1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alten Imac (G1) mit Mac OSX ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Downbeatfreak, 22.06.07.

  1. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Hallo Macianer,

    habe einen alten Imac geschenkt bekommen. Nun wollte ich Wissen ob ich auf diesem jenigen MacOs X aufspielen kann. Zum Modell: Imac vermutlich 1. Generation. Das Laufwerk ist noch mit Schublade die herauskommt( wie bei nem Notebook) Da ich auch Modelle mit Slot-In kenne vermute ich das es der 1. ist. Kann ich also das OS aufspielen, und in welchem Format? iust das verbaute laufwerk schon ein DVD-Laufwerk? macht es überhaupt sinn das 10er aufzuspielen. Im Moment ist MacOs 8.6 drauf.

    Grüße Marco
     
  2. gausz

    gausz Gast

    Wenn es wirklich das erste Modell ist, dann kann das LW eigentlich keine DVDs lesen (meiner Meinung nach). Die früheren OS X Versionen sollten eigentlich kein Problem sein.

    Der Prozessor war btw ein G3 ;)
     
  3. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Wenn jetzt 8.6 drauf ist, würde ich es nicht mit OS X versuchen ;)

    Weisst du auch die Leistung des Macs?
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hey, Willkommen bei Apfeltalk :)

    Mac OS X braucht mehr RAM, als in dem iMac vermutlich eingebaut ist. Vor der Installation ist also das Aufrüsten des Arbeitsspeichers, und vermutlich auch ein Firmware-Update nötig.

    Danach hättest Du dann ein vergleichsweise eher zäh reagierendes OS X auf einem Rechner, der bereits bei einfachen Prozessen am Limit läuft. Ich empfehle, OS 9.2 zu installieren. Dafür gibt es sogar iTunes, MS Office 2001 und außerdem jede Menge gute Freeware im Internet :)
     
  5. ClaryDee

    ClaryDee Cox Orange

    Dabei seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    101
    Zum Beispiel? Ich suche immer noch jemanden, der mich davon überzeugen kann, das für mich und meinen iMac MacOS 9.2 die erste Wahl ist o_O
     
  6. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    sorry aber wie kann man nur den ersten imac kaufen o_O
    500mhz + aufwärts (und natürlich ram) sollten es für panther schon sein
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Für nen iMac G3 / 500 ist das nicht die erste Wahl. OS X läuft auf einem solchen G3 hervorragend, nur die ganz alten G3 sollte man damit nicht unbedingt belasten, einen Versuch ist es aber wert, die Ansprüche an die Geschwindigkeit sind ja durchaus verschieden. Habe es neulich mal auf einem PowerBook G3 mit 333MHz getestet, das lief schon ganz passabel mit 320MB RAM.
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Wenn es nur darum geht, den Beweis für die Lauffähigkeit von OS X auf dem alten Mac zu beweisen, will ich garnicht widersprechen :)

    Aber wenn es darum geht, flüssig zu arbeiten (Textverarbeitung, Internet, iTunes), dann muss man von OS X auf dieser Maschine wirklich abraten. In meinen Augen ist ein OS X 10.3 auf einem 500MHz-iBook mit 256MB RAM gerade noch eben akzeptabel, wenn man das Gerät nicht nur hinstellen, sondern tatsächlich damit arbeiten will. Dieser iMac hat jedoch 233MHz, maximal 256MB RAM, eine 4GB Festplatte und maximal 6MB Video-RAM. (Es käme ja auch niemand auf die Idee, XP oder Vista auf einem 286er-PC zu installieren.)


    Okay, hier kommt eine ganz kleine Auswahl:

    iTunes

    A-Dock (ein Dock für OS 9!)

    Acrobat Reader und Shockwave Player

    Das Entpack-Programm Stuffit Lite (Download, hqx, 8,2MB).

    Der vermutlich beste Browser für OS 9, iCab von Alexander Clauss.

    Die Bildbearbeitung Graphic Converter (leider Shareware - aber es gibt eine kostenlose Demo)

    Das Schachprogramm Vanessa Chess von Schubert IT (Download, sit, 1,9MB).

    und noch viel mehr :)
     
    #8 thrillseeker, 22.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.07
  9. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Das allerste Mac OS X würde bestimmt ganz flüssig auf diesem iMac laufen. Dieses Mac OS X glaube ich funktioniert schon mit 64 MB Ram und meines Wissens nach sollte ein G3 - Prozessor mit 300 Mhz dafür auch schon ausreichen.
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das allererste OS X ist 10.0. Dieses ist in freier Wildbahn kaum erhältlich und auch nicht empfehlenswert, da es voreilig auf den Markt geworfen wurde und einige grundlegende Anforderungen an ein Betriebssystem nicht erfüllt hat. 10.1 war das erste "richtig benutzbare" OS X, und wenngleich die individuellen Anforderungen sehr unterschiedlich sind, wird es zäh laufen (spätestens sobald mehr als nur TextEdit geöffnet ist ;))
     
  11. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Ich hab 10.1 und das ist... naja :eek:
     
  12. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Ein Bekannter von mir hat auf seinem iMac G3 mit 233 MHz und 64MB (?) RAM Mac OS X 10.3 drauf. Das läuft etwas schneller als das Mac OS X, das ich schonmal in PearPC gesehen habe, zumindest was die Geschwindigkeit der grafischen Oberfläche angeht. Das System unter der Haube selbst läuft recht zügig.
     
  13. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378
    Hmm, was mach ich dann mit dem guten Stück? Sind ja noch schöne Progrämmche drauf. Photoshop 5.5, Adobe Acrobat, FileMaker. Viel wert isser wohl nicht mehr.
    Danke für eure Antworten.

    LG Marco
     
  14. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Du könntest sicherlich auch ein nettes Linux drauftun ... dann hast du ein aktuelles, schnellen und stabiles OS. Bei der Benutzeroberfläche würde ich allerdings nicht zu KDE oder GNOME raten, da diese recht aufwendig sind eher zu xfce (http://de.wikipedia.org/wiki/Xfce) raten, da es unaufwendiger ist und dennoch eine ordentliche Benutzeroberfläche.
     
  15. Hani90

    Hani90 Ontario

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    349
    Ich hab nen alten iMac G3 mit OS 10.2.8 laufen gehabt und er hat geschnurrt als würde ein Kätzchen drauf laufen ;). Also OS 10.2.8 ist kein Problem, aber mit 10.3 und 10.4 denke ich, dass es nicht mehr leuft, da die Systeme einfach zu resourcenfressend sind. Zudem hat er kein DVD-Laufwerk, OS 10.2 kommt noch auf CDs.
     
  16. gaymac1

    gaymac1 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.09.06
    Beiträge:
    66
    Stimmt nicht! Mit genügend RAM ist das alles kein Problem!
    Und: Meine Erfahrung ist, dass Panther flüssiger auf den G3 iMacs läuft als Jaguar oder das erste OS-X. Genügend RAM (für Panther mindestens 192MB für Tiger 256MB) vorausgesetzt.

    Hier als Beispiel drei meiner 5 iMac G3:

    iMac G3 - 333Mhz (Schubladen-CD-Laufwerk) / 192MB RAM und Panther läuft (natürlich nicht wie auf einem G5-Rechner, aber flüssig genug für Textverarbeitung, Internetsurfen, iTunes usw.)

    iMac G3 - 350Mhz (SlotLoading / DVD-Laufwerk) / 640 MB RAM und Tiger läuft flüssig. Über einen G4-Mac mit Ethernetkabel sogar iLife 06 installiert (lässt sich nicht direkt auf diesem iMac installieren) und sogar GarageBand läuft flüssig. Nutze ich vor allem für Musikanwendungen und als iTunes-Server (hängt noch eine externe 250 GB HD mit meiner Musiksammlung am USB-1 Anschluss)

    iMac G3 - 400Mhz / 384MB RAM Tiger läuft flüssig. Rechner dient hier als Druck- und Faxserver.

    Noch Fragen?

    ACHTUNG: Vor dem Installieren von OS-X muss zwingend erst OS-9 installiert werden und das Firmwareupdate (hier mal per Suche den Link bei Apple herausfinden) gemacht werden. Sonst iMac tot!
     
  17. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Wenn OS X, dann Panther (10.3). Das gibt es auch auf CD's und ist auch auf alten Macs wesentlich schneller als Jaguar (10.2). Gerade im Bereich Grafikaufbau wurde da einiges spürbar verbessert, was auch alten Macs zugute kommt.

    Geschwindigkeitsmäßig keinen Unterschied zu Panther macht dann Tiger, der aufgrund der eingeschränkten Funktionalität dann aber doch eher neueren G3 oder besser vorbehalten bleiben sollte. Auf unserem iMac G3 läuft der Tiger ganz gut, 600MHz und 1GB RAM sowie eine 80GB Festplatte mit 7200rpm heizen dem Gerät noch ganz gut ein.
     

Diese Seite empfehlen