Alternative zu Adobe Acrobat Pro gesucht

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von Scheelz, 10.01.16.

  1. Scheelz

    Scheelz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.11.15
    Beiträge:
    70
    Hallo!

    Ich nutze zur Zeit Adobe Acrobat Pro DC zum Erstellen und Bearbeiten von PDF´s. Ich bin das Programm schon aus Windowszeiten gewohnt und schätze seine Vorzüge überaus.

    Was mich daran stört, ist das neue Bezahlkonzept von Adobe, was mich jeden Monat 17€ für dieses Programm blechen lässt. Ich hab mich schon mal nach älteren Vollversionen umgesehen, für die man nur einmal Geld zahlen braucht. Aber die Preise liegen meiner Meinung nach jenseits von Gut und Böse.

    Was ich bisher herausgefunden habe, gibt es in Form einer einzigen App keine wirkliche Alternative zum Acrobat Pro.

    Deswegen frage ich Euch nach Euren Empfehlungen, welche App oder Apps in Kombination evtl. hier in Frage kämen. Optimal wäre natürlich eine einzige App.

    Grundlegend brauche ich folgende Funktionen:
    - PDF mit Kennwort vor weiterer Bearbeitung schützen bzw. mit Kennwort vor unbefugtem Öffnen schützen
    - Text innerhalb der PDF ändern
    - Text mit "Schreibmaschine" hinzufügen
    - Seitenbereiche zuschneiden
    - Seiten entnehmen, hinzufügen und drehen
    - einzelne PDF´s zu einer Datei zusammenführen
    - PDF in Word, Excel oder Bildformat exportieren
    - Objekte in PDF einsetzen

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr hier die ein oder andere Empfehlung hättet. Von mir aus kann die App auch kostenpflichtig sein. Bis zu 60€ hätte ich kein Problem damit.
     
  2. marcozingel

    marcozingel Filippas Apfel

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    8.899
    Schau dir mal PDF Pen Pro an,ob das deinen wünschen entspricht und eventuell eine Alternative sein kann.
     
    Scheelz gefällt das.
  3. Scheelz

    Scheelz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.11.15
    Beiträge:
    70
    Danke für den Tipp! Zwar liegt der Preis gleich doppelt so hoch wie mein zunächst angesetztes Limit, aber den zahlt man nur einmal, und die Funktionen sehen auf den ersten Blick so aus, als würden sie meinem Anforderungsprofil entsprechen - und das in einer einzigen App.

    Ich schaue mal, welche Meinungen und evtl. Reviews ich dazu noch im Netz finde, um eine Entscheidung treffen zu können. Vielleicht kommen zu dem noch ein paar weitere Tipps.