1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alternative 30" cinema display!??

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kite54, 08.02.10.

  1. kite54

    kite54 Braeburn

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    42
    moin moin..

    ich möchte mir gerne einen neuen arbeitsplatz einrichten, allerdings sehe ich es nicht ein, 1700 euronen für einen monitor zu zahlen.. die aktuellen 24" monitore kommen wegen der verspiegelten oberfläche auch nicht in frage!

    hat einer von euch vielleicht gute erfahrungen mit anderen hersteller gemacht??

    die meisten anwendungen weden bild- und viedeobearbeitung sein.. also müsste der monitor schon recht "fabrtreu" sein..

    für infos bin ich immer sehr dankbar!

    schönen montag noch;)
     
  2. wellknownasmax

    wellknownasmax Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    539
    Hi,
    ich nutze einen Samsung SyncMaster 24". Der hat einen matten Bildschirm.
    Ich bin mit dem Monitor sehr zurieden, allerdings kann ich dir nicht beantworten wie Farbtreu er ist. Für meine Zwecke reicht es aus!
    Gruß Max
     
  3. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Ansatzweise farbverbindlich + 30" … Das wird nicht billig. Der aktuelle Dell 30er kostet auch schon um die € 2.000 und ist nicht unbedingt der ultimative Grafiker-Monitor. Da fährst Du fast preiswerter, wenn Du Dir einen guten 24er plus einen brauchbaren 22er hinstellst. (Sofern Du einen Mac Mini oder Mac Pro hast.)

    Cheers, und viel Glück,
    -Sascha
     
  4. kite54

    kite54 Braeburn

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    42
  5. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Ah, 24" ist auch okay. Dann eventuell der hier?

    http://www.eizo.de/monitore/widescreen-lcds/24-zoll/S2433W.html

    Zwar 800 Euro, aber dafür in matt, mit gutem Panel, gut händisch kalibrierbar und mit 5 Jahre Vor-Ort-Garantie. Dann noch irgendeinen 19er oder 20er als nicht-farbkritischen Paletten-Monitor, z. B. den da, und Du bist für unter 1,000 Euro dabei. :)

    Cheers,
    -Sascha
     
  6. RubberDuck1983

    RubberDuck1983 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    337
    Ich habe von Dell den 2707. Mit damit super zufrieden. Ist schon etwas älter, habe damals 700 Euro bezahlt.

    Gruß
     
  7. wdominik

    wdominik Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    873
    Das wichtigste beim Monitorkauf ist eigentlich das verbaute Panel. Die günstigen Modelle haben alle samt TN Panels, welche für irgendwas halbwegs professionelles unbrauchbar sind. (z. B. oben genannte Samsung) Will sie nicht schlecht reden, so für den Normalgebrauch sind die schon in Ordnung aber für Foto-/Videobearbeitung ist das nichts. Außerdem musst Du auch auf die Auflösung achten, bei einem 24" Gerät sind 1920x1200 perfekt, wenn dann ein 27" Monitor die selbe Auflösung hat bringt es eigentlich keinen Vorteil. (außer man will das Gerät nur zum Filmschauen verwenden) Das Apple Cinema HD ist schon sehr gut für den Preis, was Größe, Panel und Auflösung angeht. Auch Dell baut noch gute Geräte. Eizo ist natürlich auch sehr zu Empfehlen. Schau mal auf prad.de, hier findest Du evtl. Informationen. Hier sind die Monitore auch nach Anwendungsgebiet geordnet. Ansonsten ist bei Tests immer schwer zu sagen, für WEN der Monitor denn nun der Testsieger ist. Ein Grafiker hat andere Anforderungen als ein Gamer usw.
     
  8. grobhart

    grobhart Alkmene

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    30
    ich hab mir nach langem überlegen kein 30" geholt, sondern mich für 2 x 27" von dell entschieden (ca. 650€ pro stück) - schau mal auf prad.de - der hat ein bombenpanel und besteht den ugra test mit einem Quato Colorimeter. ist allerdings potthäßlich ;)
    weiteres plus - falls dein augenlicht ebenfalls nicht mehr das hellste ist - die vermeindlich "grobe" auflösung mit "nur" 1920pixeln breite ist sehr lesefreundlich (hab vorher 2 x 23" cinema displays gehabt, an denen ich dann immer mit der nase klebte)
    ein weiteres argument war für mich, dass bei einer 1-monitor-lösung mit 30" einfach unglaublich viel raum verschenkt ist - eine 2-monitor-lösung ist wesentlich effektiver, was die optimale ausnutzung der verfügbaren pixel angeht.
     

Diese Seite empfehlen