1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Als Standarduser in Programme installieren und ausführen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Murray, 03.09.08.

  1. Murray

    Murray Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    195
    Hallo!

    Der Titel klingt vielleicht etwas komisch, aber ich habe keine Ahnung wie ich mein "Problem" betiteln soll. Eigentlich ist es gar kein richtiges Problem.

    Also ich habe festgestellt, dass ich als Standarduser Anwendungen nicht direkt im Ordner Programme installieren kann. So sollte es ja auch sein. Wenn ich mich nun als Admin identifiziere ist das auch kein Problem und er installiert die Anwendung dort.

    Nun kann ich die Anwendung ohne Probleme (und ohne weitere Identifizierungen) als Standarduser aus diesem Ordner heraus starten.

    Wieso geht das so reibungslos? Braucht Mac OS X beim ausführen von Anwendungen keine Rechte mehr in dem Ordner? Soweit ich mich erinnere brauchte Windows das desöfteren mal, wenn z.B. Programmeinstellungen gespeichert werden sollten.
    Wie ist das bei Mac gelöst? Wo speichert er diese Einstellungen wenn nicht direkt beim Programm.

    Also ist wie gesagt kein richtiges Problem, aber es interessiert mich eben wie das funktioniert.

    lg Murray
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Die Einstellungen zu den jeweiligen Programmen werden für den jeweiligen User in folgenden Ordner gespeichert:
    /Users/<username>/Library/Application Support/<application name>

    Wobei da natürlich <username> und <application name> jeweils mit einem Benutzer und einem Programmnamen zu ersetzen wären... Aber so sieht das ganze aus...
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wozu denn? Der Sinn des systemweiten Programmeordners ist doch, daß jeder diese Programme benutzen kann (also natürlich brauchst du Ausführungsrechte, aber die sind natürlich standardmäßig gesetzt). Andere installiert man innerhalb eines Programmordners im eigenen Userordner.
    Es gibt allerdings auch Möglichkeiten, den Zugriff auf Programme zu beschränken, das ist aber nicht der Normalfall.
     
  4. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Um es techniknäher zu beschreiben:
    Unter Unix und Linux gibt es drei mögliche elemtare Dateioperationen: Lesen, Schreiben und Ausführen
    Im Programme-Ordner darf jeder Programme ausführen, aber nur Administratoren dürfen auch in diesen Ordner schreiben.
    So kann man sehr fein bestimmen, wer was darf. Ein anderes Beispiel wäre der Briefkasten-Ordner eines jeden Users. Dort darf man über die Netzwerkfreigabe ohne jede Beschränkung Dateien hineinschreiben, aber das lesen ist nur dem Besitzer des Briefkastens erlaubt.
     
  5. Murray

    Murray Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    195
    Alles klar :) Vielen Dank für die Antworten.
     

Diese Seite empfehlen