1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akuma Online-Musicstore ohne DRM

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Bozol, 14.09.06.

  1. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    MP3 ohne DRM, nur mit digitalem Wasserzeichen versehen.
    Was haltet ihr davon?

    www.akuma.de
    www.pc-magazin.de
     
  2. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Gut, die Auswahl ist noch bescheiden. Da ich aber eh überwiegend Independents höre, ist das Angebot so interessant für mich gewesen, dass ich mich angemeldet habe. Das mit den Bitraten ist ein Segen! Wegen der Wasserzeichen hätte ich allerdings Angst, dass irgendwie ein Song auf Abwegen kommt. :eek: Frage mich, wie das implementiert wurde.
    Bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.
     
  3. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Oha. Ernsthafte Kunkurrenz auf dem Musik-Lade-Mark?

    Ich find's cool, allerdings kann ich mit dem DRM von Apple ganz gut leben :)
     
  4. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Hab grad testweise mein Konto mit 10 Euro aufgeladen (geht per T-Pay, Paypal, Banküberweisung) und meinen ersten Song heruntergeladen. Can't Get Enough von den Infadels. 256 kbit/s CBR :-D 1,19€ o_O Wird von iTunes mit einer Länge von rund 30min angezeigt :( Allerdings wette ich, dass dies iTunes 7 zu verdanken ist. Quicktime macht da keine Faxen.
     
  5. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Schon echt innovativ, diese Wasserzeichen-Technologie. (Hach, sollte man in Deutschland doch noch was entwickeln können?)

    Ich frag ich mich allerdings ernsthaft, ob ich dann nicht doch lieber ein DRM a la Apple nehme, wenn das Wasserzeichen sogar nach einer Überspielung auf Kassette und Rück-Überspielung auf den Computer mit anschließendem codieren erhalten bleibt! Denn: ich weiß zwar, was ich mit meiner Musik mache, nur gebe ich gute Lieder auch gerne an meine Freundin oder meinen Freund weiter (darf ich ja sogar) :-D aber die Gefahr wächst natürlich, dass diese dann damit Mist bauen.

    Und so kann es natürlich passieren, dasss einer eurer Freunde eine Tauschbörse mit diesen Liedern beglückt und schon findet die NSA, oder wer sonst über die Musikbranche wacht :p bei Hang Yun Zian Fu Schröder aus Süd-Italien ein Lied, welches mein Wasserzeichen beinhaltet.

    Wisst ihr denn von jedem Lied, woher ihr das habt? Illegale Internet-Tauschbörsen mal ausgeschlossen, ich hab so viel Musik von meinen Freunden bekommen, da hab ich nicht den Überblick, ob ich also Freund XY das Lied auch kopieren könnte, da er auch ein Freund von AB ist. Versteht ihr was ich meine? Dann lieber ein DRM was mich ganz klar beschränkt (7 CDs brennen und finito, legal unendlich viele iPods beglücken etc.) und es anderen unmöglich macht, mit meinem Eigentum Mist zu bauen.

    Viele Grüße,
    Leonardo
     
  6. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Ähnliche Bedenken hege ich auch. Ich glaube aber, dass es keinen Weltuntergang ist, wenn mal ein Song von dir in einer Tauschbörse entdeckt wird. Ich denke, das Wasserzeichen ist dann interessant für zivilrechtliches Engagement, wenn mit den MP3s Tausch im ganz großen Stil betrieben wird.
    Zudem bezweifle ich, dass das Wasserzeichen vor Gericht in einem solchen Fall tragfähige Beweiskraft besitzt.
     

Diese Seite empfehlen