1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AllInOne oder OneForOne

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von red, 22.08.07.

  1. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    Hi Leute,

    hab gestern die Behauptung in den Raum gestellt, dass nur 10% der User die derzeitige Hardware der neuen macs wirklich voll ausnützen ... 100% CPU-Auslastung, 2GB RAM und nix mehr frei usw.
    Was ich nicht bedacht habe war, dass ja einige ihren mac so gut es geht als AllInOne Gerät benutzen.

    Also ich verwende ... mobil

    Handy -> telefonieren
    DigiCam -> fotografieren
    iPod -> Musik beim Laufen und im Auto
    Internet unterwegs -> Powerbook
    ... kein perfektes Handy (das iPhone nur fast, die Kamera is einfach schlecht) erfüllt diese Voraussetzungen als AllInOne

    ... und im Basecamp

    Fernseher -> fernsehen
    Filme aufnehmen -> digitaler PVR (Dreambox)
    Gamen -> alte Nintendo NES und Playstation 2 ... bevorzugt wird die NES :-D
    alles andere erledigen meine macs!
    ... der mac zum Fernsehen, nein ... als Ersatz für digitalen PVR, nein ... zum zocken, nein

    ... wenn ich alle diese Dinge parallel auf einen mac mache, geht sogar ein MacPro in die Knie :p

    Wie handhabt ihr das?
     
    #1 red, 22.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.07
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich verwende meinen Mac aus deiner Liste zusätzlich für Fernsehen und Gamen;)
    Aber nicht parallel!
     
  3. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Das hört sich fast so an, als würdest Du eine Kosten/Nutzenrechnung machen wollen, die auf 100% Auslastung ausgelegt ist. Das kann in der Computerwelt aber nicht erklärtes Ziel sein. Ein Computer, der zu 100% ausgelastet ist, ist meiner Meinung nach deutlich unterdimensioniert. Ich fange bei gefühlten 50% bis 60% Auslastung an, mir Gedanken über einen Nachfolger zu machen. Bei Neukauf versuche ich ein Gerät zu konfigurieren, das mit meinen Anwendungen nicht über 30% ausgelastet ist. Hungrigere Anwendungen oder Betriebssystemupgrades kommen im Lauf der Zeit von selber.
     
  4. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    Was den "Hardwareanforderungsthread" angeht, hast du wahrscheinlich recht, ich werde den Unterschied zwischen 2,2 GHz und 2,4 GHz nicht merken ...

    ... was diesen Thread angeht ... es gibt kein perfektes AllInOne-Gerät ... nicht im mobilen, noch im home-Bereich. Jedes Gerät ist für einen bestimmten Zweck, und dafür perfekt ... noch, das wird sich vielleicht in 5 - 10 Jahren ändern ... und dann erledigt unser Chip im Hirn alles was heute 10 Gerätschaften machen. :-D
     

Diese Seite empfehlen