1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Alles über den Wechsel vom Mac PPC auf Mac Intel

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von poldolino, 24.11.06.

  1. poldolino

    poldolino Gast

    Hallo,

    in wenigen Tagen kommt mein iMac intel. Bisher habe ich den iMac G5 und suche nun schon seit längerem nach der Antwort auf die Frage:

    Wie kann ich den Umzug am besten gestalten?

    - ohne möglichst vorher alle authorisierte SW zu deauthorisieren, neu zu installieren und wieder neu authorisieren zu müssen.

    - ohne 14 Tage damit beschätigt zu sein und

    - ohne Datenverlust zu erleiden ?

    Wie genau setzte ich den Mirgations Assistenten dabei ein, bzw. wofür?
    Und vor allem wären Erfahrungsberichte (aus erster Quelle) super nützlich :)


    LG
    Poldolino
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Migrationsassi. G5 via. Firewirekabel beim Einrichten des neuen iMacs an dem selben anschließen und machen was auf dem Bildschirm steht. ganz einfach.
     
  3. poldolino

    poldolino Gast

    alles läuft?

    Danke für die schnelle Antwort. Ich hörte von verschiedenen Fällen, bei denen dann einige Prg. nicht mehr laufen. Oder gibt es eine ganz neue Verion des MA der den Wechsel non PPC->MacIntel schon berücksichtigt? Und was genau ziehe ich rüber?

    Benutzerdaten?
    Programme?
    Alles?

    LG
    Poldolino
     
  4. Andreas

    Andreas Gast

    ... also ich bin vor kurzem von meinem alten PowerMac G4 auf einen iMac 24" umgezogen und habe das genau auf die beschriebene Methode gemacht: Keinerlei Probleme. Ich habe einfach ALLES rübergezogen.

    Es gibt natürlich einzelne Programme, die zicken. Microsoft Office geht relativ langsam über Rosetta. Und (noch) nicht Intel-kompatible Musikprogramme, wie z.B. einige Musikinstrumente von Native Instruments funzen gar nicht. Hier hat der Hersteller aber in absehbarer Zeit Abhilfe versprochen.

    Alles in allem ist obiges ein höchst empfehlenswertes Vorgehen. Das "Zicken" einzelner Programme liegt ja nicht an der beschriebenen Methode des "Rüber-Ziehens über Firewire" sondern daran, dass diese noch nicht richtig angepasst sind.

    LG, Andreas
     
  5. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Der Migrations Assitent ist wirklich eine schöne Sache und funktioniert im Normalfall ohne Probleme. Kann man eigentlich nur empfehlen. Du brauchst dafür ein Firewire 400 Kabel 6 pol. auf 6pol.
     
  6. kawaii

    kawaii Meraner

    Dabei seit:
    23.09.06
    Beiträge:
    224
    Alles - ja.

    Ich habe das selber auch so gemacht (PPC Mac mini nach Intel Mac Pro) und es lief zu 90% sehr erfolgreich. Ein paar wenige Programmpakete (Adobe) musste ich jedoch frisch installieren.
     
  7. poldolino

    poldolino Gast

    Vielen Dank :)

    Vielen Dank :)
    an alle Antworter, hat sehr geholfen.

    lg
    poldolino
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich hab lieber ein neues System aufgespielt (6 statt 18 GB)
    und dann das, was ich wirklich benötige, neu installiert und gepacht

    mit der Zeit sammeln sich doch auch Dateileichen, zu viele Bookmarks und Fehler an
    die iTunes Bibliothek habe ich einfach kopiert

    ober dieser Apple Assistent auch wirklich alle Pfade und Dateien von Fremdprogrammen zu 100% erkennt?
     

Diese Seite empfehlen