprechende Alternative für OSX.
     
  4. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Ich habe jetzt Deinen Ausgangspost 3x gelesen und glaube, Du solltest Dir den OSX-Druckdialog naeher ansehen :p
     
  5. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Nene, das hab ich schon gemacht ;).

    Nochmal: Ich möchte sowohl Vorder- als auch Rückseite der Blätter bedrucken. Aber nicht im automatischen Duplexmodus, sondern erst alle Vorderseiten und dann Blätter wieder rein und alle Rückseiten. Das ginge nur mit "erst alle geraden Seiten drucken lassen" und dann alle ungeraden (oder andersrum). Wenn man aber beim Layout mehrere Seiten pro Blatt wählt, sind sowohl gerade als auch ungerade Seiten auf einer Blattseite. Daher geht das gerade/ungerade Drucken dann nicht. Und dafür gibts Programme wie Fineprint, aber anscheinend leider keins für OSX.
     
  6. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Ja, stimmt, jetzt, wo ich Dein Anliegen kapiert habe...

    Ist wohl ein Fall fuer den Automator (PDF erstellen und dann drucken), da kann ich Dir aber nicht weiterhelfen.
     
  7. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Ich habe noch eine Frage zum Drucken mit OSX:

    Wenn ich ein mehrere Seiten auf ein Blatt drucke, sortiert er sie immer so wie in Bild 1 zu sehen. Ich möchte es aber so wie in Bild 2 zu sehen sortiert haben. Wie geht das?
     

    Anhänge:

  8. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    So vielleicht?
     
  9. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Leider nein. Ich habe mittlerweile auch herausgefunden, warum diese Option nicht hilft. Wenn man ein Dokument mit Hoch- und Querformatseiten hat, ist diese Funktion anscheinend funktionslos...
     
  10. id4web

    id4web Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.06.09
    Beiträge:
    7
    Suche ebenfalls FINEPRINT für Mac

    Hallo,

    ich hatte bis zum MAC Wechsel immer Fineprint auf Win laufen, da ich meinen Firmenbriefkopf dort gespeichert habe und egal mit welcher Anwendung den mit drauf drucken konnte, bzw. als PDF speichern und versenden konnte.

    Ist das beim Mac möglich oder gibt es eine alternative zu Fineprint ?

    Bitte helft mir - verzweifel...


    Grüße
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Eine derart mit Funktionen überladene kenne ich nicht, aber vielleicht suchst du nach dem (kostenlosen) CocoaBooklet
     
  12. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Leider wird der Klick auf Deinen Link vom Server mit "404 – Not Found" beantwortet.


    MfG, Sawtooth


    EDIT: Über z.B. MacUpdate funktioniert der Download (–> http://www.macupdate.com/info.php/id/14804/cocoabooklet) aber (noch).
     
    #12 Sawtooth, 11.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.09
  13. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
  14. i-co

    i-co Erdapfel

    Dabei seit:
    25.05.09
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich bin auch so ein Fineprint Verwöhnter User und habe massiv Probleme auf dem Mac, weil mir da einige Funktionen fehlen.

    Was Fineprint auszeichnet, ist vor allem, daß ich mir beim Drucken erst mal keinen Kopf machen muß. Ich drucke vers. Sachen einfach in den virtuellen Fineprint Drucker rein.
    Sehe dann eine Vorschau auf dem Bildschirm und kann dann ebenfalls mit der Vorschau den Ausdruck konfigurieren. Also Hintergrund-Bilder hinzufügen (nutzen wir und legen das Briefpapier dahinter, keine Druckereikosten mehr!) und je nach Ausdruck dann 1, 2 oder 4 Seiten auf eine Seite einstellen.

    Klar kann ich das alles im Ansatz mit Boardmitteln auf dem Mac machen, jedoch kann ich keine Printjobs vers. Anwedungen zu einem Ausdruck zusammenfassen und vor allem fehlt die Vorschau. Dort kann ich z.B. auch mal einige Seiten Müll per Hand rausnehmen, z.B. beim Druck von Websiten mit Frames oder so. Oder den ganzen Job wieder weghauen, weil ich noch was gefunden habe. Kostet kein Papier! Das Programm hat sein Geld bei mir jedenfalls reingeholt.

    Fällt mir noch ein, daß wir mehrere virt. Fineprint Drucker eingerichtet haben. Einen mit und ohne Briefpapier, oder Doppelseitig oder nicht. Also kein Konfigurieren pro Ausdruck. Einfach per Klick den passenden Drucker wählen und fertig. Sind klar nur wenige Klicks gespart. Aber - Hey - wenn Du es gewöhnt bist, dann willste nicht mehr weg!

    Die Jungs haben es sozusagen geschafft mit der Software eine User-Abhängigkeit zu schaffen :(. Übrigens geht OpenOffice gerade, wenn ich das richtig verstanden habe, mit dem neuen Druckdialog in der nächsten Version genau in diese Richtung.

    Gruß Heiko

    Mitstreiter:
    http://www.heise.de/ix/foren/S-Fine...f-sich-warten/forum-113524/msg-12361707/read/
     
    #14 i-co, 11.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.09
  15. witti99

    witti99 Fuji

    Dabei seit:
    30.10.11
    Beiträge:
    36
    Nur als Info für alle Suchenden. Ich habe vor ca. einem halben Jahr mit Fineprint Emailkontakt gehabt. Trotz Erklärungen und langem Betteln werden sie kein Fineprint für den Mac herausbringen. :(

    Es ist wirklich das einzige Tool was mir so richtig auf dem Mac fehlt.
     

Diese Seite empfehlen