• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Pzycho

Gast


Tanja Schachner
Fast ein ganzes Jahr ist es nun schon wieder her: am 13. März 2020 musste Apple aufgrund der Corona-Pandemie alle Stores außerhalb von China schließen. Seither ist viel passiert. Die Pandemie schritt immer weiter fort und bereits geplante Wiedereröffnungen wurden auf Eis gelegt.



Im Mai letzten Jahres öffneten einige Apple Stores wieder ihre Türen. Komplizierte Gesundheitsrichtlinien und steigende Infektionszahlen sorgten jedoch dafür, dass einzelne Stores sogar vier Mal öffneten - um letztendlich dann doch wieder schließen zu müssen.
Shopping-Termine vor Ort oder Abholung


Nicht nur Corona machte den Apple Stores im letzten Jahr zu schaffen: sie waren auch mit Plünderungen und Vandalismus, sowie den kalifornischen Waldbränden konfrontiert. Umso schöner, dass jetzt alle 270 US-Standorte seit 01. März 2021 wieder geöffnet sind. Allerdings nicht so, wie wir uns das vielleicht vorstellen. Jeder Apple Store macht es ein bisschen anders. Manche bieten In-Store-Shopping-Termine an, andere wiederum akzeptieren lediglich die Express-Abholung von Online-Bestellungen. Die Stores in Houston, Dallas und San Antonio waren die letzten, die vorgestern wieder eröffnet wurden.

via engadget.com

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FuAn

Zwiebelapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.284
Wobei die Stores in Texas erst sein 18. Jan diesen Jahres geschlossen waren. Ich war im store in der Galeria in Houston noch Weihnachtsgeschenke kaufen am 23.12.‘20 und der store im highland village hatte die ganze Zeit im Jan / feb ein Express shop am Eingang wo man vorbestelltes abholen konnte. Diese express store fronts gibt es auch weiterhin in einigen Städten. In Texas sind jetzt jedoch die Stores wieder komplett offen. Texas hat allerdings mittlerweile auch keine madkenpflicht mehr.