1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alternative zu Audacity gesucht

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Herr Sin, 01.05.07.

  1. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Hallo

    Neulich habe ich eine Vorstellung eines Programmes gesehen, welches ich nicht mehr finde. Muss auch gestehen, dass ich nicht mehr weiß, wo ich es gefunden habe (Apfeltalk, RSS, ...).

    Es wurde als Alternative zu Audacity angegeben. Es ist kostenpflichtig. Es ist (meine ich) etwas mehr Mac-style, als Audacity. Es kann zB. MP3 lossless bearbeiten.

    Kann mir jemand helfen? Weiß schon nicht mehr wo suchen (Mactechnews, i.use.this, Apfeltalk, Cool OSX Apps, MacOrama, ...)
     
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
  3. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Herr Sin gefällt das.
  4. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
  5. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Wette gewonnen. Genau das habe ich gesucht. Habs mal kurz ausprobiert und denke, ich werde es weiter verwenden.
     
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Bitte und, äh, danke :).

    Aron
     
  7. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Fission und AAC (*.m4a)

    Hallo Herr Sin,

    schon Erfahrungen gesammelt?

    Ich habe mir Audio Hijack Pro und Fission gekauft und schon viele Streams (Internetradio) mitgeschnitten und nachbearbeitet. Mit beiden Programmen bin ich sehr zufrieden.

    Da Du auch mit Fission arbeitest habe ich eine spezielle Frage:
    Wenn ich Fade In, Fade out oder Normalize auf eine mp3-Datei anwende geht das ohne Probleme.
    Wenn ich Fade In, Fade out oder Normalize auf eine AAC-Datei (m4a) anwende bekomme ich unangenehme Störeffekte.

    Hast Du dieses Problem auch? Woran kann es liegen?

    Ich verwende AAC als Dateiformat in Audio Hijack, da ich die Sendungen (Reportagen, Dokus, Hörspiele) als Hörbücher (m4b) in iTunes importiere.

    Übrigens: Prima Kommentar von Dir. So betrachtet ist diese Software nicht teuer! Das Spaß/Preis-Verhältnis stimmt :-D
     
  8. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Puh. Ich verwende Fission fast nur, ob aus CD-Ripps die nervende Künstlerpause im letzten Stück zu entfernen. Ich finde das eine nervende Angewohnheit von manchen Künstlern, noch 5min. Pause hinter das letzte Stück zu setzten und dann nochmals 20 sek. BlaBla am Ende.

    Und dafür verwende ich eigentlich Fission. Und noch dazu nur bei MP3.
     
  9. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Danke für die ultra schnelle Antwort!

    Schade... brauche diese Funktion bei AAC zwar nur selten, aber schön wäre sie doch.
    Übrigens: bei ACC kann Fission die Tags & Lyrics iTunes-kompatibel bearbeiten.

    Noch eine Frage: In Deinem Tutorial Audio aus einer DVD als MP3 speichern gibst Du unter Punkt 6 als Speicherformat "Lame MP3" an. Das habe ich weder in QuickTime noch folglich in Fission. Wie bringe ich QuickTime das bei? (Lame habe ich für Audacity bereits auf dem Rechner)
     

Diese Seite empfehlen