1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktueller Stand: Welche Festplatte in ein Macbook Unibody 13,3" (late 2008)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von simsa9986, 10.03.10.

  1. simsa9986

    simsa9986 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    68
    Hallo,

    eins vorweg: ich habe die Suchfunktion benutzt und auch ein paar Sachen gefunden, allerdings waren alle gefundenen Ergebnisse schon ein bisschen älter.

    Ich suche eine gute 500GB Festplatte, die cih in mein macbook Unibody 13,3" (late 2008) einbauen kann und die auch reinpasst. Hat irgendwer gute Erfahrungen mit einer Platte gemacht, die er mir empfehlen kann?
    Würde mich sehr freuen!
    LG, Simsa
     
  2. KayHH

    KayHH Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.03.10
    Beiträge:
    151
    Moin simsa9986,

    vorweg, Festplatten entwickeln sich (gefühlt) immer mehr zum Wegwerfartikeln. Falls bei Apfeltalk nicht zufällig jemand mit dem Namen „Google“ oder „Festplattenaffe“ schreibt, kann sowieso niemand beurteilen, was lange hält. Dafür fehlt jedem hier die statistische Basis, behaupte ich einfach mal so. Ich selbst nutze einige Samsung SAMSUNG HM500LI, die sind leise und funktionieren auch alle noch. Geschwindigkeitsrekorde darf man bei 5.400 U/min, nicht erwarten. Es gibt auch einige wenige mit 7.200 U/Min., z.B. Seagate ST9500421AS und Hitachi HTS725050A9A364. Das macht sich schon ganz ordentlich bemerkbar. Die Lieferbarkeit ist aber geringer, der Preis deutlich höher und von der Lautstärke würde ich auch nichts anderes erwarten. Falls Du mehr Kapazität willst, es gibt inzwischen auch 640 GB in 9,5 mm Bauhöhe, z.B. die Western Digital Scorpio Blue. Die 750 GB und 1 TB passen allerdings nicht (sind IMHO aber angekündigt).



    KayHH
     
  3. simsa9986

    simsa9986 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    68
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde mir deine aufgeführten Modelle mal genauer anschauen und dann werd ich mal gucken, was ich mir gönnen kann. Muss ja alles auch irgendwie ins Budget passen und von daher denke ich, dass ich mich doch eher für die langsamere und leisere aber günstigere Variante entscheiden werde.
    Schönen Abend noch! :)
     
  4. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    So langsam aber sicher ist auch meine 160GB-Platte voll. Das Fotografieren rächt sich an der Stelle wohl ;)

    Da die Preise von 320GB und 500GB Platten gerade mal um die 20€-Marke schwanken, würde ich mir gern direkt eine 500GB-Festplatte zulegen. Dabei bin ich auch auf die Samsung gestoßen. Wie ist da genau die Geräuschentwicklung? Der gleiche Punkt würde mich bei der WD Scorpio Blue 500GB interessieren, die Amazon-Rezensionen sind da recht durchwachsen.
     
  5. franzal

    franzal Erdapfel

    Dabei seit:
    20.08.09
    Beiträge:
    5
    @ Teo: Die WD Scorpio Blue mit 500 GB kann ich fürs Alu-MB nicht empfehlen. Ich hatte sie dort ein paar Tage drinnen, war aber (im Vergleich zur originalen 160er) recht enttäuscht: Denn die Platte machte ein ständig an- und abschwellendes Geräusch, das an Wellenrauschen erinnerte. Daher hab ich jetzt auch wieder die kleine 160er drinnen und bin immer noch auf der Suche... (im Moment schau ich mir bei Amazon die Toshiba MK6465GSX etwas genauer an... mal schauen, ob sich da bald Berichte dazu finden...).
     
  6. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Danke für den Hinweis, mal sehen. Man soll ja mit ein paar kleinen Tricks auch das Vibrationsverhalten verbessern können. Vielleicht hat da jemand Erfahrungen, die er uns mitteilen kann ;)

    Auf weitere Berichte über die Samsung HM500LI wäre ich ebenfalls gespannt.
     
  7. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Mir ist nun die Toshiba MK5055GSX empfohlen worden. Kann jemand was zur Geräuschentwicklung im MacBook sagen, der die schon verbaut hat?
     
  8. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    ich hab die WD500er drin und muss sagen, dass mich das Rauschen auch ein wenig stört aber nur wenns leise ist drum herum. Somit nicht total empfehlenswert, aber immernoch ne gute Platte, die tüchtig ihren Dienst tut.

    Irgenwann sollte eh ne SSD her, aber dafür wird noch gespart :)
     
  9. benimmdich

    benimmdich Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.10
    Beiträge:
    6
    Das rauschen der WD Scorpio Blue ist scho echt störend, aber noch nerviger ist das ständige an und abschwellen der Drehzahl und damit des Rauschens bzw. Vibrierens. Habe gerad ein Thema eröffnet, um mal zu gucken ob es ein paar Tipps diesbezüglich gibt.
     
  10. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Eine Alternative zur WD ist vielleicht Hitachi. Gut fallen derzeit auch die 320er Toshiba aus. Das Klicken und das An- und Abschwellen des Laufgeräusches ist im übrigen auf das voreingestellte Acoustic-Management zurückzuführen. Einigen Platten ist mit Winaam beizukommen, was man aber über ein installiertes Windows über Bootcamp konfiguriert. Einige Platten merken sich aber die dort vorgenommenen Einstellungen nicht. Aber vielleicht hilft die Hilfsapp HDAPM, die ihr hier inkl. Dokumentation runterladen könnt. Diese erübrigt den Versuch mit Winaam. Man kann damit das Acoustic Management einstellen und auch automatisch entsprechend starten lassen. Manuelle Änderungen sind über Terminal möglich. Z.B. kann per Befehl >hdapm disk0 max< das Acoustic Management komplett ausgeschaltet werden. Damit sind dann auch das Klicken und die variierenden Laufgeräusche Geschichte.
     

Diese Seite empfehlen