1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu BMP Studio?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von sausehuhn, 14.08.08.

  1. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Hallo alle miteinander.

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Programm zum Auflegen/Mixen von Musik. Das ganze ist für eine etwas größere Veranstaltung gedacht, trotzdem muss das Programm aber nicht einen unglaublich großen Funktionsumfang mit sich bringen, da nunmal auch Laien vor dem Computer sitzen werden und keine gelernten DJs.
    Das wichtigste ist eigentlich, dass man lieder crossfaden kann und dabei auf den selben BPM hält. Ganz wichtig ist auch, dass man das ganze einfach mal 10 Minuten laufen lassen kann ohne bei jedem Liedwechsel selbst die Schalter drehen zu müssen - man bräuchte also eine Playlist die auch ganz normal so durchlaufen kann mit automatischen Crossfades.
    Unter Windows schien da BMP Studio von ALCATech eine ganz gute Wahl zu sein, unter Mac hab ich bis jetzt nur Traktor 3 gefunden, das mir aber mit seiner Bedienung ein wenig Kopfzerbrechen bereitet.
    Klar, ein professioneller DJ fühlt sich mit all den Funktionen wahrscheinlich wie im 7ten Himmel; ich such mir aber schon bei den Basisfunktionen einen ab, brauche wahrscheinlich 90% des Funktionsumfangs nicht und muss mich jedes mal von neu durchwühlen.
    Vor allem ein automatisches Crossfade, das einfach den nächsten Titel in der Playlist einfaded hab ich bis jetzt vergebens gesucht (BMP Studio bietet dafür zwei Playlisten).

    Also bin ich jetzt entweder auf der Suche nach einem Alternativprogramm, oder irgendjemand sagt mir wie ich Traktor 3 vernünftig zum Laufen bekomme ;)
    Würde nur ungern den Umweg über Windows gehen.
     
  2. Coffee

    Coffee Erdapfel

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    3
    Reloaded

    Hi,

    ich würde das Thema gerne noch mal aufwärmen, denn ich suche genau das, besonders eben 2 Player mit 2 getrennten Playlisten, die sich am besten auch noch auch auf 2 Audioausgänge verteilen können.
    Cool wäre noch eine iTunes-Integration, aber das ist eher sekundär. Gibt es so eine Lösung?

    Cheers

    Alexander
     
  3. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Da gibt's schon einiges. Traktor wurde schon genannt. Ansonsten hilft, wie immer, eine Suche bei einschlaegigen Downloadportalen. Und dann halt mal durchprobieren...
     
  4. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    djay als Alternative

    Moin, du könntest mal djay ausprobieren. recht nett animiert, funktioniert wunderbar mit iTunes Playlisten und hat ganz gute Effekt funktionen. Ist allerdings Kommerziel. Ich glaube die Tstversion ist 14 Tage gültig.

    gruß
    Sebastian
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    @Coffee: Ich nutze für so ein recht simples Vorhaben die Kombination von iTunes und Cog. Mir war die DJ-Software immer zu kompliziert und ich wollte einfach mit zwei Soundkarten Playlisten vorbereiten können. Das Verfahren hat sich nicht nur bei mir bewährt. Cog bietet aber kein Crossfade und ist somit weniger für nahtlose Musikberieselung geeignet. Bei wechselnden Tempi und Musikrichtungen ist das aber ein ideales Gespann.

    Siehe auch: http://www.apfeltalk.de/forum/partybeschallung-meinem-imac-t70471-2.html#post659614
     
    #5 Tekl, 06.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.08

Diese Seite empfehlen