1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Alles Neu -> die alten Sachen weg ?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von wolf1210, 18.10.07.

  1. wolf1210

    wolf1210 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    02.02.04
    Beiträge:
    762
    Ich lese schon seit Wochen etwas konsterniert die Schlagzeilen: neues iPhone, neues 10.5. Betriebssystem, uvm. Dabei geht es in der Regel um das Ausgeben von viel Geld für mehr oder weniger schöne aber meiner Meinung nach verzichtbare Sachen die Ihren praktischen Nutzen erst noch unter Beweis stellen müssen.
    Das das iPhone ein schönes Spielzeug für Männer ist brauchte mir nicht erst meine Freundin mit einem Augenzwinkern zu sagen :) das war mir auch selber schon klar, aber als Mac-User der alten Schule hat sich das Auge schon gefreut, aber man muß ja nicht gleich alles kaufen was schön aussieht.

    Viel wichtiger jedoch für die täglichen Aufgaben, und für das angenehme Arbeiten so hoffte ich, war meine Erwartung in Mac OS 10.5 .
    Als ich jedoch las, was an Systemanforderungen auf mich zu kam, habe ich mich mit meinem macmini G4 1,42 Ghz mit 1 GB RAM an der untersten Schwelle des neuen Betriebssystems gesehen. Ich bin jetzt schon gespannt wie es laufen wird.

    Was aber bedeutet das für uns Mac-User in Zukunft ? Immer Leistunghungrigere Software, die uns vor die Wahl stellt mitzumachen und aufzurüsten und zu "kaufen" wobei Kaufen für Software und Hardware gleichermaßen gilt, und wo der Vergleich mit dem Rüstungswettlauf garnicht so weit her geholt ist.

    Also liebe Gemeinde, schmeißt Ihr jetzt Eure Systeme und Mac's über Bord oder wie handhabt ihr die schönen neuen Zeiten bei Apple Inc. ? :)

    Gruß Euer wolf1210
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Man muss ja nicht unbedingt Tiger auf dem Mac mini haben...;)

    Und diese Neuerungen bzw. neuen Anforderungen an die Hardware gibt es im Computerwesen schon immer.
     
  3. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Im Schnitt alle 3 Jahre ein neuer Mac. Hat bis jetzt gut geklappt, genügend Leistung für die aktuellen Programme und nicht zu viel Geld ausgegeben. Gelegentliches Nachrüsten von RAM hat das warten auf neue Hardware erträglich gemacht.
     
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Genauso würde ich es auch sagen.
    Alle 3 Jahre einen neuen Mac und man ist auf der sicheren Seite!;)
     
  5. wolf1210

    wolf1210 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    02.02.04
    Beiträge:
    762
    Da muß ich Dir wiedersprechen, mit der Einführung von Leopard wird eine Zäsur gemacht wo viele Mac's nicht mehr mitkönnen, so ist z.b. die gesamte G 3 Produktreihe nicht mehr in der Lage Leopard auszuführen soweit ich weiß.
    Bis vor kurzem hatte ich noch einen PM G3 B & W 350 auf dem aber durchaus noch Tiger laufen konnte und ich bin mal gespannt was noch alles kommt an Einschränkungen.

    Gruß wolf1210
     
  6. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Naja. Auf einem Rechner mit 64MB Ram und 4GB Festplatte bekommst du ja auch kein Windows Vista drauf. Zumindest wird es nicht flüssig laufen.
     
  7. Hawk

    Hawk Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    479
    finde das ehrlich gesagt normal, dass gewisse Hardware irgendwann einfach nicht mehr mit der neusten software läuft, muss ja auch so sein, denn wir wollen ja nicht ewig stehenbleiben, ausserdem MUSS man ja nicht Leopard kaufen.
     
  8. nitrousa

    nitrousa Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    7
    Ich geh ungern Kompromisse ein. Wenn etwas nicht mehr läuft, wird gespart und es kommt neue Hardware. Aber so 2-3 Jahre kommt schon gut hin!

    gruß Chris
     
  9. iAZ

    iAZ Gala

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    53
    guckt ma in den Systemanforderungen von Vista...
    braucht viel mehr und leistet viel weniger ;)
     
  10. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Also mit 64MB RAM kriegst du es wirklich nichtmal drauf.. no way. Die 4GB wären nicht soo problematisch, und imho geht es sogar über Umwege mit 256MB.. aber 64MB.. ne ;)
     
  11. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    Wers braucht...
    ich brauchs nicht mein QS2002 muß noch ein Weilchen halten.
     
  12. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Du nennst deinen Computer so wie deine Netzidentität?

    Edit: Das war eine gute Antwort. Doch keine Persönlichkeitsstörung :D
     
  13. Quicksilver2002

    Quicksilver2002 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    176
    bin halt nicht sehr einfallsreich
     
  14. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Absolut Korrekt! Würde ich den Mac nicht zum arbeiten benötigen, bräuchte ich auch keinen neuen, der alte tut es noch. Da Zeit bekanntlich Geld ist, lohnt sich dann aber doch ein schnellerer Rechner. (Ich weiß Texte schreiben E-Mail abrufen tut der alte mind. genau so schnell, davon rede ich aber nicht.)

    schönen Gruß

    Matthias
     
  15. factorx

    factorx Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    155
    "Schöne neue Zeiten bei Apple" sind das freilich nicht. Dass die Nachfolgeversion eines Betriebssystems mehr Anforderungen an die Hardware stellt als der Vorgänger, ist nicht nur im Hause Apple normal, auch bei Vista dürfte dir die Kritik daran zu Ohren gekommen sein, aber auch Linux bleibt da nicht verschont. Das neue Ubuntu kommt beispielsweise auch mit standardmäßig aktiviertem 3D-Desktop. Zumindest hat man dort aber noch die Wahl, diese Funktionalität abzuschalten und mit dem alten nicht-beschleunigten X-Server zu arbeiten. Bei Mac OS X hast du diese Wahl nur in der Form, dass dir dann nichts anderes übrig bleibt, das neue Betriebssystem nicht zu benutzen.

    Warum Apple auf seine veraltete Hardware dann keine Rücksicht mehr nimmt, dürfte klar sein: Sie wollen schließlich nicht nur OS X verkaufen, sondern vor allem Macs. Nur wenn die alten selbigen schon gereicht hätten, gäbe es keinen Anlass für Apple, irgendetwas weiter zu entwickeln. Ich verstehe nicht, warum das die Leute tatsächlich wundert. Das ist eben der Lauf der Technologie. Wir schieben auch keine Disketten mehr in unsere Laufwerke und schauen (zumeist) nicht mehr in flimmernde Röhrenmonitore. Die Evolution des Computers ist eben noch lange nicht am Ende.

    Um auf deine Frage zu antworten: Bis vor kurzem besaß ich ebenfalls einen Mac mini aus der G4 Generation. Da mir selbst Tiger darauf schon viel zu langsam lief, hab ich das Ding verkauft und mir den neuen iMac angeschafft, um Leopard auch voll und ganz ohne nervige Flaschenhälse genießen zu können. :)
     
  16. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    ich finde das ist die normale Entwicklung, dass man nun mal SW einfach überall installieren kann wo man möchte, macht die Sache natürlich schwierig eine SW zu erstellen die überall lauffähig ist.
    Somit muss man einfach eine gewisse grundsätzliche HW Leistung vorraussetzen (angeben).

    Was mich wesentlich mehr interessiert:
    - wird die leistungsfähigere HW auch genutzt?
    - habe ich einen Nutzen davon?
    - ist die Investition in neue SW und/oder HW für mich von Nutzen?

    mein PowerMac ist gut 4 Jahre alt, da läuft iLife 08 und iWorks 08 mehr oder weniger gut drauf, aber es läuft stabil. Am Freitag wird noch Leo folgen und da werde ich sehen wie gut er damit läuft.
    Aber ich denke es wird noch ein bis zwei Jahre dauern. Diese Zeitangabe kann sich natürlich durch Systemleistung und/oder Angeboten verändern (siehe Signatur) ;)

    Wenn man mit einem System zufrieden ist kann man es ja auch behalten und damit in 10 Jahren noch arbeiten (vorrausgesetzt die HW funktioniert)

    Die Entwicklung geht weiter und das auf beiden Seiten (SW und HW)
     
  17. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    Ich habe bisher einen Shuffle und ein K800i, das bisher für mich und meine Zwecke das beste Handy ist. Ich hätte gerne einen größeren iPod und für das Web ist das Sony-Display einfach ein bissl klein. Da bietet sich einem das iPhone eigentlich schon an und die neuen Features verlocken zusätzlich. Ich bin eh schon T-Mobile-Kunde und eine Vertragsverlängerung steht auch an. Wenn jetzt bald das iPhone 2.0 hinterhergeschoben wird, dann bin ich mit von der Partie.

    Perfekte Freundin-und-Schlechtes-Gewissen-Überzeugungs-Argumentation, oder?! :innocent:

    Alleine Time Machine und Spaces finde ich prickelnd. Familienlizenz wird auf jeden Fall besorgt. Kann ja nicht sein, dass meine Freundin sich im Dezember ein neues MB inkl. Leo holt und ich "Tiger" hier noch rum. ;) :p
     

Diese Seite empfehlen