1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Alte) Festplatte rastet nicht mehr in Macbook ein

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von greenman_muc, 03.06.08.

  1. http://www.apfeltalk.de/forum/probleme-mb-mbp-t86916-8.html

    Hallo,

    schon dort beschrieben:

    Habe eine defekte Festplatte rausgenommen und ein Mal aus Versehen falsch rum eingebaut. Beim erneuten Ausbau hat dann die Festplatte nicht mehr eingerastet. Die Frage die ich mir stelle:

    1. Wird eine neue Festplatte ohne Probleme einrasten? Liegt es an der Metallbeschichtung die vorne an der Festplatte ist (die Seite die "einrastet")? Oder hat sich was im Festplattengehäuse des Macbooks verschoben?

    2. Falls Antwort 1b - kann ich das selber richten oder soll ich gleich zum Servicetechniker meines Vertrauens? Falls 1a: besteht Hoffnung dass eine neue Platte keine Probleme Macht und nachdem ich sie eingeschraubt habe diese dann auch reinflutscht? (war zumindest früher nie ein Problem, habe schon mal eine Festplatte vor 3-4 Monaten austauschen müssen)

    3. Was kann denn passiert sein? Normalerweise ist das Austauschen der Festplatte easy? Was kann da verrutscht sein bzw. ein Einrasten "bremsen
     

    Anhänge:

  2. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Hi, sind diese Gummischienen noch an ihrem Platz? Die sind mit so was wie Sanitärsilikon festgeklebt, bei mir hatte sich eine gelöst und war nach hinten gerutscht und lag dann vor den Anschlüssen im Weg. Wenn der Kleber einmal ab war hält er nichts mehr, ich hab die Schienen dann vorsichtig mit 2 Pinzetten festgehalten während ich die neue Platte reingeschoben hab.
     
  3. Hallo zork,

    Sind diese Gummischienen etwa ganz unten im inneren des Gehäuse und schauen im Licht etwas "goldfarbend" aus? Wenn die das sind (so was habe ich mir gedacht, weil genau da der "Widerstand" auch zu sein scheint) werde ich das mit der Pincette machen bzw. mit einem nicht spitzen Gegenstand sie nach oben "drücken".

    Der Kabelsalat hinten wird es wohl kaum sein ;)

    greenman
     
  4. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    In meinem Fall sind sie schwarz und kleiden den den Schacht komplett an den schmalen Seiten aus. Wenn sie sich lösen sieht man sie in der Dunkelheit am Ende des Schachts nicht wirklich gut
     
  5. Vielleicht schaue ich noch mal mit Lupe mit Licht rein ;)
    also: seitlich und schwarz, meinst Du? Hinten beim Schacht ist bei mir Kabelsalat.

    Ich warte jetzt bis die neue Festplatte da ist. Evtl. mach ich dann so was mit meinem Schwiegervater, der sich mit so technischen Geschichten ganz gut auskennt und wohl auch das passende Material (Pincetten u.ä.) zur Verfügung hat.
     
  6. Noch eine Nachfrage:

    die decken "hinten" alles ab? Bei mir ist hinten nämlich fetter Kabelsalat, ich denke dass sich das da auch gelöst hat. (also die Kabel welche davor an der Wand befestigt waren). Die Festplatte stößt auf einen Widerstand und bewegt sich nicht weiter in der Schacht rein bzw. nach unten.

    Die neue ist noch nicht da, bis dahin lasse ich die Finger davon!

    Zum Glück kann man bei den neuen Macbooks die Festplatte leichter tauschen. Allerdings ist die Gefährdung natürlich höher wenn das Teil mal runterfliegt, dass eine fp auch den Geist aufgibt ;)

    Lang lebe mein externer Laufwerk, auf dem ich backups regelmässig durchführe ;)
     

Diese Seite empfehlen