1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aldi Navi (Medion MD96190) an Powerbook mit OSX 10.3.9

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von gromit26, 24.03.07.

  1. gromit26

    gromit26 Gast

    Hallo,

    hab mir von Aldi ein Navi gekauft. Auf der Schachtel stand unter Systemvorraussetzungen nur Windows XP, Vista usw.

    Ich hab gehofft, das mein MAC das Gerät (als Laufwerk) trotzdem erkennt, um z.B. den eingebauten MP3-Spieler zu füttern. Tut er aber nicht.

    Gibt es einen Trick, oder muss ich mir einen Kartenleser kaufen um die SD-Karte so zu bespielen?

    Danke für jeden Hinweis.
    Andreas
     
  2. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Wenn Windows so scheiße ist und alle Windows User nur Vollidioten und Schwachköppe sind warum kaufst du dir dann den "Scheiß"?
    Wenn du so überlegen wärest mit deiner Intelligenz als Macuser dann wüsstest du ja wie einfach es geht. Scheinbar nicht also lass diese Bemerkung über Windows. Es ist halt anders und hat seine Macken aber wer den Gedanken hegt dass Windows Doof ist sollte sich mal dran machen Windows ohne Probleme zu installieren und alles andere ohne Probleme hin zu bekommen. Diese hässliche Äußerung kommt wohl meist von Leuten die selbst nie mit Windows gearbeitet haben.

    Ich kann dir die Maczeitungen empfehlen da sind sehr oft solche Sachen erklärt wie man ein Netzwerk mit einem Windowsrechner herstellt.

    Ich habe einen MP-Player von Creative, den stecke ich an meinen Mac und damit kann ich ihn füttern. iTunes selbst kann MP3 erstellen. Karten werden erkannt wenn du einen entsprechenden Slot dafür hast. Sind nicht mehr so teuer.
     
  3. gromit26

    gromit26 Gast

    Hallo MacMan2 oder etwa doch Bill Gates?

    Find ich interessant, wie du mein "Windows" interpretierst. Schön fäkale Sprache hast Du. Nur deine Tipps sind leider nicht so prikelnd.

    Vielleicht hat ja jemand anderes einen "echten" Hinweis?

    Danke
    Andreas
     
  4. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Also ich würde es einfach mal mit einem Kartenlesegerät probieren. Die Dinger kosten mittlerweile nicht mehr die Welt und da kannst du es selbst testen. Eine andere Möglichkeit kann ich mir leider nicht vorstellen. Sorry

    edit:

    Die zweite Möglichkeit die mir grade eingefallen ist, könnte sein wenn du einen IntelMac hast, dass du dir Windows iauf deinem Mac installierst (was mit VirtualPC auch auf einem PPC Mac klappen sollte) und dann damit die Daten auf dein Navi schiebst. Dafür reicht die Power einer Virtuellen Maschine auch noch aus.
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Wenns nicht erkannt wird würde ich wirklich der einfach halt halber einen Kartenleser kaufen. Die kosten zwischen 5 und 15 € gar nicht mal so unpraktisch. Wenn du eine Digitalkamera hast erst recht.

    @MacMan2: jetzt habe ich extra für dich das erste mal die Karmafunktion benutzt.
     
    checkert gefällt das.
  6. gromit26

    gromit26 Gast

    Danke für die Hinweise. Gehe jetzt einen Kartenleser anschaffen.

    Viele Grüße
    Andreas
     
    abstarter gefällt das.
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Hallo Gromit26

    ich bin von Windows auf Mac OS X gewechselt und habe meinen Leidensweg durch.
    Leider habe ich auch meine anfänglichen Probleme unter OS X gehabt und musste mir Lektüre besorgen um Mac zu verstehen. Bei Windows war dass nicht nötig weil sich vieles von alleine erklärt hat.
    Für mich sind solche Äußerungen über Windows einfach nur ätzend weil sie alle Windowsuser als Volldeppen hinstellen die keine Ahnung haben wie man Computer bedienen muss.

    Diese Überheblichkeit mancher Macuser ist einfach zum Kotzen weil sie nicht dem entspricht was über Microsoft und deren Benutzer schreiben.

    Ich bin von OS X absolut überzeugt worden und würde auch nicht wieder Windows XP auf meinem Mac installieren weil OS X wesentlich angenehmer und einfacher zu bedienen ist, geschweige denn von der Sicherheit.

    OS X wird immer besser sien als Windows ohne Frage aber ich würde mich nicht darüber auslassen wollen wer von wem die intelligenteren User hat.
     
  8. lampla

    lampla James Grieve

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    134
    Genau - man muß schon richtig clever sein, um alle Macken zu umschiffen.
    U N D - das gilt ja wohl klar für beide System. Wir sind also alle Intel-ent. Na ich zwar noch nicht :cool: hatte das nötige Kleingeld noch nicht.

    Ganz am Anfang stand da doch mal eine klare Frage, bevor die Philosophen hier einen Wettstreit entfacht hatten.
    Ich möchte das mal ein wenig ausweiten:

    Was wolltest Du den am Mac mit dem Navi machen? Syncen oder nur mp3 drauf hauen?
    Ich gedenke mir auch ein Navi zu holen, und sehe da nur TomTom als Mac tauglich. Hat jemand noch andere Erfahrungen, z.B. scheint ja das Navigon ganz gut abzuschneiden.

    Vielen Dank im voraus für die Antworten!!
     
  9. El Libero

    El Libero Ontario

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    340
    In der neuen Warentest wurden die Dinger getestet. Ich weiß aber grad nur, dass Aldi gut abgeschnitten hat. Guckt mal im Zeitschriftenhandel.

    btw: Ein Freund von mir arbeitet bei Navigon in Würzburg (Made in Germany), die produzieren hauptsächlich für andere Anbieter ich glaube auch für TomTom, bin mir aber nicht sicher.

    btw: Kartenleser kaufen ;)

    edit: Ich glaube Windows bezog/bezieht sich eher darauf, daß ein Windows-User besonders inetlligent sein muss, um damit arbeiten zu können. Wogegen MacOS wirklich kinderleicht zu bedienen ist. Ich hab eine Menge Freunde, deren größtes Problem mit MacOS ist, dass es eben so anwenderfreundlich ist. Die haben einfach unter Windows lernen müssen, umständlich zu arbeiten und haben sich daran gewöhnt.
    Das ist jetzt durchaus ernst gemeint, ich arbeite mit beiden Platformen.
     
  10. lampla

    lampla James Grieve

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    134
    Hallo,

    ich habe mir mal die Software von TomTom zum syncen runtergezogen - nicht gerade MACLIKE. Und ich denke für die wenigen Features die TomTom dem Mac User für erheblich mehr Geld zu bieten hat werde ich mich nun doch mal ein bischen intensiver mit dem Navigon auseinandersetzen. Das 6000T mit Europakarten gibt es bei Cyberport für unter 300 Euro. TomTom will mit ähnlicher Ausstattung mehr als 100 Euro mehr haben.
    Also für mich ist TMC und Europakarte wichtig. Hat jemand noch einen andern Tipp, oder hat vielleicht schon jemand Erfahrungen mit dem Navigon 6000T?

    Gruß und Dank!
     

Diese Seite empfehlen